Spontan entbinden/ Kaiserschnitt : Stillen oder Flasche

Hallo liebe Zwillingsmamis.
Ich bin schwanger mit Zwillingen in der 12. Woche. Somit haben wir die kritische Zeit ja hoffentlich überstanden und so langsam fange ich an mich zu freuen und mir natürlich Gedanken zu machen.

Wer von euch hat spontan entbunden und wer Kaiserschnitt ( natürlich nur aus nicht medizinischen Grund) ?

Und stillen? Oder Flasche? Wieso und warum?

Bin um antworten und Meinungen sehr dankbar :)

1

Hallo,
Meine Mädels sind jetzt am 20. 5 Monate. Sie wurden bei 37+2 per Kaiserschnitt geholt da die erste Maus leider in Bel lag,hätte sehr gerne spontan entbunden aber die kleinen haben es so entschieden und ich habe mich damit abgefunden. So ein kaiserschnitt ist wirklich kein spaziergang, die schmerzen danach sind nicht zu unterschätzen, aber es wird von Tag zu tag besser ;-)

Beide werden voll gestillt, weil es einfach toll ist und natürlich sowieso das beste...Es ist am Anfang anstrengend das es klappt aber es lohnt sich...
Alles Gute für dich und deine bauchbewohner...
Liebe grüße Jasmin mit Helin&Mira auf dem Arm und Sternenkind Elias im Herzen #herzlich

2

huhu,

ich gebe dir als werdende zwillingsmama den gutgemeinten rat, ncihts zu sehr zu planen oder zu wollen. es kann so vieles anders kommen.

vermutlich werden die zwerge am ende "bestimmen", wie sie auf die welt kommen bzw was sie trinken wollen oder nicht.

ich war übrigens für alles offen. so kam es, dass ich in ssw 34 einen kaiserschnitt hatte, die leberwerte waren grottenschlecht. dieser war problemlos und ausser am ersten tag hatte ich keine schmerzen.

gestillt werden wollte nur eins der babies, das zweite war anfangs zu schwach dazu.
wir haben querbeet gemischt und zwiemilchnahrung gemacht. mal stillen, mal flasche, - ganz nach lust und laune. so waren sie von beginn an beides gewöhnt. sie waren auch total flexibel, wer ihnen die flasche gab, was für mich eine immense entlastung war.

meine hebamme hat immer gesagt "gerade mit zwillingen musst du auch mal versuchen, es dir so einfach wie möglich zu machen. es ist alles anstrengend genug." #winke

3

Spontan bei 36+1 mit PDA aus SL und BEL. War eine tolle Geburt, würde ich jederzeit wieder so machen.

Flasche ab dem ersten Tag. Ich wollte das von Anfang an so, Damit mein Mann auch beim füttern mit machen kann und eine ähnlich innige Beziehung zu den Kindern aufbaut. Würde ich auch jederzeit wieder so machen. Da wir Neurodermitis und Asthmatiker in der Familie haben haben wir Ha Milch gefüttert. Bislang sind die Jungs mindestens so gesund wie ihre Altersgenossen

4

hallo, wir haben per kaiserschnitt in der 32. ssw entbunden, absolut unproblematisch. nicht bereut. es gab ein sehr hohes risiko, dass bei spontangeburt sowieso ein notkaiserschnitt erforderlich würde (50%), so dass ich diesen weg gewählt habe. ich habe aufgrund anfänglicher trinkschwäche abgepumpt und das auch beibehalten, da es so möglich war, dass mein mann von anfang an mitfüttern konnte.

5

Hallo,
Wie schon geschrieben, sollte man grundsätzlich für alles offen sein. Mein Weg, kann sich für Dich vollkommen falsch anfühlen...

Ich habe spontan entbunden- das war für mich ein absolutes Kinderspiel und einfacher als die anderen Geburten. Allerdings auch schon die 3. Spontangeburt.

Dementsprechend routiniert war ich beim stillen. Meine Kinder kennen alle keine Flasche und wurden alle voll gestillt.
Abpumpen, Flaschen auskochen, Milch kaufen und anrühren???Für mich eine ganz stressige Vorstellung und finanziell unnötige Ausgabe. Zu Hause Tandem stillen, unterwegs einzeln. Voraussetzung aber natürlich, dass es problemlos klappt und die Kinder satt werden.

Lg

6

halli hallo,

die zwillis waren mein 3. geplanter kaiserschnitt (38+0) nach meinen beiden einlingsjungs. alle 3 problemlos. auf die beine kam ich jedesmal schnell.

von anfang an gestillt ( mit zwillingsstillkissen). mittlerweile auch mal eine flasche da ich bald abstillen möchte.

7

Leider Kaiserschnitt weg HELLP ???? Einen habe ich gestillt, für den anderen gepumpt. Bei Bedarf zugefüttert, war aber eigentlich nur am Anfang. Das Ganze ca. 12 Monate... später natürlich nur ergänzend ????

8

... die Fragezeichen sollten Emojis sein...

9

Ich bin Einlingsmutter... letztlich kann jeder Zwillinge natürlich entbinden, insofern das führend in Schädellage liegt, die Lange des zweiten ist dabei irrelevant, insofern es keine Querlage ist. Oft werden die Kinder aber per Kaiserschnitt geholt, weil die Wahrscheinlichkeit ist 1. Höher das das führende Kind eben nicht in Schädellage liegt, 2. Passiert es nicht zu selten das es zum Ende hin ein Ungleichgewicht der Plazentaversorgung gibt... sprich das ein Kind besser versorgt wird als das zweite. Insofern man nicht geburtsreif ist, bringt da eine Einleitung nicht wirklich was.

Stillen ist eine reine Einstellungssache. Wer entspannt damit umgeht, sich Zeit gibt für den Milcheinschuss (was bis zu 14 Tage dauern kann) und zwischenzeitlich zufüttert kann wenn sie es möchte, nahezu jede Mutter stillen. Wirklich nicht könnende stillwillige gibt es strenggenommen max. 2 % - die meisten wollen eigentlich gar nicht wirklich oder geben ihrem Körper gar keine Zeit sich einzustellen und meinen, weil nach 3 Tagen noch keine Milch sprudelt, geben sie keine oder zu wenig.

Da ich schon bei meinem Einling gesagt bekommen habe, dass ich locker hätte Zwillinge versorgen können, würde ich ggf. nachfolgende Zwillinge (falls es so käm) defintiv stillen. Bei 3 würde ich mir das mehr überlegen ob das nicht zu stressig würde oder ich nur jeweils zwei stillen würde und das 3. parallel per Flasche und damit jedes mal durchwechsel... weil ich hab ja nun nur zwei Brüste und nicht 3.^^ Aber sonst... einfach rechts und links andocken und fertig ist das Tandemstillen Selbst aufm Rücken liegen... rechts und links unterm Arm ein Stillkissen... dort jeweils ein Kind drauf legen und mit den Armen seitlich stützen und fertig is die Stillmania.^^

12

Ich hab unsere Zwillinge spontan entbunden Nummer 1 lag in SL Nummer zwei lag quer. Nachdem Nr 1 entbunden war wurde eine innere Wendung vorgenommen.

Es liegt oft an der Klinik ob spontan entbunden werden kann. Unsere Klinik hat eine sehr niedrige Kaiserschnitt rate.

LG steffi

10

Hallöchen :) schau dir doch gerne meinen Geburtsbericht an den ich gerade verfasst habe. Spontan bei 34+6 nach 7(!) Wochen KH Aufenthalt ohne pDA oder sonstiges. Einfach eine tolle Geburt. Der Klinikaufenthalts danach für die Jungs war Besch.... leider hat man mich entbunden lassen, wohlwissend das es keine 2 wärmebetten gab. Aber ok ich bin trotzdem dankbar dass ich eine spontangeburt erleben dürfe. Habe beide bis zum 6. Monat teilweise voll gestillt.

Top Diskussionen anzeigen