Ein Zwilling zu klein und erhöhte Nackenfalte

Hallo Zusammen,
Ich war gestern (13+0) beim Ersttrimesterscreening. Ein Zwilling (zweieiig) ist viel zu klein, also nur ssl von 58mm und hat eine Nackenfalte von 2,6mm. Das Geschwisterchen hingegen hat eine ssl von 69mm und Nackenfalte von 1,8mm und damit völlig unauffällig. Beim kleinen Zwilling hab ich ein hohes Risiko für Trisomie 21 von 1:115. ich lasse eine Fruchtwasseruntersuchung machen, weil ich es einfach wissen möchte. Der zweite Verdacht wäre eine Unterversorgung was genau so schlimm wäre. Hat jemand ähnliche Erfahrungen? Ich bin ziemlich am Ende grad, weil ich mir solche Sorgen um die zwei mache. Würde mich sehr über Eure Beiträge freun.
Viele Grüße
Eure Milka

1

Liebe Milka,

ich kann verstehen, daß Du verunsichert bist. Vielleicht kann ich Dich etwas aufmuntern.

Meine Zwillinge waren ebenfalls nicht gleich groß. Meine Tochter war bei allen Screenings deutlich kleiner. Es schwankte zwischen 30 und 40 Prozent, die sie kleiner war als ihr Bruder. Bis heute (2.5 Jahre) ist sie unter der ersten Percentile und absolut gesund. Nicht müde, schlapp oder unkonzentriert. Sie ist einfach nur klein. Aber ich weiß noch, mit wieviel Angst ich jedes Mal aus diesen Untersuchungen gekommen bin.

1:115 ist kein hohes Risiko für eine Trisomie 21. Damit liegt die Wahrscheinlichkeit für ein Baby mit T21 nur bei 0,86 %! Genau das kann ich nicht leiden an diesen Untersuchungen. Sie geben oft kein ordentliches Ergebnis sondern verunsichern nur.

Wenn wir schon bei Wahrscheinlichkeiten sind: Die Wahrscheinlichkeit, daß Du Deine beiden Kinder durch eine Fruchtwasseruntersuchung verlierst, ist höher, nämlich bei 1- 1,5 %. Je nachdem welche Literatur man heranzieht. Daher meine Frage: was wäre die Konsequenz, wenn das kleine Kind T21 hat? Würdest Du beide abtreiben? Falls nicht, dann ist das Risiko einer Punktion viel zu hoch. Wäre dann nicht ein Praenatest die bessere (Wenn such teurere) Variante?

Ich wünsche Dir alles Gute!

2

Danke das ist schön zu hören. Das würd ich mir für meine Zwillinge auch so sehr wünschen. Der bluttest ist bei Zwillingen wohl nicht aussagekräftig genug. Ich möchte es einfach wissen, wenn sich eine t21 bestätigt möchte ich mich vorbereiten können. Ich denk für mich hat das irgendwie was therapeutisches mir Bücher zu kaufen und mich einzulesen, auf was man achten muss. Ich schaff das nicht noch 5 Monate Angst zu haben. Außerdem sagt die Ärztin dass es auch ein Versorgungsproblem sein könnte und wenn wir das wissen können wir versuchen bissal gegen zu steuern. Ach keine Ahnung. Ich bin so viel am weinen, ich kann gar nicht mehr klar denken. Bin sehr verzweifelt

5

Hallo, es gibt einen Bluttest der bei Zwillingen aussagekräfig ist, er heißt bei uns Combined test. Ich habe ihn vor 7 Jahren machen lassen weil die Nakenfaltenmessung auffällig war. Nach dem Combined test war ich beruhigt. Die Wahrscheinlichkeit war viiiel geringer. Ich wollte keine Fruchtwasseruntersuchung machen. Die Gefahr ein Kind zu verlieren war viel zu hoch. Beide Kinder sind vollkommen gesund auf die Welt gekommen. Wir hatten aber nicht das Problem mit den unterschiedlichen Größen. Ich würde mich wegen der Nackenfaltenmessung nicht verrückt machen lassen. Würde ich eine weitere Schwangerschaft in Betracht zeihen würde ich diesen Test nicht mehr machen lassen. Es ist nur eine wahrscheinlichkeitsrechnung und recht umstritten.
Erkundige dich mal wegen dem combined test dann kannst du die Fruchtwasseruntersuchung vielleicht lassen.
LG

weitere Kommentare laden
3

Hallo,
wie alt bist du? 1:115 ist bei einer 35-jährigen mit guter Nakenfallte normale, ich finde den Wert grds. nicht sonderlich schlimm. Ein Kind von 115 - aber ich verstehe die Angst.
Wegen Unterversorgung, ein Twin-Twin-Syndrom wurde nicht diagnostiziert oder?

Grds gibt es auch Spezialisten für solche fälle, z.B. am Uniklinkum Mannheim. Aber wie ist denn der errechnete Gewichtunterschied?

4

Hallo,
muss noch was ergänzen, der Harmony-Test kann laut der Broschüre vom Januar T21 bei Zwillingen feststellen. Da steht nichts von weniger geeignet nur bei "Analyse von X- und Y-chromosomalen Erkrankungen" schreiben die von "nicht möglich"

Gruß

11

Ich bin 30. Ein twin twin Syndrom kann es wohl ned sein weiß Zweige sind mit je einer Plazenta die getrennt liegen. Ich hab wirklich Angst dass etwas schief geht

6

Atme erstmal tief durch.

1:115 ist, wie du schon gehört hast, nicht so schlimm, wie es erstmal klingt.

Dann solltest du dir genau überlegen, welche Konsequenzen ein positiver T21 Test für dich nach sich ziehen würde.

Ich habe die Messung damals nicht machen lassen, weil für mich fest stand, dass ich mein Kind trotzdem behalten würde. T21 ist auch nicht gleich T21; die Ausprägung kann vorher keiner erkennen.

Allgemein informieren bzw auf eine mögliche T21 vorbereiten kannst du dich auch ohne eine Diagnose. Richtig therapeutische Beratung reicht auch nach der Geburt.

Mir war nur wichtig zu wissen, dass Menschen mit T21 ein glückliches Leben führen können.

Alles Gute für euch!

12

Danke das ist lieb

7

Und wenn ein Zwilling diese Normvariante hätte würdest du beide abtreiben?

13

Nein würd ich nicht machen

15

Das freut mich

Warte erst mal ab!!!

Einer meiner Zwillinge hatte im Kopf eine Zyste, waren deswegen mehrfach bei der Feindiagnostik, es konnte gar nicht sein oder was richtig schlimmes… Heute ist der Kerl Klassenbester.

Ich weiß es fällt schwer sich keine Sorgen zu machen, aber vertrau auf den Lebens willen deiner Mäuse!

9

Hey,
meine Zwillinge waren auch unterschiedlich groß. Der eine war immer 5 Tage hinterher. Meine Ärztin sagte, das die Einnistung bei dem kleinen halt 5 Tage später war. Eventuell ist es bei dir ähnlich.
Auf die Nackenfaltenmessung ist kein Verlass. Ich kenne so viele, wo irgendwas gesagt wurde und am Ende war alles gut. Ich selbst habe sie bei keinem meiner Kinder machen lassen. Für mich stand immer fest, ich würde kein Kind abtreiben weil es eine Behinderung hat. Also kann ich es auch lassen mich von den Ärzten verunsichern zu lassen. Wenn sie was gravierendes sehen, sagen sie es mir schon.
Und, es kann auch immer nach der Geburt was mit dem Kind sein. ( Mein einer wurde sehr schwer krank, hat es zum Glück geschafft) Da kannst du dich auch nicht drauf vorbereiten. Und wenn du hundert Bücher über T21 liest, vielleicht ist es bei deinem Kind dann anders.
Ich würde versuchen mich zu entspannen, einen Termin bei der Pränataldiagnostik zur frühen Feindiagnostik machen und schauen was dieser sagt. Bei der T21 sind glaube ich ziemlich häufig auch Herzfehler. Diese würde man dann bei einer Feindiagnostik sehen. Eine Fruchtwasseruntersuchung würde ich auch nicht machen lassen.
Liebe Grüße

14

Leider war es eine künstliche Befruchtung von dem her ist eine spätere Einnistung ausgeschlossen. Ich hoff immer noch dass der kleine aufholt oder dass sich der Abstand nicht weiter vergrößert.

16

Hallo,
mach dir trotzdem einen Gefallen - sollte es zu Entwicklungsstörungen geben, lasse dich in eine TwinClinik oder eine darauf spezialisierte UniKlinik einweisen und dich von denen beraten die darauf spezialisiert sind.

Gruß

weitere Kommentare laden
19

Ich kann Dir auch zum fetalis Test raten so wie schon geschrieben. Wir haben ihn machen lassen, war aussagekräftig und hat uns sehr beruhigt. Nur das Geschlecht kann man nicht bestimmen lassen. Bin jetzt bei 30+5 und wir hatten am Anfang auch einige Dinge, zB vernuteter Reverse Flow, White Spot... war alles weg bei der Feindiagnostik beim 2. Mal und einfach nicht richtig zu erkennen weil eins der Babies sich so stark bewegt hat... nun sind die Beiden super entwickelt und „total vorbildlich“ laut Gyn. Ich drücke Dir fest die Daumen. Versuch zu entspannen, so schwer das auch ist. Hab ich auch - es wird alles gut werden.

20

Hallo zusammen,

Ich wollte das die immer noch gerne abschließen. Der kleine Zwilling hat einen schweren Chromosomenfehler. Sein Herz hat aufgehört zu schlagen wir sind wahnsinnig traurig…

21

Tut mir sehr leid für euch. Drück euch die Daumen für den "Großen".

22

Vielen Dank

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen