Soll ich es erlauben?

Liebe community,

meine Tochter (12) trifft sich ab und zu mit Freunden und fährt dafür auch in der Stadt alleine rum.
Nun hat sie einen jungen (13) kennengelernt und will ihn diesmal alleine treffen, ohne ihre Freundin. Sie kennt ihn allerdings erst seit 2 wochen über die Freundin und sie haben etwas gechattet.
Ich kenne ihn garnicht, habe auch kein Bild von ihm gesehen.
Würdet ihr das erlauben (Treffen sich in der Stadt).
Für mich ist das Neuland, sie hat sich bisher nie mit Jungs alleine getroffen.
Danke für eure Erfahrungen und viele Grüße.

1

So eine Schwärmerei haben wir hier auch.
Nur kennen wir den Jungen, dessen Elternhaus. Wir kennen auch die Treffpunkte (in den Wohnungen waren sie noch nicht zusammen). Daher haben wir keinen Grund und keine Bedenken, um den Kontakt zu verbieten.
Wir haben eher in die Richtung diskutiert, was werden wird, wenn es auseinander gehen sollte und das ist ja nicht unwahrscheinlich.

Ohne diesen Jungen zu kennen, wären wir bestimmt vorsichtiger. Die wichtigste Frage wäre wohl, ob er auch wirklich existiert. Chatten kann ein großer Hinterhalt sein.

2

Also die TE schreibt das sie sich über die Freundin kennen und jetzt das erste mal alleine treffen wollen ...

Es dir ein so schweres Thema ..

Nicht zu Hause 🙈 ich glaub ich währe ruhiger wenn die hier zu Hause währen 😂🙈

Und dann steht noch im raus was ist wenn es verboten 🚫 wird und dann heimlich 🤷🏻‍♀️😮 das währe für mich Horror ...

3

Danke für eure Antworten!
Ich kann es ihr eigentlich kaum verbieten, dann wird sie es wohl heimlich machen.
Sie hat ihn bisher 1x mit der Freundin getroffen.

12

Wovor hast du eigentlich Angst?
Wegen Corona oder dass sie schwanger nach Hause kommt?

4

<<Würdet ihr das erlauben (Treffen sich in der Stadt).<<
Ja, habe ich auch damals.

Aber meine Tochter und ich haben schon weit vorher über vieles gesprochen und ich war sicher, dass sie meine Gedanken bzgl. Beziehung, Jungs, was-wichtig-ist, was-gar nicht-geht etc pp verstanden hat.


Du musst deiner Tochter vertrauen.
Und irgendwann kommt immer der erste Liebeskummer u.ä.
Erfahrungen müssen sie alle selbst machen, gute und schlechte.

5

So, dann mach ich mal unbeliebt. Nein, ich würde es nicht erlauben. Ich würde sie darum bitten, dass er erstmal zu Hause vorbeikommt, damit ich ihn kennenlerne.

Und "sie würde es heimlich machen" ?? Meine 12-jährige hätte dazu jetzt eher keine Gelegenheit, denke ich...

9

Ok verstehe deinen Einwand mit keine Gelegenheit- aber sie kann ja sagen mit einer Freundin zu sein und dann eben doch nicht. So meinte ich das ..

Es ist wirklich ein schwieriges Thema und ich denke ich würde auch zu nein tendieren und deinen Vorschlag mit erstmal nach Hause zum gucken und kennenlernen finde ich die beste Lösung ...

21

Hmm ich denke schon, dass es da Gelegenheiten gibt....

Man könnte nach der Schule „leider“ den Bus verpassen, sich offiziell mit ner Freundin treffen (meinte fährt das oft genug mit dem Rad hin, sie ist 13...) etc. pp. Ganz ähnlich wie bei uns damals😇😇😇😇😇

Meine Tochter darf sich mit ihrem Freund treffen (ich kenne ihn aber auch, es ist ein Klassenkamerad von ihr). Von daher macht sie es nicht heimlich. Es gibt halt Regeln und gut ist... im Moment ist das ganze wegen Corinna ja eh einschränkt und jetzt im Lockdown gar nicht möglich, aber danach bestimmt wieder....

LG
Frauke

6

Ich glaube, ich würde es so nicht erlauben.
Mir würde essender gefallen, dennoch den Jungen kennen würde.
Meine Tochter (13) darf Freunde und Freundinnen gerne zu uns nach Hause einladen. Mit Corona ist das natürlich im. Moment auch nicht einfach.
Vielleicht kannst du einen Kinoabend daheim bei euch vorschlagen? Oder deine Tochter zum Treffpunkt fahren? Oder einen Nachmittag vor PlayStation bei euch daheim vorschlagen?
So eine Alternative würde ich erlauben.
Wenn der Junge (in meinen Augen) ok ist, würde ich dann auch ein Treffen alleine in der Stadt erlauben.
Viel Erfolg und Fingerspitzengefühl wünsche ich.

7

Wie würdest du reagieren, wenn es ein Mädchen wäre?

Bei zwei Gleichaltrigen und noch kein Interesse an sexuellen Handlungen, überlege ich, ob ich es beim gleichen Geschlecht auch erlauben würde.

Die Risiken sind ja da die gleichen. Bisschen Schwärmen oder Händchen halten, macht keinen Unterschied. Außerdem kann das bei einem Mädchen genauso vorkommen.

Daher würde ich die Rahmenbedingungen abchecken. Fokus auf das legen, was ich sowohl bei Freundschaft als auch bei Schwärmerei schwieriger fände.
- Ort
- Zeit
- Erwachsener gibt sich als Kind aus
- Hinfahrt / Strecke
- Altersunterschied / Entwicklungsunterschied

usw. Darüber spreche ich mit meiner insgesamt öfter. Wann erlaube ich was, warum / was nicht / warum.

Junge/Mädchen ist da kein Unterschied.
Würde ich es bei einem Mädchen erlauben, dann auch mit einem Jungen. (In dem von dir genannten Alter waren damals bei uns die Mädchen eher weiter).

8

Hallo!

Ich bin unsicher, was ich machen würde...
Ich glaube, ich könnte mir vorstellen, es zu erlauben, wenn sie nicht mit dem Jungen nach Hause geht und wenn ich mit ihr eine feste Zeit verabredet habe, wann sie wieder zu Hause ist.
Gut, das erste kann man natürlich auch nicht kontrollieren, aber ich würde das nicht wollen.

10

Mit Sicherheit würde ich es nicht nett finden wenn sich mein 13 Jähriger mit einer mir unbekannten Freundin trifft, aber eigentlich gehts mich auch in erster Linie nichts an in wen sich mein Kind verliebt bzw mit wem er sich trifft, sind seine Freunde. Mit denen muss er sich herumschlagen, sie müssen ihm gefallen und nicht mir. Irgendwann wird er sie uns dann schon vorstellen, wenn es denn überhaupt solange hält. Allerdings hätte ich in jetziger Situation mit COVID19 mehr bedenken mit wildfremden Menschen sich zu treffen, als das sie mir bekannt wären.

11

Ich denke, wenn sie wirklich nur in der Stadt herumbummeln, da kann ja auch nichts aufregendes passieren außer ein kleines Küsschen.
Ich würde sie lassen. Vor allem, weil sie dann auch dir gegenüber kommunikativer bleibt. Wenn wirklich eine Beziehung entsteht, wird sie iihn sicher auch mal zu euch heimbringen. Momentan ist es wahrscheinlich noch nichts ernstes, daher sieht sie auch keine Notwendigkeit, ihn euch schon vorzustellen.

Top Diskussionen anzeigen