Bus verpassen wegen Outfitsuche (15jährige)

Leutchen, ich brauch mal eine Meinung.
folgende Situation geschah heute:

Die große Tochter (15) war mit keinem Outifit (für die Schule) zufrieden und verpasste letztendlich ihren Bus. In dem Moment, in dem der Bus wegfuhr, rief sie aus ihrem Zimmer ob ich sie fahren könne. Ich habe verneint, weil ich der Meinung bin, das sie es geschafft hätte, wenn ich nicht zufällig zuhause gewesen wäre. Und wenn - möchte ich sowas vorher abgesprochen haben, dann hätte ich Kind2 nämlich auch mitnehmen können (selbe Schule). Die ist nämlich brav zum Bus gelaufen.
Ende vom Lied.. Kind läuft gerade zur Schule .. sind bestimmt gut 8 km (zumindest das Wetter ist nice) .. aber ich fühl mich mies.

Hättet ihr das Prinzesschen gefahren oder eher wie ich gehandelt ?
Gruss Hibbelliese

3

Ja, ich hätte mein Kind gefahren.

Wenn sowas nicht ständig ist wäre es auch für mich okay zu fahren.

Hast du noch nie vor dem Schrank gestanden und dir gefiel irgendwie nichts?

Wenn es ständig vorkommt sollte man gemeinsam eine Lösung suchen.

1

Hallo,

hab zwar einen Sohn, auch 15 Jahre, aber nein den hätte ich auch nicht gefahren.
Klassischer Fall von selbst Schuld.

Wir sind in soweit gnädig das wir ihn "nachwecken", wenn er seinen Wecker ausgeschaltet hat und wieder eingeschlafen ist. Sein Zimmer ist außerhalb unserer Hauptwohnung und in 99% der Fälle steht er verlässlich auf.
Für so Mätzchen wie Klamotten oder Schulsachen noch zusammensuchen darf er selbst einstehen und den Bus zur 2. Stunde nehmen.

LG
Tanja

LG
Tanja

2

Genau richtig gemacht!
Mit 15 Jahren sollte das Zeitmanagement funktionieren!

4

Ich kann kein Auto fahren und das ist den Herren bekannt--von daher geben sie Acht, dass sie den Bus erwischen ;-)
Ansonsten fahren sie mit dem Rad zur Schule--hat deine Tochter keins?
Aber ich bin generell ein Softie und hätte sie lieb gefragt, hätte ich sie gefahren (theoretisch #rofl)

5

Hallöchen...

Wer nicht kommt zur rechten Zeit, den bestraft das Leben halt.

Du hast richtig gehandelt...
Ich hätte meine Tochter auch nicht gefahren.
Fährt kein späterer Bus? Wenn ja, hätte sie den nehmen können...

Sie könnte ihre Klamotten den Abend vorher raus legen. Zwar ändert sich das morgens nochmal, aber nicht immer.
Meine 3 Mädels wissen genau das ich eh keinen Führerschein habe und nicht fahren kann und Papa ist arbeiten. Zwar könnte er zur Not fahren, aber nö, seh ich nicht ein.

Klar, hab ich dann auch mal ein schlechtes Gewissen und Bauchweh, aber Teenies sind unberechenbar oder auch nicht..
Was wäre dann beim nächsten mal?! Verschlafen mit Absicht?
Wieder Klamottensuche?
Handy oder sonstiges verbummelt?
Nö, gibt es nicht.

Ich habe meine kleine mittlere auch schon im Schlafanzug zur Schule gehen lassen. Oder nur in Socken mit Schuhen im Rucksack...
Die macht das so schnell nicht noch mal.

Wünsche dir einen schönen Tag noch

LG FlyPikachu

6

Wenn so eine Trödelei öfter vorkommt....sie läuft.
Wenn es eine einmalige Sache von "verzweifelter Unschlüssigkeit" ist 😎dann fahre ich. Allerdings nicht ohne Madamchen eindringlich klarzumachen, dass es morgen wieder anders läuft.
Hab ich mit meinen Kindern so gemacht und würde ich mit meiner Enkelin auch so machen ;-) (Eltern haben kein Auto, somit wäre ich der Fahrdienst :-))
LG Moni

7

Nein, das hätte ich nicht gemacht.

Und nicht nur das, ich hätte schon Druck gemacht, das soetwas wegen Kleidung nicht nochmal passieren darf. Da muss sie dann rechtzeitig aufstehen und dann hat man für sowas auch genug Zeit.

Du hast es genau richtig gemacht, würde ich sagen. Dein Mamaherz kann ich nachvollziehen, aber so sind wir Mütter eben. Hast trotzdem richtig gehandelt. LG,

8

Wenn das mit dem Outfit einmal passiert wäre, hätte ich sie natürlich gefahren.

Passiert das mehrfach wöchentlich, dann nicht.

Jeder kommt doch mal in Zeitbedrängnis. Ich bin so getacktet und sortiert,…ich kann sowas aus meinem Leben an einer Hand abzählen - aber es passiert.

Da hätte ich eher das Fahrrad angeboten.

9

Du schreibst um 13.25 Uhr :"Kind läuft gerade zur Schule".....#gruebel

Ich hätte darauf geachtet, dass sie sich morgens, spätestens am frühen Vormittag anzieht; dann kommt man auch nicht in Zeitdruck, wenn der Bus erst mittags geht. Gammeln war in den Ferien.....


Ansonsten hätte ich sie bei einmaliger Sache gefahren mit dem Hinweis, dass das nicht öfter zu passieren hat.

8km laufen....wenn sie erst gegen halb 4 in der Schule war, hätte sie wahrscheinlich gar nicht erst losgehen müssen.....oder hatten sie gestern Abendveranstaltung?

Top Diskussionen anzeigen