Geschenk zur Geburt

Eine Freundin hat vor einer Woche ihr Zwillingspärchen entbunden. Die beiden sind sechs Wochen zu früh und liegen jetzt noch auf der Intensivstation.
Über welche Geschenke zur Geburt habt ihr euch besonders gefreut? Vielleicht irgendetwas Zwillingsspezifisches?

Vielen Dank schon mal für eure Tipps!

1

Hallöchen,

also ich persönlich würde mich tatsächlich über "Hilfe" freuen. Gerade, da sie noch einige Zeit im Krankenhaus verbringen muss, ist Hilfe immer gut. Es bleibt ja doch einiges liegen. Wie wäre denn ein Einkaufs-, Putz- oder Wäscheservice (z.b. Bügeln) in der ersten Zeit? Oder bringe ihr gerade in den ersten Wochen etwas Selbstgekochtes vorbei (dazu werden sie erst mal nicht wirklich kommen). Oder falls ihnen auffällt, dass sie dringend noch etwas benötigen, dass sie noch nicht besorgt haben, biete ihnen an, es für sie zu besorgen.

Wenn du eher an ein Mitbringsel dachtest, würde ich gezielt fragen, was sie noch brauchen. Jeder hat ja einen eigenen Geschmack und deine Freundin hat sicher schon Vieles selbst besorgt, bei der ihr wichtig war, dass es ihr selbst gefällt. Bei anderen Dingen "rechnet" sie vielleicht auch damit, es geschenkt zu bekommen und hat es deshalb nicht selbst gekauft. Nach solchen Dingen würde ich einfach fragen.

Viele Grüße

2

Ich war so durchorganisiert, dass Überraschungs-Geschenke in der Tat immer dazu führten, dass ich das eigentlich schon hatte, z.b. personalisierte Babydecken.
Ganz schlimm fand ich immer Babyspielzeug...war alles in Massen da von Hinz und Kunz, aber eigentlich brauchen Kinder <1 Jahr doch recht wenig bis gar kein Spielzeug.

Was man vielleicht machen könnte ist, etwas für später zu Schenken. Einmal hab ich selbst die Nuk Magic Cups verschenkt, war aber erst nach paar Monaten zum Babybesuch. Die Mama erzählte mir 2 Jahre später, dass die Dinger immer noch im Einsatz sind und ihr wahnsinnig den Alltag erleichtern.
Dann hab ich mal ne Spielzeugkiste (so ein Ding zum Auffalten) verschenkt...sozusagen die erste Kiste zum Ein- und Ausräumen...kam auch gut an.

3

Hallo.

Unsere Mädels kamen auch 6 Wochen zu früh und wir waren noch einige Zeit im Krankenhaus.
Hilfe bekamen wir von unseren Eltern, dort waren wir eigentlich immer zum Essen, während die Mädels noch in der Klinik waren.

Auch wenn es etwas unpersönlich ist, aber ich selbst hab mich am meisten über Gutscheine von DM gefreut. Da ich nicht gestillt habe kommt da einiges zusammen an Nahrung und auch Windeln. Viele haben uns einen Gutschein und eine Packung Windeln geschenkt.

Wir hatten ja sonst alles und so konnte ich alles kaufen was ich für den täglichen Gebrauch benötigt hab.

Lg

4

Wir erwarten erst noch Zwillinge, aber ich hab schon allen gesagt, wer zu Besuch kommt, muss was zu essen mitbringen. Selbstgerecht, Süßigkeiten, frisches Obst, das hilft enorm. Und Hilfe anbieten! Also evtl noch kleine Besorgungen machen, wenn was fehlt, oder so. Darüber freuen wir uns jetzt bereits tierisch, auch wenn wir hoffen, dass wir so klarkommen.

Ansonsten haben wir z.B. ALLES. Meine Freundinnen verzweifeln, weil ihnen nichts einfällt. Und ich bin kein Fan von selbstgemachten Sachen, daher fänden wir Gutscheine toll. Wird nicht passieren, weil die meisten eben super individuell schenken wollen. Aber gerade DA würde es uns umso mehr freuen, wenn jemand praktisch schenkt. Was ich süß fand: wir haben Rasselsocken geschenkt bekommen - zu einem anderen Anlass - aber DAS hatten wir wirklich noch nicht. Die waren nicht teuer, und so würdest du trotz Gutschein nicht „mit leeren Händen“ dastehen.
Und, Achtung: unpopuläre Meinung: bei einem Gutschein hat man eben einen wirklichen Nutzen. Wenn wir den 7. Schnuller geschenkt kriegen (meist weiß natürlich auch keiner, ob und welche Schnuller die Kinder nehmen) oder das 5. Shirt, das halt so gar nicht unserem Geschmack entspricht, wären das Dinge, die ungenutzt in der Ecke liegen. Und das ist ja schade für alle Seiten.
Ich wünsch dir ganz viel Spaß beim Babygucken!

5

Falls deine Freundin die Babies tragen will, würde ich ihr eine Trageberatung schenken. Sie kommen nach Hause und man kriegt alle Tipps und kann alle Tragen ausprobieren. Ich habe das selber bezahlt, aber als Geschenk hätte ich mich gefreut.

Bei uns im Freundeskreis hat sich eingebürgert, dass man die Eltern was schönes auch schenkt, zB Pralinen oder eine Flasche Champagne zum Anstoßen oder für die Mama Badesalz/Gesichtsmaske/Wellness-Mini-Paket. Ich finde das immer echt nett :)

Für die Babies: ich finde es sehr schwer. Da würde ich tatsächlich fragen, weil sonst schenkst du nur unnütz. zB Puckschlafsack oder eine Babyrolle (so wie ein stillosen aber in Mini, als Nestchen) habe ich bei K2 selber bestellen müssen nach der Geburt, auf Empfehlung der Hebamme. Ansonsten personalisiertes mit Name sind sicherlich praktisch für Zwillinge, zB schnullerkette (da fragen ob Schnuller mit Ring oder ohne benutzt wird!!!) oder Handtücher oder Hübsche Namensposter fürs Kinderzimmer.

Wenn es mehr Kosten darf: einen Grimm Holzregenbogen (zwischen 25-75€ je nach Gr) finde ich echt echt toll und davon braucht man keine 2, das wäre was zum teilen. Aber evt eher was fürs 1. Geburtstag. Je nachdem was du schenken willst, finde ich aber hochwertigen Spielzeug zur Geburt auch ok statt der 10009 Body.

6

Oh, das mit dem Gutschein für die Trageberatung finde ich auch eine sehr gute Idee. Ich würd auch vorher fragen, ob sowas für sie in Frage kommt.
Und das mit dem Spielzeug sehe ich genauso, das ist was dauerhaftes und sinnvoller, als der 30. body in Größe 50, in die die Kinder vielleicht gar nicht reinpassen.

Top Diskussionen anzeigen