Preise bei eBay Kleinanzeigen

Hallo
Mir ist in letzter Zeit etwas aufgefallen, das ich ziemlich komisch finde und wollte Mal fragen, wie eure Erfahrungen sind.

Ich kenne es eigentlich so, dass man, wenn man mehrere Sachen einer Person nimmt, einen kleinen Rabatt bekommt.
Es ist mir jetzt schon einige Male aufgefallen, dass das nicht der Fall ist sondern zusätzlich was drauf geschlagen wird. Aktuell habe ich mit einer Frau geschrieben, die 12 Jogginghosen eingestellt hat, Preis in der Anzeige ist mit 2€ angegeben und im Text steht Einzelverkauf möglich. Ich habe nach dem Preis für alle 12 gefragt und sie sagt 30€ plus Porto. Ein andermal das gleiche mit zwei Paketen. Eins für 20€ eingestellt, eins für 27. Ich frage nach einem Gesamtpreis für beide und es wurden 55€ genannt bei Abholung 🤔.

Klar sind die Einzelpreise der enthaltenen Teile dann immer noch OK aber trotzdem komme ich mir da ein bisschen verarscht vor. Wenn bei mir jemand mehrere Sachen anfragt, bin ich froh so viel wie möglich mit so wenig wie möglich Sendungen los zu werden und gebe gerne einen Nachlass.

Ich finde es sowieso schon schwer das ganze Zeug los zu werden, selbst bei günstigen Preisen.

Wie sind eure Erfahrungen?

1

man muss ja einen Preis angeben bei den Jogginghosen hat die Verkäuferin dann wahrscheinlich den Preis der günstigsten Hose (2 € ) angegeben und die anderen Jogginghosen waren dann wahrscheinlich teurer . Mit den Paketen keine Ahnung vielleicht hatte die Verkäuferin sie erst teurer drin und dann reduziert und hatte noch den ursprünglichen Preis im Kopf oder sie hat sich verrechnet bzw. verschrieben .
Ein kleiner Rabatt ist ja ok aber ich sehe es z. B. auch nicht ein die Versandkosten komplett zu übernehmen . Ich verkaufe alles einzeln und meine Preise sind Festpreise. Mich nervt das immer wenn die Käufer meinen da noch Gott weiß was raushandeln zu wollen nur weil sie mehrere Sachen nehmen. Ich denke mir dann das sie froh sein können das sie gleich mehrere so tolle begehrte Markensachen bei mir kaufen können .
Ich verkaufe ganz gut ;-)

2

Hallo.

Hast du da nicht nachgefragt, wie der Endpreis zustande kommt?

Ich mache bei ebay derzeitig als Verkäufer die Erfahrung, dass äußerst unverschämte Preisvorschläge gemacht werden.
Hatte mehrere Paar nagelneue, hochwertige Markenschuhe eingestellt für Startpreis 20 Euro, portofrei.
Da kommen doch tatsächlich Preisvorschläge von 8 Euro.:-[

3

Hallo,
ich verkaufe das ein oder andere bei E...Kleinanzeigen oder in diversen FB-Gruppen.
Ich mache es aber so, dass jedes Teil einen eigenen Preis hat. Möchte dann jemand mehrere Teile oder sogar alles nehmen, gebe ich gerne Rabatt, denn meistens bin ich einfach froh, wenn die zu kleinen Sachen weg sind.
Ich habe noch nie gehört, dass es (bis vielleicht aufs Porto) teurer wird, wenn man eine größere Menge abnimmt.
LG
Elsa01

4

Stand in den Anzeigen, dass der Preis verhandelbar ist? Wenn nein, sei mir nicht böse, aber ich kann verstehen, dass die Verkäufer von deinen Fragen genervt sind. Vermutlich haben sie extra noch was draufgeschlagen.
Keiner ist verpflichtet, dir Rabatt zu geben, nur weil du mehrere Teile kaufst.
Frage beim nächsten Mal konkret, ob noch was beim Preis machbar ist. Keiner mag langes hin- und hergeschreibe von Käufern, die die Sachen dann doch nicht haben wollen.
Erfahrungsgemäß bist du nämlich nicht die einzige, die solche Fragen stellt und irgendwann ist man einfach nur noch genervt davon.

Ich habe eine Anzeige mal wieder gelöscht, weil ich nur Anfragen nach dem Versand bekommen habe, obwohl ich in der Anzeige extra nochmal und wiederholt darauf hingewiesen hatte, dass ich nicht versende. Irgendwann nervt es halt.

5

Hallo,

vielleicht ist sie einfach nur schlecht im Rechnen...

Was ich als Käuferin gerne mache, ist schonmal grob zu überschlagen, wie teuer der Versand und damit der Gesamtpreis wohl wäre. Und dann ziehe ich da ggf. ein bisschen was ab (je nachdem, ob VB dabei steht oder nicht).
Also bei den beiden Paketen: 20€ + 27€ + 6€ (Versand) = 53€. Da würde ich dann bei Kontaktaufnahme fragen, ob sie mit 50€ inkl. Versand einverstanden sei (oder halt bei Abholung 45€). In 80% der Fälle stimmt der Verkäufer zu, in 20% schlägt er doch noch was drauf. Dann kann ich mir immer noch überlegen, ob's mir das wert ist.
Ich habe auch schon Sachen gekauft, wo ich mehr angeboten habe, als mit dem angebotenen Preis + Versand zustande kam. Einfach, weil ich vom Bild und der Beschreibung her den Eindruck hatte, dass es das wert ist.

Als Verkäuferin sind mir auch die am liebsten, die direkt mit einer realistischen Preisvorstellung anfragen. Also keine Anfragen mit "was ist letzte Preis?" Und auch keine Anfragen "Ich gebe 8€ und hole sofort ab!", wenn's für 20€ drin steht. Da würde ich aber meist 20€ inkl. Versand akzeptieren (wenn der so bei 4-5€ liegt). Wobei - das muss ich ganz ehrlich sagen - es mir dann auch tatsächlich ein bisschen auf den Ton der Anfrage ankommt. Bei freundlichen Anfragen mit Anrede und Gruß in lesbarem Deutsch bin ich wesentlich kulanter als bei dahin geschluderten Halbsätzen. Ach nee, Deutsch muss nicht unbedingt sein, Englisch habe ich auch schon beantwortet...

LG Jolly

6

Ich hatte jetzt den Fall: ein Teil 15€, ein Teil 20€. Also insgesamt 35. Beides mit VB angegeben. Hab nach dem Gesamtpreis inkl Versand gefragt. Als Antwort kam 45€. Selbst ein großes DHL Paket bis 10 Kilo kostet nur 8,50€.

Oder eine andere. Ein Teil 60€ VB. Hab nach dem Gesamtpreis inkl Porto gefragt. 75€ 🙄.

Ich weiß nicht, ob die Leute sich den Karton, das Einpacken und zur Post bringen mit bezahlen lassen wollen...

7

Genau, ich rechne auch erst Mal was die Teile insgesamt kosten würden und wie hoch das Porto wäre. Man weiß ja in etwa was für eine Paketgröße benötigt wird. Ich schlage keinen Preis vor, sondern frage einfach an was das Paket kosten würde. Entweder das passt dann für mich oder nicht.

Top Diskussionen anzeigen