Mamis von eineiigen Zwillis - wer hat nach der 36 ssw entbunden?

Ich bin so verunsichert! Ich muss eine Frage an Zwillingsmamis von eineiigen Zwillingen loswerden, ich brauch eure Erfahrungsberichte, wie und wann habt ihr entbunden?

Ich bin mit eineiigen Mädels schwanger und muss alle zwei/drei Wochen zur Uni zur Untersuchung. Meine beiden haben einen white spot auf dem Herzen, sonst ist aber alles bestens. Auf meine Frage an die Ärtze, ob ich wohl spontan entbinden kann und bis wann ich wohl durchhalte, bekomme ich immer nur zögernde Antworten, ich merke dass die keine spontane Entbindung bei eineiigen bevorzugen, wollen es aber nicht direkt sagen. Und sowieso werden die spätestens in der 36ssw geholt oder eingeleitet. Dann hab ich den Prof letztens gefragt (er soll der Spezialist schlechthin sein) warum eineiige in der 36. ssw auf die Welt kommen müssen... Die Antwort war, dass die Sterblichkeit danach von Tag zu Tag steigt, eine Zwillingsschwangerschaft von Natur aus auf nur 36 Wochen ausgelegt sei... Meine Befürchtung ist: die Uni hat kein Geld, bei einem Kaiserschnitt kann man mehr abrechnen, in der 36ssw müssten die beiden in dieser Uni auf jeden Fall eine Woche auf die Frühchenstation, wieder was zum Abrechnen...

Wer weiß mehr und kann mir Mut machen? Muss ich mich als Mama einfach durchsetzen, einfach warten ob sie vielleicht bis zur 37. drin bleiben, oder sollte man nix riskieren? Ich hab bereits problemlos ein Kind entbunden, würde mir auch sowas für meine zwei Mäuse wünschen

1

Meine eineiigen Mädels kamen nach Blasensprung bei 36+4 putzmunter zur Welt. Einen Kaiserschnitt hätte man für 38+0 angesetzt. Ab da ist das Risiko wohl erhöht und man holt sie lieber... Aber 36 SSW fänd ich auch zu früh. Meistens machen sich die Mäuse eh etwas früher auf den weg! Wenn bei den Untersuchungen alles okay ist, dann würde ich darauf bestehen mind bis 37+ zu warten

2

Hallo,

meine wurden bei 37+4 per sekundärer Sectio nach 2 Tagen Einleitungsversuch geholt.
Mit dem heutigen Wissen, würde ich es auf gar keinen Fall wieder so machen lassen und die Ärzte "entscheiden" lassen.
Den Mäusen und mir ging es gut und ich bereue sehr das es so gelaufen ist!

Alles Gute für Euch!

3

Was genau bereust du,hättest du im Nachhinein lieber gewartet bis sie von selbst kommen? Ich hab so Sorge einen unnötigen Kaiserschnitt zu bekommen, man ist ja doch ein paar Tage außer gefecht gesetzt, aber auf der anderen Seite will ich nichts riskieren... Die Ärzte machen es einem auch nicht leicht, vor allem wenn man weiß, dass es da nur um Kohle geht!

8

Ja genau, bis sie von selbst kommen oder es eine ECHTE Indikation gibt sie zu holen!

Es ging uns ja allen Dreien immer gut, natürlich ist es zum Ende hin alles etwas beschwerlicher aber mehr auch nicht (so zumindest bei mir).

Warum soll man sie wenn alle gesund und munter sind so herausreißen?
Es war ein völlig unnatürliches Erlebnis mit viel Angst und viel Kälte, so sehr auch alle bemüht waren es einigermaßen nett zu gestalten, mit mir nie wieder so!!!

4

He du,

Meine eineiigen sind noch nicht auf der Welt aber zu mir hieß es ab 37+0 kann eingeleitet werden. Ab 38+0 sollte eingeleitet werden. Nichts von 36.SSW und spontan wäre kein Problem, wenn Nr 1 in SL liegt. Übrigens sagt das meine FÄ, die Degum 3 Expertin und meine hebamme...
36.SSW wäre mir zu früh, außer sie kommen spontan

LG Lilly mit Twins 27.SSW

5

Meine beiden wollte ich unbedingt spontan entbinden. Hat nicht geklappt, weil in der 35 ssw die Versorgung meiner kleinen schlecht war und man nicht Länder warten wollte. So wurde es ein Kaiserschnitt bei 35+4 ssw. Meine beiden waren nicht einen Tag auf der frühchenstation. Hatte erhebliche Komplikationen nach dem Kaiserschnitt und möchte o eine Erfahrung nie wieder machen müssen. Den kleinen ging es gut und nur das zählte. Lass dich nicht verrückt machen und spreche noch einmal mit den Ärzten. Mein Arzt wollte die Schwangerschaft erst bei der 38 ssw mittels Einleitung oder Kaiserschnitt beenden.

Lg

6

Ich denke es kommt auch drauf an ob die teils eine plazenta und eine fruchtblase haben. Dass ist eine Indikation für einen ks. Auch bestehende gewichtsunterschiede der Mädels können ein Grund sein. 36. Woche scheint allerdings wirklich früh. Normal ist bei teils die 38te Woche. Drillinge werden in der 36 Woche geholt! Alles gute

15

Bei meinen beiden bestand am Anfang der Verdacht auf Mono mono. Also gleich ab zum Spezialisten und der war auch unsicher, also weiter ins kh spezialisiert auf Mehrlings ss. Der konnte eine sehr dünne Trennwand darstellen. Also Mono di. Sie hatten eine gemeinsame Plazenta. Über die sie am Ende mehr schlecht als recht versorgt wurden. Deshalb erfolgte der Ks.

7

Hallo,

was für ein Unsinn. Habe vor 9 Jahren meine eineiige Mädels bei 36 plus spontan entbunden!!!

Die Klinik hat von Anfang an gesagt, wir unterstützen natürliche Geburten...und wir haben nicht schlecht gestaunt bei 3750 g und 3680 g. Beide hatten einen guten Start und haben sich auch super entwickelt.

Ich wünsch dir alles gute.

12

Und da hatte sich keiner verrechnet??? Das sind ja Werte von Einlingen am ET!!! Wahnsinn.

14

Hallo,

nein sie wurden extra nochmal auf einer anderen Waage gewogen mit demselben Ergebnis.#hicks

9

Eineiige zwillinge sind nicht gleich eineiige zwillinge. Eineiige zwillinge mit zwei Plazenten und zwei fruchtthüllen, eine Plazenta und zwei fruchthüllen oder wie bei uns eine Plazenta und eine fruchthülle, denn dann sieht die Welt ganz anders aus, zwangsmässig ks und definitiv vor der 36 ssw, zwischen 32+0 und 35+0

Wir sind vom Prof nikolaides in London betreut und der Mann ist der Erfinder des ersttimester Screenings und er hat uns alles damals erklärt wieso weshalb warum.

Jetzt haben für einige geantwortet ohne zu wissen was für eine Art von Zwillingen du hast. Also könnte einige Antworten nicht zu dir passen und ehrt die Aussage vom Krankenhaus.

10

Unsere sind in zwei Fruchthüllen mit einer Plazenta. Wenn du schreibst, dass bei mono-mono Zwillingen zwangsläufig ein Kaiserschnitt gemacht werden muss, wie begründete dein Spezialist dies, das würde mich sehr interessieren! Ich hab von solchen Mamis gehört, dass sie dennoch spontan entbinden konnten.

Warum ist denn bei zwei Fruchthüllen und einer Plazenta das Sterblichkeits- Risiko nach der 36ssw angeblich so groß?

11

ok, dann gebe ich dir das weiter was er uns damals sagte und all die anderen prof bei denen ich dann auch war, nur das bestätigten.

damit du das ganze verstehst und wieso ich bei ihm war:

als ich schwanger noch war, waren wir in der früh ss unsere familie in deutschland besuchen, wohnen in england. da ich vorher eine fg/elss hatte wollte ich sobald wir da waren auch zum FA und zur kontrolle ob das herz schlägt. Und dort hatten wir auch die frohe nachricht erhalten das es nicht eins sondern zwei sind :-)

da ich auch starke beschwerden hatte, entschlossen wir uns das ich 6 wochen bis zum ersttrimesterscreenung in D bleibe. Mein FA erzählte dann vom prof nikolaides, den ich bis zu dem zeitpunkt nicht kannte und das einer derr weltbesten ärzte sei, nur wahrscheinlich für mich keine zeit hätte. erstrimesterscreening hatte ich dann in einem krankenhaus (deutschland) das auf zwillinge spezialisiert war und ich hoffte das es doch noch eine zweote fruchthülle gibt. auch dieser prof erzählte vom nikolaides. so beschloss ich wenn ich wieder in england bin zu ihm zu gehen. tatsächlich war es so das es sich nur besondere fälle selber anschaut wie bei uns mono mono.

vom ersten besuch bei ihm, 15. oder 20ssw, sagte er das bei 32+0 STOP ist und per KS auf die Welt kommen.

- das ffts kommt ja bei eineiigen zwillingen eher vor, mono di kann wohl schleichender kommen, tritt wohl auch eher bei mono di auf. mono mono eher selten und dann eher akut. entweder tritt ffts sehr früh auf oder wohl eher später nach der 32. muss sagen das ich mich an das ganze nicht mehr so erinnern kann. hoffe das stimmt noch so wie ich es dir schreibe. jedenfalls bei mono di kann man auch ggf lasern während bei mono mono es nicht möglich sei. diese angaben ohne gewähr :-)

- an was ich mich allerdings sehr sehr gut erinnern kann, ist folgende situation da ich auch mehrmals fragte wieso 32+0. zuuu früh: nach dem scan wischte ich mir den bauch ab und saß noch auf der liege. mein und ich und wollten es ja genau verstehen. er gab mir ein papiertuch in die hand, vorher gerollt, und zog dran. es ist gerissen. er sagte: genau das kann passieren und alles ist aus! nach 32+0 steigt wohl das risiko nochmal extrem auf 30%, weiss nicht mehr ganz ob ffts oder der plöztliche kurzschluss (hirn) gemeint war.

Gelernt haben wir aber, dass der Druck im Gehirn der Babies sehr wichtig ist und das wurde auch immer überprüft. Gerade bei der mono mono SS kann es sein, dass der Druck in einem oder in beiden Gehirnen zu groß wird, was dann wiederum zu Fehlbildungen/Behinderungen oder gar zum Tod führen kann. Auch das kam bei uns zum Glück nicht vor.

bei dem ganzen bringt es dann auch nicht vorher wochenlang im KH zu sein und jeden tag 2-3 ctgs zu bekommen, da es plötzlich passieren kann.

- KS wegen der nabelschnurr, da eine fruchthülle (mono mono) und ich denke auch das die versorgung während der normalen geburt nicht mehr gut ist.

ich habe gerade meinen mann auch nochmal gefragt, nur er kann sich an das ganze auch nicht mehr so gut erinneren.

ab 32+0 haben die kinder sehr gute chancen und er sagte wohl damals ab 32+0 gehts den kindern draussen besser wie drin, denn da können wir im bauch nichts machen.

--> Risiko FFTS, plötzlicher Kurzschluss im Hirn

da du ja mono di, schätze ich das bei dir das problem mit ffts gemeint ist. es gibt ja verschiedene formen von ffts. ich glaub wenn es so schleichend kommt, kann man ja durch häufigere scans unter kontrolle haben, doch wenns plötzlich kommt...

was ich bei bei mono di bekommen hab war das die kinder min bis 36+0 bleiben können. bezgl KS oder normal weiss ich nicht, rein theoretisch hätte ich gedacht das normal möglich sei.

das habe ich gerade gefunden:

All monoamniotic twins are delivered prematurely by cesarean section, since the risk of cord entanglement and/or cord compression becomes too great in the third trimester. The cesarean is usually performed between 32 and 34 weeks...Vaginal birth is not recommended as it can cause cord prolapse, with the first baby delivered pulling the placenta shared with the second baby being left inside.

bei MONO MONO habe ich noch keine frau getroffen die vaginal entbunden hat!!

schaumal was ich hier noch gefunden habe:

http://www.urbia.de/archiv/forum/th-3502803/bei-mono-di-zwillingen-immer-kaiserschnitt.html

weitere Kommentare laden
17

Hallo!

Wenn deine mono-di sind würde ich zwar auf den Rat der Ärzte hören, aber auch auf deinen Bauch.
Ich kann dieses "vorsichtshalber" Blabla nicht mehr hören! Sorry!
Wenn deine Ärzte sich das wegen mangelnder Erfahrung nicht zutrauen eine Mono-di-ss über die 36.ssw zu betreuen, würde ich mir ein anderes kh suchen.
Wenn es aus profitgründen so ist auch...

Der Schlüssel liegt meiner Meinung nach in der Kombination aus kompetenter Betreuung durch Ärzte und einer erfahrenen Hebamme sowie Vertrauen in sich und seinem Körper.
Wenn keine akuten medizinischen Gründe vorliegen, gibt es keinen Grund für eine Entbindung in der 36.ssw!

Kurz zu mir:
Meine mono-di Jungs sind während der 16. und 32.ssw wegen Risiko auf ffts wöchentlich kontrolliert worden, immer im Wechsel Uni/fä. Dazu habe ich normale Vu bei meiner Hebamme gemacht.

Ab der 28. ssw saß der führende mit dem Po unten und hat sich nicht mehr bewegt.
Nach Rücksprache in der ca. 34.ssw mit meiner hebi, meiner fä und dem Prof der Uni wurde aber trotzdem abgewartet und auf meinen Wunsch kein Termin-ks. daraus. Ich wollte, wenn es uns allen gut geht und medizinisch nichts dagegen spricht, dass die Jungs sich ihren Geburtstag selber aussuchen.
Außerdem habe ich eine spontane Geburt angestrebt und wollte bis zum Schluss jede Chance darauf nutzen. Auch wenn die Chance gering war, dass er sich nochmal drehte ;-)

Das ist dann auch leider nicht mehr passiert, denn an 39+0 bin ich dann nach einigen Stunden wehen ins kh wo dann der ks gemacht wurde.
Die Jungs waren quietschfidel, beide 49 cm und 2800 bzw. 2940g. Mit Zeichen von Übertragung wie sich pellende haut etc. Sie waren einfach reif und der Zeitpunkt genau richtig!
Ich würde es immer wieder so machen!

Vergiss nicht: die Ärzte Können dir alles EMPFEHLEN, aber es sind DEINE Kinder und DU bist diejenige, die entscheidet!

such dir eine kompetente Hebamme. Sie kann dir beratend zur Seite stehen und dich ggbf. Auch immer wieder etwas beruhigen. Mir hat das sehr gut getan, denn sie hatte einfach eine natürlicher Sicht der Dinge.

Ich wünsche dir alles gute!

Pili

18

Hallo Pili,
lieben Dank für deinen Bericht! Das ermutigt mich weiterhin auf meinen Bauch zur hören. Eine andere Klinik kommt für uns leider nicht in Frage, zu weit weg. Meine Hebi gibt sich wirklich alle Mühe und beruhigt mich, sie meinte erstmal abwarten bis dahin und dann schauen wir mal. Sie hat extra auf einer Hebi- Tagung ihre Kolleginnen dazu befragt, alle waren sich einig, dass es auch natürlich geht, wenn nichts dagegen spricht, oder zumindest nicht so früh.

So wie es bei dir war ist es mein großer Wunsch: lange drin reifen, gesund und reif rauskommen (egal ob dann mit KS oder natürlich) und am besten nach zwei Tagen Klinik wieder heim! Aber man kann es sich nicht immer aussuchen... Ich habe aber wieder Mut :-)!
Viele Grüße!

19

Hallo, meine sind Mono-di und kamen bei 37+5 spontan.
Die Ärzte wollten schon bei 36+0 einleiten. Das konnte ich um eine Woche hinauszögern, aber auch nur, weil bei mir bzw. meinen Mädels alles gut bzw. der Doppler unauffällig war und beide SL lagen. Grundsätzlich haben die Ärzte meinen Wunsch spontan zu entbinden unterstützt, haben mich aber wegen allen möglichen Risiken während einer Spontangeburt aufgeklärt.

Da wir ca. 40 min von der Klinik entfernt wohnen, bin ich auf Wunsch der Ärzte bei 37+0 in die Klinik, nur zur Sicherheit, falls die Werte rapide absinken sollten.

Zuerst wurde durch Massagen, Akupunktur und Heublumenbäder versucht den Geburtsprozess anzukurbeln. Als das nicht gewirkt hat, habe ich ein Gel erhalten, darauf aber nicht reagiert. Nachdem sich am fünften Morgen mein Schleimpropf gelöst hatte, ging es am Abend spontan los.

Beide kamen innerhalb von 8 min ohne Probleme spontan zur Welt und es war wunderbar #verliebt
Ich wünsche dir alles Gute und DU als Schwangere hast eine Meinung die akzeptiert werden sollte! Wenn das nicht toleriert wird und nur dagegen gesteuert wird, kannst du dich nicht wohl fühlen und entspannen. Da würde ich mich nach einem anderen Krankenhaus umschauen. #klee

Top Diskussionen anzeigen