erzwungener Klassenwechsel

Weil zu viele Kinder für das neue Schuljahr angemeldet sind, soll eine zusätzliche Flex-Klasse zusammengestellt werden.
und mein Sohn soll mit eins von vier Kindern sein, welches aus seiner Klasse raus soll. Das heißt für ihn, das das 2. Schuljahr mit neuen Klassenkameraden und zwei neuen Lehrern beginnt. Wie kann ich mich dagegen wehren? wer weiß einen Rat?

1

Hallo!

Bei uns war das damals auf der Realschule so, das als wir in die 8 Klasse kamen zuviele Kinder vom Gymnasium auf unsere Realschule wechselten und dadurch die Klassen auf 35 Kinder anstieg. Es sollten aus 4 Klassen jeweils 6 Kinder raus.
Bei uns hat sich die ganze Klasse samt Lehrer dagegen gesträubt und wir waren die einzigste Klasse, die sich nicht trennen mußte.

Wie sind die auf deinen Sohn gekommen? Losverfahren?
Wenn Du das absolut nicht willst, rede mit dem Direktor!
Lg grizu99

4

Wie sind die auf uns gekommen, bin mir noch nicht ganz sicher.
Zwei Jungen und zwei Mädchen sollen in die neue Klasse, die Mädchen stehen fest, aber mit den ersten Vorschlägen bei den Jungs war die Direktorin nicht einverstanden.
Es sollen nur leistungsstarke und verhaltensunauffällige Kinder
in die neue Klasse abgegeben werden.
Mal sehen was passiert, die Einverständnisserklärung für den Klassenwechsel habe ich nicht unterschrieben und Morgen habe ich einen Termin bei der Leiterin vom Schulamt.

2

Warum ist das jetzt so schlimm?

Im Grunde ist es doch gut, dass eine zusätzliche Klasse eingerichtet wird, denn dadurch sinken doch die Schülerzahlen in JEDER Klasse, oder? Und das ist doch sehr sinnvoll und erstrebenswert.

Vielleicht kann Dein Sohn ja einen Kumpel mitnehmen?

3

Ich finde es schlimm, weil mein Sohn ziemlich introvertiert ist und sehr lange braucht um sich neu einzugewöhnen.
Er hatte vor einem Jahr den Wechsel vom Kindergarten zur Schule und das Jahr zuvor erst einen Erzieherwechsel, weil seine heissgeliebte Marion wegen sinkender Kinderzahlen im Kindergarten gekündigt wurde. Ich denke mal, das er den erneuten Wechsel einer Bezugsperson nicht so einfach wegsteckt.

5

Hey!

Gehe genau mit diesen Begründungen zum Rektor.....versuchen kostet nichts :-)

LG Sunny

Top Diskussionen anzeigen