Mono Zwillinge

Thumbnail Zoom

Ich bin bei 7+?. Seit zwei Wochen weiss ich dass es Zwillinge sind. Es kam natürlich sehr unerwartet und erstmal macht man sich ein paar Gedanken aber nun freuen wir uns sehr darüber. Nun sieht es aber immer mehr nach Mono Zwillingen aus. Die FA suchte heute erfolglos nach einer Trennwand zwischen den beiden. Könnte evtl. Auch noch nicht sichbar sein und noch kommen aber die FA meint eher nicht. Jetzt mach ich mir natürlich unendlich viele Gedanken. Man kann ja so eine HochrisikoSS nicht geniesen und rechnet immer mit Komplikationen. Gibt es unter euch jemand, die auch eine solche SS hatten? Wie ging es euch? Wie war die SS und vorallem wann kamen denn die Babys zur Welt?

1

Guten Morgen,
Meine Ärztin hat die Trennwand auch nicht gesehen. Die ganze Zeit stand der Verdacht von Mo-Mo Zwillingen im Raum. Der Feindiagnostiker hat sie erst bei der Nackenfaltenmessung nach langem schauen gesehen. Mir ist ein ziemlicher Stein vom Herzen gefallen. Wichtig ist das man regelmäßig kontrolliert wird, bzw. die Babys damit sie gleichmäßig versorgt werden.
Wann die Kinder kommen hängt dann von mehreren Faktoren ab ( Entwicklung, Gewichtsunterschied, Versorgung etc).
Habe auf Facebook in einer Zwillingsgruppe gelesen da hat eine ihre Mo-Mo Zwillinge erst in der 38. SSW bekommen. Alles Gute Dir 🍀

2

Danke für deine Antwort. Dass wäre natürlich super wenn die Trennwand noch auftaucht. Wie geht es deinen Zwillingen den, lief alles gut?🥰 oh wahnsinn, bis zu 38, dass ist ja unglaublich. Ich denke einfach positiv, die kleinen werden dass zusammen schaffen👍wünsche dir auch alles Gute🤗

3

Ich drücke auf jeden Fall die Daumen.
Ich bin jetzt frisch in der 25. ssw. Soweit geht es den Jungs ganz gut aber ich muss wöchentlich zur Kontrolle da sich ein FFTS Stadium 1 entwickelt hat. Wir hangeln uns ab jetzt von Woche zu Woche und freuen uns über jeden Tag den sie in mir sind.
Aber wir sind positiv und dann klappt das 🥰
Ich hoffe das wir es auf jeden Fall bis zu 30. ssw schaffen. Das ist mein nächstes Ziel.

weiteren Kommentar laden
5

Hallo,

ich antworte mal stellvertretend, denn ich habe 2 Fälle nah miterlebt.

In beiden ist es gut ausgegangen. Es waren jeweils Mädchen. Die meiner Freundin kamen in SSW 33 mit knapp über 2kg und 45 cm kerngesund zur Welt. Heute sind sie bereits 11 Jahre alt und ganz normal entwickelt.

Die Mädchen meines Arbeitskollegen kamen in SSW34 und hatten ebenfalls super Maße (genau krieg ich es nicht mehr zusammen) und sind heute 5 Jahre alt und auch kerngesund.

Beide Schwangerschaften wurden eng von unserer Level1 Klinik und den jeweiligen FA betreut. Beide Frauen wurden ab Woche 30 stationär aufgenommen.

Ich wünsche dir alles Gute

LG
Tanja

7

Oh toll, dass gibt mir viel Kraft😊 danke dir ganz herzlich für diesen Bericht. Sind zwar alle etwas früh geholt worden, was ja meistens der Fall ist bei dieser SS..aber Hauptsache sie sind gesund🥰 danke dir👍👍

6

Hallo,
Bei mir hat der Pränataldiagnostikerin die Trennwand beim ersttrimester screening gesehen. Meine Schwangerschaft war bis auf eine Diabetes super. Die beiden wurden 36+3 vorsorglich per geplanten kaiserschnitt geholt. Das war aber reine Vorsichtsmaßnahme, es ging uns super. Die beiden sind heute 7 Monate alt. Hatte am Anfang auch Angst, war aber unbegründet.

8

Ich hoffe auch dass die Wand noch gefunden wird. Genau dass wünsche ich mir auch, dass die ganzen Sorgen unbegründet sind. Ein Teil sagt immer, ach das geht gut, die beiden machen dass schon. Aber die Sorgen sind trotzdem immer da obwohl ich dass nicht will und versuche nur positiv zu denken😅 aber danke für die tolle Antwort. Wünsche dir und deinen zwei Kindern alles Gute🥰

9

Huhu 🤗

Mir ging es wie meinen Vorschreiberinnen, auch bei mir wurde die Trennwand erst wirklich vom Pränataldiagnostiker gesehen. Die Schwangerschaft verlief gut und die beiden sind in der 36.ssw gesund und munter per sekundärer sectio zur Welt gekommen. Jetzt sind sie schon 8 Monate alt und ziehen sich überall zum Stehen hoch 😄😍

Dir und deinen beiden Mäusen alles Gute 🍀🍀

10

Das sind monochoriale, diamniale Zwillinge.
Sie werden eine Trennwand haben, aber nur eine Plazenta.

Damit liegt ein höheres Risiko vor als bei Zwillingen mit zwei Plazenten - aber viel niedriger als die mit nur einer Fruchthöhle.

Wichtig ist eine regelmäßige Kontrolle mit Doppleruntersuchungen und Fruchtwasserkontrollen ab der 16. SSW.

Ich würde auch einen frühen differenzierten Ultraschall empfehlen - hier kann man schon Risikofaktoren für Komplikationen erkennen - um rechtzeitig einzugreifen.

Ich kann natürlich deine Ängste verstehen, aber zum Glück kann man heute ja viel machen.

LG, mary

11

Ich kann von mono-di-Zwillingen berichten.
Bei mir war immer die Sorge wegen FFTS oder TAPS, ich wurde ab der 17. Woche wöchentlich untersucht. Zwischendrin war ich einige Tage stationär, weil es in der 25. Woche vom unterschied der Fruchtwassermengen und Gewichtsunterschied nicht gut aussah. Das hat sich nach 5 Tagen selbst reguliert. Wir haben es dann noch 10 Wochen geschafft, meine Mädels kamen mit Trinkschwäche und ABS in der 35. Woche auf die Welt. Beides nicht gravierend, aber für uns als Eltern wahnsinnig nervenaufreibend, da sie 4 Wochen im Krankenhaus bleiben mussten.
Ich hab hier auch während der Schwangerschaft ganz oft Rat gesucht und nach Erfahrungen gefragt. Natürlich war die Schwangerschaft nicht schön, aber ich bin sehr glücklich und dankbar, dass alles so gut lief, und wir zwei kerngesunde, topfitte Mädchen haben.

12

Hi, ich bin ein drunter. Also Mo-Dis auch riskant. Ecke sehr an diesem Syndrom an. Muss jede Woche zum US und alle zwei Wochen ins KH. Ich kann nichts genießen ...die Angst ist groß 😔. Die Ärzte sagen immer, jetzt grade geht's ihnen gut. Aber erfülle schon die Anzeichen. Ich wünsche dir alles gute. Und hoffe man sieht die Trennwand.

13

Hallo :)

Ich bin aktuell 35+1 mit Mo Di Zwillingen schwanger.
So früh wie bei Dir konnte mein Gyn die Trennwand auch nicht sehen.
Er schicke mich darum sehr früh zum Degum 2 Ultraschall und dort wurde die Trennwand dann entdeckt...

VG

14

Ich war mal mit Zwillingen schwanger
Aber es waren Mono di
Aber in der 8 ssw hat sie die Wand auxh nicht gesehen beim Termin später 4 Wochen später war es glaube ich hat sie die Wand gesehen
Aber in der 22 ssw entwickelte sich Ffts und wir mussten Not Operiert werden und diese Trennwand wurde dabei kaputt gemacht
Dann wurden beide wie Mono Mono behandelt und man ist zusätzlich öfter zur Untersuchung gegangen wie sonst
Und man hat mir gesagt das man dann sowieso früher entbinden müsste da das Risiko mit jeder Woche wohl steigt das da was passieren könnte

15

Und wann hast du dann entbunden? Und wie geht es den Babys?

16

Bei uns ist es leider nicht gut ausgegangen
Ich habe bei 31+5 entbunden... hab plötzlich Wehen bekommen und im Krankenhaus wurde festgestellt das eines unserer Babys keinen Herzschlag mehr hatte... wir wissen bisher nicht woran es lag... Dienstag war ich noch bei der Routineuntersuchung wo alles super war und am Samstag war es geschehen
Aber unserem zweiten Kind geht es sehr gut, und dafür bin ich Gott wirklich dankbar... trotz aller Startschwierigkeiten ist er ein super entwickeltes Kind und total fröhlich
Inzwischen ist er schon bald 17 Monate alt... aber laufen tut er noch nicht allein (unsere älteste war da auxh sehr spät dran, obwohl sie zum ET kam) plappert wie ein Wasserfall und kann alle Wörter richtig einsetzen und fast alle perfekt nachsprechen (manchmal sogar 2 wortsätze)

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen