Sind Blutungen & Komplikationen in der Zwillingsschwangerschaft wirklich so häufig?

Hallo,

ich konnte die letzten Tage nicht online sein da ich momentan allein mit den Kids Zuhause bin und die alle krank sind. 4 haben Magen Darm und die anderen 2 eine Bronchitis mit Fieber.

Am 23.01. hatte ich mein 2. Gespräch mit meiner Hebamme und sie meinte das sie keine Zwillingsschwangerschaft kennt in der es nicht zu Komplikationen gekommen ist. Sie selber hatte vorzeitige Wehen und musste ab der 28. SSW im Krankenhaus liegen und durfte nur zum WC gehen. Ich der 34. SSW sind ihre zweieiigen Zwillinge dann per Kaiserschnitt zur Welt gekommen.

Ich bin glücklicherweise fit und bin jetzt in der 11 SSW. Heute morgen habe ich um 5:55 auf dem WC gesehen das Blut am Papier war. Das war ein riesen Schock für mich aber es sah nach alten, braunen Blut aus. Ich hatte keine Schmerzen sondern gestern nur immer ein leichtes ziehen und stechen, aber da bin ich davon ausgegangen das es von den Mutterbändern kommt. Ich musste gestern die jüngste die Treppe hochtragen da sie hoch gefiebert hat.

Meine Hebamme und eine Frauenärztin aus dem Krankenhaus sagten ich soll das so schnell wie möglich abklären lassen. Leider kann meine Mutter erst heute Abend kommen und bis dahin muss ich noch warten.

Ich hatte die letzten 3 Wochen auch kein Geschlechtsverkehr und daher habe ich riesige Angst um die Zwillinge. Ich kann leider erst heute Abend in die Klinik und hoffe das alles gut ist.

Daher wollte ich fragen ob es bei euch auch Komplikation in der Schwangerschaft gab und was ihr für Erfahrungen gemacht habt. danke euch schon mal.

Lg Julia #katze

1

Hallo,

ich will Dir ein bisschen Mut machen. Ich hatte in der Frühschwangerschaft Blutungen und ich dachte schon das wars dann. Es war nichts.

In der 29. SSW habe ich mir dann dummerweise eine Gartentür in den Bauch gestossen und lag dann bis zur 36. mit vorzeitigen Wehen und Wehenhemmern im KH.

Auf die Welt gekommen sind sie in der 38. SSW.

Meine Terrozwillinge werden im Sommer 4 und spielen gerade mit Ihrer großen Schwester.

Meine Hebi sagte mir damals dass es 50:50 ist in der Zwllings SS Probleme zu bekommen.

Ich drück die Daumen dass alles gut ist

LG Sandra

2

Danke, ich hoffe ja das mir die Ärzte heute Abend Entwarnung geben. Werde auf jeden Fall Bescheid geben. Meine Mutter befürchtet ja schon wieder das schlimmste. Und gerade jetzt wo ich mit den Kids allein bin und niemand habe der auf die Kids aufpassen könnte. Bis jetzt hat es nicht mehr geblutet und ich werte das mal als Gutes Zeichen, vor allem hatte ich ja auch keine Bauchkrämpfe. Ich denke und hoffe das es von der Belastung kommt obwohl ich schon versucht habe mich zu schonen.

Lg Julia#katze

3

Hallo :-)
Also ich bin in der 30 SSW mit meinen Zwillingen und ich kann dir sagen das ich bisher keine Probleme hatte was nicht auch sonst möglich ist.
Ich hatte in der 16 SSW einmal (für mich) ziemlich starke Blutungen, es kam Schwallartig raus und ging durch die Hose. Ich bin ins KKH und war schon total aufgelöst und meinen Mädels ging es super, ich hatte ein Hämatom und das war nochmal kurz in der 18 SSW und seitdem keine Probleme mehr.
Ich muss eben nur Eisen und Magnesium nehmen und soll mich schonen, aber denke eher zur Vorsicht! Sex haben wir übrigens schon ewig nicht gehabt, mir wurde gesagt wir sollten es lieber lassen und das von zwei Ärzten.
Nun habe ich schon eher Probleme, weil die eine Maus zu wenig und die andere zuviel Fruchtwasser hat und darum werden sie wohl früher geholt, aber das muss bei dir ja nicht der Fall sein und liegt wohl eher an mir, meinen die Ärzte!
Ich wünsche dir alles gute und hoffe hier heute abend zu lesen, dass alles gut ist!
LG Colle5959

4

Huhu Julia,

meine Schwägerin hat im August Zwillinge bekommen.
Sie hatte keine Blutungen und keine Komplikationen.
Kommt drauf an ob du nen Stützstrumpf tragen zu müssen, am Ende der SSW als Komplikation betrachtest.

Sie bekam die beiden Mädels in der 39. Woche nach Einleitung auf natürliche Weise.
Das erste Mädel kam mit dem Kopf voran, das 2. mit dem Po voran.

Die beiden wogen 3040 und 30480g, waren 48 und 52 cm lang.

Sie stillt beide bisher voll.

Bitte sieh positiv in die Zukunft:-D

Liebe Grüße
Salo

5

naja,

dann bin ich wohl wieder die Ausnahme.....

TOP Schwangerschaft, nicht gespruckt, keine Wasereinlagerung, nur 11 kg zugenommen, Babys super groß, schwer & gesund, normale Geburt (38+2) keine Schwangerschaftsstreifen....

Und wenn ein Kind schwer fiebert, kann man es auch auf dem Sofa schlafen lassen ;-) und alle anderen nehmen solange Rücksicht,

lisa

6

Hallo#winke

Ich hatte bis zu der 24.SSW eine schöne Schwangerschaft, bis auf die 7 Wochen Dauerübelkeit.;-) In der 24.SSW bekam ich Blutungen, das Blut ist mir die Beine runter gelaufen.

Wir sind sofort ins Krankenhaus, bei mir kam die Blutung aus einer Plazenta die vor dem Muttermund liegt, ich habe dann die Lungenreife, Wehenhemmer und strikte Bettruhe verordnet bekommen.
Mittlerweile bin ich wieder zu Hause, darf nur auf Toilette und zum duschen aufstehen, ich habe seit ich wieder zu Hause bin eine Haushaltshilfe verschrieben bekommen, sie kommt 6 Stunden am Tag und macht mir Haushalt, kocht und kümmert sich um unser Kind.:-)
Sie wird komplett von der Krankenkasse bezahlt.
Ich drücke dir die Daumen das bei dir alles gut ist und melde dich was raus gekommen ist, ja?

Lg Marzena mit Sonnenschein#sonne Tobias (3 Jahre) alt fest an der Hand#verliebt und #baby#babyZwillingspärchen (28.SSW)#verliebt#verliebt

7

Hi du, zu dem Blut kann ich nichts sagen. Hört man aber oft in der frühschwangerschaft. Also meine zwillingsschwangerschaft war ohne Probleme. Mir gings super. Nur dann bei 34+3 ist eine fruchtblase geplatzt. War aber nicht so schlimm. Die Mädels kamen spontan und fit auf die Welt. Wünsch dir alles gute

8

Deine Hebamme ist echt komisch, sowas sagt man doch nicht...
Also hier was zum beruhigen. Ich hatte eine völlig komplikationslose Schwangerschaft mit eineiigen Zwillingen. Beide kamen nach Blasensprung bei 36+4 putzmunter zur Welt! Nicht ein Wehwehchen oder liegen müssen in der ss.

9

Hi, ich höre eigentlich kaum von komplizierten Zwillisschwangerschaften. Mein FA betreut gerade einige und alle sind schon Richtung 37 SsW. Ich komme selbst nun in die 38 SSW mir geht es nicht anders als bei den zwei vorherigen SS. Der Bauch ist nicht doppelt so groß geworden, meine Beschwerden ebenfalls nicht. Die SS verläuft eigentlich ganz genauso wie gewohnt. Nachts ist es beschwerlich, weil mal die Hüfte schmerzt oder der Rücken etwas, aber das ist, denke ich, für die SSW normal. Ich nehme Magnesium, sonst mache ich alles wie zuvor. Haushalt, Einkauf, Hobbies der Kinder etc. Habe null Einschränkungen. Ich finde es unverantwortlich von der Hebi dir so einen Schrecken einzujagen. Ist bestimmt alles gut, mach dir keinen Kopf, falls du Schmerzen haben solltest, dann abklären lassen. Ansonsten genieße diese besondere SS.

Top Diskussionen anzeigen