Jetzt registrieren
Anmelden

Schwimmflügel am Strand

Dafür würde ich nur Schwimmhilfen mitnehmen wenn ihr ins Hallenbad möchtet. Das Platzproblem kommt auch bald auf uns zu. Ich darf gar nicht dran denken.

Der Platz ist echt ein Problem. Reisebett, Luftbett usw nehmen schon enorm Platz weg. Hab schon überlegt das per Post vorzuschicken.

Wir haben noch einen Kinderwagen mit. Wir werden uns eine Dachbox zulegen.

Du machst Dir insgesamt zu viel Gedanken. Nimm Schwimmflügel mit und lass die Kinder um Himmels Willen baden, wenn sie möchten.

Ach ja, ich kann halt nicht aus meiner haut und sehe überall Gefahren.
Mir ging es auch eher primär darum, ob ich die bewährten Styropordinger irgendwie ins Auto quetsche, oder ob es reicht, vor Ort bei Bedarf aufblasbare zu kaufen oder eventuell auch am Strand ohne Schwimmhilfen zu spielen.

Hol Schwimmflügel ;-)

Danke

Gerade in natürlichen Gewässern würde ich die aufblasbaren wirklich gar nicht verwenden. Da sind die m.E. eher Sicherheitsrisiko als alles andere. Entweder würde ich sie noch reinpuzzeln, also die mit Styropor oder man geht halt nicht tief ins Wasser. Dass ein Elternteil immer dabei ist, versteht sich ja von selbst, mit oder ohne Schwimmhilfen.

Ich hab eigentlich nicht wirklich vor überhaupt ins Wasser zu gehen, wenn dann höchstens am Anfang. Aber ich denke es wird eh zu kalt sein und sich wirklich auf den Strand beschränken. Ich glaube, ich versuche die irgendwie unterzukriegen, notfalls an meine Füße. Allerdings, 900km mit Schwimmhilfen zwischen den Beinen? Oha.

Meine Kinder sind 4,5 Jahre und 20 Monate alt.
Ja, es geht lediglich ums spielen am Strand, eventuell so ein bisschen rumplantschen (brrrr) im knöchelhohen Wasser.

Brrrr, ich weiß nicht, wie meine Kinder auf kaltes Wasser reagieren, aber mir rollen sich bei dem Gedanken an 16Grad die Fußnägel hoch.

Respekt, dass es Euch nicht stört.

Ich würde die Schwimmflügel auch nur dann mitnehmen, wenn ihr in ein Hallenbad möchtet. Ansonsten würde ich mir den Stress glaube ich eher nicht antun, die auch noch ins Auto zu quetschen, wenn sie so sperrig sind.

Dann müsst ihr halt am Strand etwas besser aufpassen, dass die Kleinen nicht alleine ins Wasser gehen.

Schönen Urlaub!

Top Diskussionen anzeigen