Wie geht ihr mit der Gruppendynamik um?

Hi,

meine drei sind jetzt fast 17 Monate und die Gruppendynamik nimmt immer mehr zu. Wie geht ihr damit um?

Klar, sofern es etwas gefährliches ist, greife ich durch, aber es gibt ja noch andere Situationen. Einige nerven halt und bei anderen muss ich mich zusammenreißen, dass ich nicht selbst mitlachen muss. Was macht ihr in solchen Fällen?

VG

1

Ich fördere und verfluche sie :)
Es ist doch toll wenn sie sich gut verstehen, Geschwister sollen zusammen wachsen,spielen, Quatsch machen und auch Streiten .. das ist gesund - wenn auch nervlich anstrengender für uns 🙃

2

Hihi,
warte mal wenn alle 3 mit jeweils 20kg sich auf dich draufschmeissen mit Gebrüll.

Ich hab zwar "nur" Twins und gleich ein Drittes hinterher, aber schreib auch mit.

ICh lass sie machen, finde es toll wenn sie sich zu Dritt beschäftigen, ich/wir gehen dazwischen bevor es zu grob wird.

Es ist anstrengend wenn sie so klein sind, aber dann wirds toll, weil sie immer Spielkameraden haben.

MfG Kelly

3

Ich glaube da bin ich falsch verstanden worden. Mir geht es um Dinge, die zwar nicht gefährlich, aber eigentlich unerwünscht sind. Z.B. einer der Jungs meint er wäre, wenn er Wasser getrunken hat, ein Springbrunnen. D.h. erstens ist er nass, zweitens rutscht einer auf dem Wasser aus und drittens hat dies zur Folge, dass sie ihre Trinkbecher nur noch bekommen, wenn sie es verlangen, bzw ich es ihnen zwischendurch schon anbiete. Vorher konnten sie nach Belieben trinken. Der zweite lacht sich darüber natürlich schlapp und macht es nach.... das sind so die Situationen, die ich meine.

4

Dann deckt sich das zumindest mit meiner Aussage wie ich finde ... ich wüsste auch nicht wie man das abstellen sollte ...
Wassersituation : ja es nervt und kann rutschig werden aber eigentlich hast du doch beschrieben, wie man es richtig handhabt, Becher zum trinken und Pfütze aufwischen (lassen) Ende 😉
Ansonsten finde ich es eher witzig ...

Top Diskussionen anzeigen