Topfserien induktionsgeeignet - welche Hersteller/Serien?

Ihr Lieben.

Wir haben uns mit unserer neuen Küche das erste Mal für ein Induktionskochfeld entschieden.

Ich hätte gern (viele) Tipps von euch, was ihr für Töpfe nutzt.

Wir sind bisher sehr gut mit WMF gefahren, auch da gibt's ja die verschiedensten Serien als induktionsgeeignet. Ich hätte da die Serie Proven*e Plus im Auge. Was mir allerdings auch total gut gefällt ist von Zwil*ing die Serie Vital*ty.
Preislich ein großer Unterschied. Was hier aber nicht das Thema sein soll!

Welche Hersteller/Serien habt ihr so zuhause? Positive oder eher negative Erfahrung damit? Vll findet sich hier ja auch jemand, der mir seine Erfahrung mit den oben genannten Serien mitteilen kann?

LG Tati mit MiniMe

1

wir haben AMC-Töpfe mit lebenslanger Garantie, ich habe auf die Induktion verzichtet, aber unsere Kinder haben die neue Generation. Meine eind inzwischen 40 Jhare alt und sehen noch immer aus wie neu

2

Wir haben Töpfe von Rösle und sind sehr zufrieden damit (schauen aus wie die Serie Silence). Ich weiß das nicht mehr, da wir sie schon etliche Jahre in Gebrauch haben.

Ich finde, dass es bei Töpfen nicht so viele gravierende Unterschiede gibt. Mit WMF und Zwilling machst du bestimmt nichts falsch. Anders sieht es mit Pfannen aus, aber das hast du ja nicht gefragt :)

Induktionsherd ist einfach toll. Aber Achtung!!! Wenn du vorher von einem normalen Ceranfeld kommst, dann gebe ich dir den Tipp: Erst schnippeln und dann den Herd an. Die Pfannen und Töpfe werden sehr schnell warm. Früher habe ich zuerst den Herd angemacht, dann geschnippelt und dann alles in die Pfanne/Topf. Jetzt wird geschnippelt, dann Herd an und 1-2 Minuten später kann ich schon anfangen zu braten.

Am Anfang ist das ein oder andere Gericht etwas angebrannt, da man sich da verschätzt hat. Man muss sich daran gewöhnen.

Top Diskussionen anzeigen