Paigo Amazon

Hatte jemand schon einmal eine E-Mail von denen.

Ich soll für ein Produkt hohe Mahngebühren bezahlen, was ich im Januar auf Rechnung bestellt und einen Tag nach erhalt retouniert hatte.

Ich habe sonst die Rechnung auch nie bezahlt, wenn ich etwas sofort retouniere und das auch bei Amazon angebe.

Der Kundenservice meinte ich solle bei Paigo anrufen, und die meinten ich hätte die Rechnung trotz Retoure zahlen müssen, daher jetzt die Mahnung?

1

Paigo ist ja auch nur ein Inkasso-Unternehmen welches irgendeine Forderung eines Gläubigers eintreibt...

Wende dich daher an den eigentlichen Gläubiger also den Verkäufer... Amazon war hierbei wahrscheinlich nur der Marktplatz..

Gleichzeitig fordere Paigo auf dir alle Informationen zur Forderung zukommen zu lassen:
- von wem die Forderung ist
- Fälligkeit der Forderung
- Höhe der Forderung

Die Höhe der Forderung bzw ob eine besteht ist ja hier strittig. Da du das Produkt ja retourniert hast kannst du das ja nachweisen. Sind ggf noch Versandkosten zu übernehmen? Hast du den Verkäufer dazu bereits kontaktiert?


https://www.anwalt.de/rechtstipps/schreiben-mit-mahnung-der-inkassogesellschaft-paigo-gmbh-verl-erhalten-wie-reagieren-wir-helfen_181064.html

Hier findest du auch fachkundige Hilfe https://www.verbraucherzentrale.de/inkasso-check#:~:text=Mit%20dem%20Inkasso-Check%20der%20Verbraucherzentrale%20k%C3%B6nnen%20Sie%20eine,wirklich%20die%20volle%20H%C3%B6he%20der%20Kosten%20f%C3%A4llig%20ist.

2

Das anrufen würde ich mir sparen, hätte auch erst mein Vergnügen mit denen, Mega unfreundlich, frech und beleidigend obwohl die Forderung nicht gerechtfertigt war.
Wende dich gleich an den Händler.
Und nein wenn du gleich Retoure geschickt hast, musst du natürlich nicht zahlen!
Wie ich das lese hast du ja auf Rechnung, warum. Solltest du wenn du es zurück schickst noch zahlen?! Voll unnötig

Top Diskussionen anzeigen