Unterschied zur Einlings-SS

Hallo ihr Lieben,
Unsere beiden sind fast 2 1/2 und wir planen an einem Geschwisterchen. Ein bisschen Angst/Respekt habe ich jedoch vor der SS, weil ich ja nun „nebenbei“ meine quirligen Jungs habe und ich meine ZwillingsSS als sehr anstrengend empfunden habe.
Wer hat Vergleichsmöglichleiten und kann berichten ob bzw wie sich eine EinlingsSS unterschieden hat?
Lg curly

1

Obwohl meine Schwangerschaft mit den zwillis recht Komplikationslos war, war die einlingsss vorher wirklich viel entspannter und weniger anstrengend. Klar ganz zum Schluss wurde 3s auch da anstrengend aber noch auszuhalten.
Ausserdem sass bei den zwillis dauern die Angst im Nacken dass was schief gehen könnte, was ich bei der grossen nicht so stark hatte

2

Meine Einlingsschwangerschaft war im Vergleich zur Zwillingsschwangerschaft ein Kinderspiel.
Ab der 35. Woche war man zwar weniger beweglich, aber ansonsten war ich da fit.
Bei den Zwillingen war ab der 35. Woche echt der Ofen aus. Ein trocken gelegter Wal hätte mir glatt Konkurrenz machen können 😂
Der Bauch war bei einem einfach wesentlich kleiner, ich hatte aber auch 7 kg Kinder im Bauch und bei dem Einling nur 3,5 kg.

3

Danke für die Antworten. Gesundheitlich war bei mir ja zum Glück auch alles iO, aber ich habe 16 Wochen nur gebrochen und ab der 30. musste ich mich geradezu zwingen mal ein paar Schritte zu gehen. War immer sehr müde und antriebslos. Das kann ich mir jetzt eben nicht leisten 😏

4

Das waren aber eben auch 2 Babys, das zerrt sehr an den Kräften. Ich musste bei meiner Tochter auch nicht brechen und bei den Zwillingen von Anfang bis Ende.
Ein Baby ist einfach nicht so krass, wie bei zweien, wobei es da bestimmt auch mega viele Ausnahmen gibt. Im Allgemeinen sollte es aber so sein.

Top Diskussionen anzeigen