Zweieiige Zwillinge- Erfahrungen Fr├╝hgeburten

Hallo ihr Lieben ­čą░

Nachdem ich einen gesunden Sohn 2013 per KS zur Welt gebracht habe, war unser Weg zum Geschwisterchen die letzten 4 Jahre sehr steinig. 2018 hatte ich eine ICSI nach der ich zwar mit Zwillingen schwanger war, sie aber gleich zu Anfang wieder verloren habe. Ein halbes Jahr sp├Ąter wurde ich spontan erneut schwanger, doch auch diesen kleinen Stern musste ich im ersten Trimester gehen lassen.
Nun bin ich nach der 2. Icsi in der 32. SSW mit Zwillingen schwanger und kann es gar nicht fassen das wir es bis hierher geschafft haben. Die Entwicklung der beiden k├Ânnte laut ├ärzten nicht besser sein und ist ungef├Ąhr gleichauf mit einem gesunden Einling.
Soweit so gut... leider habe ich aber von Tag eins an wirklich alle Schwangerschaftsbeschwerden mitgenommen die man irgendwie haben kann, dementsprechend fertig ist mein K├Ârper nun mittlerweile. Vermutlich verst├Ąndlich das ich mir deshalb Gedanken mache wie es nun ablaufen w├╝rde, wenn die beiden jetzt schon bald k├Ąmen. Also zu meiner Frage:

Habt ihr Fr├╝hchen? Wann kamen sie, wie waren sie entwickelt? Wann durftet ihr nach Hause?

Ich habe so gro├če Angst davor jetzt schon zu entbinden und die beiden im Krankenhaus lassen zu m├╝ssen, wenn ich nach Hause darf. Durch die Fehlgeburten hatte ich letztes Jahr schwere Depressionen und ich wei├č nicht wie ich damit umgehen sollte, wenn die zwei nicht mit mir zeitgleich entlassen werden k├Ânnten...

├ťber eure Erfahrungen (besonders ab 32. SSW) w├╝rde ich mich total freuen!

LG, vielen Dank f├╝r eure M├╝he den Text zu lesen und danke f├╝r eure Antworten ÔŁĄ´ŞĆ

1

An die Frage schlie├če ich mich an...
Erwarte auch zwillis aus einer icsi.
Bin bei 21 angekommen. ­čśś

2

huhu,

toll, dass du es so weit geschafft hast.
meine ├Ąrztin sagte immer , wenn ich woche 28 mit den zwillingen geschafft habe, kann ich entspannt sein.

w├╝rden die beiden jetzt kommen, w├Ąre es sicherlich kein problem f├╝r die zwerge.



bei mir war es wie bei dir, die ss war horror, ich hatte alles, wa man haben kann und am ende auch fiese schmerzen.

sie mussten bei 34+6 raus wegen einer schwangerschaftscholestase, ich war so gl├╝cklich damals, dass endlich ende ist und die beiden zum gl├╝ck schon so weit waren, weil es mir nciht mehr gut ging.

sie waren 16 tage in der klinik.


als ich im KH an tag 3 entlassen wurde, waren sie noch vier tage lang auf der kinderintensivstation und diese zeit war wirklich angenehm, auch wenns nur 4 tage waren.

ich konnte etwas zuhause zur ruhe kommen, vieles vorbereiten, wir sind zum f├╝ttern und kuscheln mehrmals t├Ąglich ins KH gefahren (die haben angerufen, wenn sie wach wurden, wir hatten aber auch nur 10 minuten autofahrt). es war toll zu wissen, dass sie rund um die uhr in guten h├Ąnden sind, weil ich extrem das bed├╝rfnis hatte, mich mal ein klitzekleines bisschen um mich selbst zu k├╝mmern.

eine woche nach geburt sind sie dann auf die normale kinderstation verlegt worden - f├╝r 9 tage noch.
da war horror, weil dort keine im raum war, es gab nachts 2 schwestern f├╝r 20 kinder.
einen tag lang haben wir uns das angesehen und mein mann war dann so lieb und schlief die restlichen tag bei den kindern. ich machte die tagesschicht.

alles gute f├╝r die geburt ;-)

3

Hallo Sabrina, hier ebenfalls Sabrina :-)

Also erstmal ist es mega klasse, dass du soweit schon gekommen bist ­čśë da schaffst du auch locker noch ein paar Wochen.

Kurz mal meine Geschichte. 2010 einen gesunden Sohn zur Welt gebracht ( klappte direkt beim ersten IVF Versuch)... 2015 startete dann das Projekt ÔÇ×geschwisterchenÔÇť... die genauen Einzelheiten erspare ich dir hier mal, aber soviel, erst der 10. Versuch mit ICSI hat dann endlich den wirklichen Erfolg gebracht. Endlich war ich wieder schwanger und das direkt im Doppelpack ­čÖé in der SS hab ich auch ziemlich jeden Mist mitgenommen, sogar mein Geb├Ąrmutterhals war mit Trichterbildung schon in der 27 SSW zu sehen. Dann begannen leichte Wehen und ich bin direkt ins Kh. Dort habe ich wehenhemmer, lungenreife und strenge Bettruhe bekommen. Jeder Tag z├Ąhlte also und so lag ich dann erstmal im KH. In der 31 SSW w├╝rde ich nach Hause entlassen (mit wehenhemmer und Bettruhe), daran gehalten bin ich tats├Ąchlich bis 37+0 gekommen! Somit habe ich keine fr├╝hchen bekommen. Lediglich ein klein wenig leichter waren sie, aber ich bin auch sehr schlank, daher konnte man da auch keine 3 kg Kinder erwarten.

Als tip kann ich dir geben, versuche so viel es geht zu liegen. Schone dich, mach keine Hausarbeiten und quasi nix. Dann hast du sehr gute Chancen noch eine Weile zu schaffen ;-)
Und ab 34+0 ist wohl ein Riesen Meilenstein geschafft ;-)

Viel viel Gl├╝ck und wenn du fragen hast oder schreiben m├Âchtest, kannst du mich gerne anschreiben ­čśŐ

Lg Sabrina

4

Hallo, haben auch nen Sohn aus 2013 und die Zwillinge kamen 2018
Ich hatte nen geplanten Kaiserschnitt bei 37+4, bisdahin nur die normalen Schwangerschaftsproblemchen
Der Junge hatte 2700gr
Das M├Ądchen 2000gr(offiziell nannte man sie Mangelgeburt)
Da beide aber topfit waren, durfte ich beide gleich am Tag 4 bei Entlassung mit nach Hause nehmen...sie wiegt bis heute (21 Monate) knapp 3 kg weniger wie der Bruder, aber sonst entwickeln sich beide super

5

Hallo,
Gl├╝ckwunsch - Zwillis sind was tolles!

Meine Frau hatte in 32+x vorzeitige Wehen, es wurde Tokolyse und Organreifen verabreicht und ein Pessar gesetzt. Sie durfte nach gut einer Woche wieder heim.

In 35+1 dann die Geburt, also waren es entwickelte Fr├╝hchen. Sie haben keine Magensonde bekommen. Meine Tochter hatte nach der Geburt eine nicht ausreichende Atmung weshalb sie wiederbelebt wurde, nach 5min haben wir Sie ohne ├ťberwachung in die Arme bekommen. Eine weitere Beatmung fand nicht statt. Es gab den ersten Tag f├╝r beide ne Glukoseinfusion. Am dritten Tag nach der Geburt durfte meine Frau zu den zwei auf die Intensiv ziehen. Die kleine hatte einen hohen Bluteisenwert un dickes Blut => 3 mal Aderlass und beide immer wieder die Gelbsucht => blaulicht. Nach 1,5 Wochen wurden Sie nach Hause entlassen.

In Speyer kommen entwickelte Zwillingen ab 30 SSW (nur wenn alles okay ist) auf die Einzelzimmer bei denen eine Begleitperson mitaufgenommen werden kann. Da w├Ąrst du die ganze Zeit bei den Kleinen, alternativ Oma/Opa/Papa. Da wir auch eine gr├Â├čere Tochter hatten konnte ich nicht bei den Kleinen ├╝bernachten aber meine Frau war ein Stockwerk drunter und eben nach 3 Tagen komplett oben. Ich bin nach der Arbeit als mit unserer gro├čen Tochter hoch und habe 2 Stunden die Schicht ├╝bernommen. Danach gab noch kurz Mama-Papa-Tochter-Zeit.
Schau doch mal ob es in deiner N├Ąhe nicht auch ein Haus mit Einzelzimmern auf der Kinderintensiv f├╝r entwickelte Fr├╝hgeborene gibt.

Gru├č

6

Huhu, unsere grosse ist auch von 2013 und die zwillis jetzt 10 Monate alt.
Ich wurde zwar spontan schwanger mit meinen aber berichte gerne mal. Wies bei uns war.
Die ss lief eigentlich bis auf Kleinigkeiten ( Diabetes, symphyse und ne praevia die sich aber noch hoch zog) relativ komplikations los ab. Bei 33+6 bekam ich dann Blutungen weil mein mumu dem Gewicht ncihz mehr standhielt und bei 34+6 hab ich den schleimpfropf verloren und musste station├Ąr wegen wehen. Gmh stand da bei ca 2.5cm noch.
Bei 35+2 wurden sie geboren, der kleine hatte anfangs Probleme. Mit der Atmung und musste unterst├╝tzt werden war aber 24h danach ganz ohne Hilfe. Beide hatten leichte trinkschw├Ąche und durften nach 10 Tagen dann heim

Geboren wurden sie mit 2490 und 2310g auf 48 und 46 cm.
Jetzt mit 10 Monaten stehn sie "reifgeborenen" in nichts nach :)

7

Hallo,
Mein P├Ąrchen kam an 36+0 und beide hatten 10er Apgar Werte, ein Wert war bei 9.
Sie durften von Anfang an bei mir im Zimmer sein, nur Blutzucker und Bilirubin wurde eng ├╝berwacht, da leicht auff├Ąllig.
Die beiden waren schneller entlassungsf├Ąhig als ich. ­čśŐ
Alles gute f├╝r die restliche SS!

8

Hallo Sabrina,

ich hatte wahnsinniges Gl├╝ck und durfte mein P├Ąrchen p├╝nktlich an 40+0 in die Arme schlie├čen. Ich musste nach kurzem KH Aufenthalt in der 32. SSW wegen verk├╝rzten Geb├Ąrmutterhals sogar 2 Tage vor ET eingeleitet werden.
Die beiden hatten 3200 g und waren topfit. Ich dr├╝cke fest die Daumen, dass es deine beiden auch so weit schaffen!

9

Hallo sabrina, ich habe meine Twins in der ssw 32(31+2) geboren.

Da ich schon fast 8 Wochen vorher im Klinikum war, habe ich bereits zweimal Lungenreife bekommen. Das war auch gut so, denn beide Zwillinge mussten nicht beatmet werden nach der Geburt.

Die M├Ąuse waren sehr leicht, 1450 g und 1900 g, aber ansonsten war alles soweit in Ordnung f├╝r diese fr├╝he Zeit. Nat├╝rlich waren sie auf der Intensivstation, Hatten Magen-Sonden und waren verkabelt. Es sieht schrecklich aus bei den kleinen, aber wir fanden das super weil wir wussten dass sie dort gut aufgehoben sind. Sie haben sich dort toll entwickelt und wir durften nach vier Wochen schon nach Hause. Die Zeit dort war stressig, Aber wir wussten immer dass sie dort gut aufgehoben sind (....Und ich konnte mich erholen und nach dem langen Klinikum Aufenthalt und der kurzen, chaotischen Schwangerschaft auch zu Hause wieder ankommen).Das fand ich sehr beruhigend. Richtig aufgeregt war ich erst, als sie nach Hause durften. Wir ganz alleine mit so zwei kleinen W├╝rmchen. Puh. Aber auch das hat gut geklappt.

Heute sind sie neun Monate wiegen zehn Kilo, und bekomme noch 1 mal pro Woche physio, haben die ersten Z├Ąhnchen und krabbeln. Also alles normal, soweit man das heute sagen kann.

Top Diskussionen anzeigen