Dyskalkulie-Jugendamt

Hallo zusammen,

ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Bei meiner Tochter (9 Jahre) wurde im Sommer 06 beim schulpsychologischen Dienst Dyskalkulie festgestellt.

Hatte im Dez. einen Antrag beim Ja gestellt,wegen der Kostenübernahme für die Therapien,die heute Nachmittag endlich anfangen.

Heute morgen rief ich beim JA an und fragte ob sie unseren Antrag schon bearbeitet hat,weil es schon so lange her ist,da antwortete die Dame mir,sie hätten gar nichts bekommen#schock

Leider hab ich mir keine Kopie gemacht von dem Schreiben und weiß auch nicht mehr welcher § es ist,den ich da rein schreiben muß,damit die Kosten übernommen werden.

Weiß es vielleicht einer von Euch und kann mir helfen?
Vielen Dank im voraus

LG
Daniela

1

Hallo,

das ist SGB VIII - §35a http://www.blja.bayern.de/Textoffice/Gesetze/Textsammlung_SGB_VIII/TextOfficeSGBVIII_%C2%A7_035a.htm

gib mal bescheid ob Du was erreicht hast, bei Dyskalkulie stellen die JA leider meist noch Quer, Legasthenie wird dagegen fast problemlos anerkannt....

LG

Melle

2

Hallo Melle,

vielen Dank für Deine Antwort.

Hatte vorhin nochmal mit dem Mann von Schulpsychologischen Dienst gesprochen,er sagte mir leider auch,dass es nicht ganz einfach wäre den Antrag zu bekommen.

Aber was muß noch alles passieren?Meine Tochter geht nicht mehr gerne in die Schule,sie hat Bauchschmerzen oder sie hat immer andere Schmerzen und noch einiges mehr.

Bei meinem letzten Elternsprechtag hat mit die Lehrerin vorgeschlagen,meine Tochter für den Matheunterricht in die 1.Klasse zu stecken,so wäre es nicht schlecht,aber wie fühlt sie sich dann? Eine Drittklässerin in der 1.?

Es ist schon traurig,dass die Kinder deren Eltern nicht so viel Geld haben für eine anständige Förderung ihrer Kinder so kämpfen müssen#schmoll

Werde Dir auf jeden Fall berichten

Liebe Grüße
Daniela

3

Hallo

Wie lange dauert das bis die Diagnose gestellt ist???Meine Tochter ist entwicklungsverzögert und leidet an Epilepsie und besucht den Schulkindergarten.Jetzt sagte mir die Lehrerin das sie wahrscheinlich eine Rechenschwäche hat.Sie hätte kein Gefühl für Mengen.Das könnte der Kinderpschologe in 2 Stunden testen.Ich dachte immer das das länger dauert.Der selbe Kinderpschologe hat bei einer Bekannten ADHS in 2,5 Stunden diagnostiziert#kratz

Unsere Kinderpschologin sagte uns genau das Gegenteil.Ich werde die im 1. Schuljahr mal testen lassen aber nicht bei dem.

lg

weitere Kommentare laden
5

Hallo Daniela,

möchte nicht taktlos erscheinen, aber ich verstehe nicht, was Dyskalkulie ist..
Könntest Du mir den Begriff kurz erläutern?

Danke und Gruß
Heike

6

Hallo Heike,

Dyskalkulie ist eine Rechenschwäche. Ähnlich der Legasthenie die ja eine Lese-Rechtschreibschwäche ist.

LG

Melle

7

Hallo Heike,

warum sollte die Frage taktlos sein?

Dyskalkulie ist eine Rechenschwäche

hab Dir das mal gegoogelt: http://de.wikipedia.org/wiki/Dyskalkulie

Liebe Grüße
Daniela

10

Hallo Daniela,

mußte ja mal lachen.

Mir ging es genauso. Hatte Anfang Dezember den Antrag auf´s Jugendamt geschickt und im Januar wußte keiner was davon. Hab dann alles nochmal hingebracht und zack zwei Wochen später waren plötzlich alle Unterlagen da- und das nach drei Monaten!
Das schöne ist, dass ich ein psychologisches Gutachten habe von einer in Frankfurt anerkannten Kinderpsychologin. Das ist aber in Wiesbaden (zuständige Stelle) nicht anerkannt.
Jetzt muß ich wieder einen neuen Termin ausmachen und den ganzen Mist nochmal einreichen. Wenn ich Pech habe (oder Glück wie man´s nimmt) hat unsere Tochter, durch die von uns bezahlte Lerntherapie im letzten halben Jahr so große Fortschritte gemacht, dass gar keine Rechenschwäche mehr festgestellt wird. Mal sehen!
Auf jeden Fall ist das alles zum k.......! Keiner kennt sich wirklich aus. Nicht die Lehrer, nicht die Rektorin, selbt das Schulamt muß sich schlau machen. Ich find das schreit zum Himmel.

Auch wurde die Dyskalkulie jetzt nicht im Zeugnis erwähnt und die Mahte-Note auch nicht ausgesetzt. Ich denke auch das wird Probleme geben, wenn es um die Bewilligung geht. Die Leherin meinte aber ausgesetzt wird die Note nur bei Note 5 oder 6.

Habe mich bezüglich dieses ganzen Procederes beim Fachverband für Integrative Lerntherapie erkundigt, aber selbst die sagen, dass man da nichts machen könne. Alles noch Neuland.

Die Kostenübernahme gilt ja dann ohnehin nur für 80 Std., dass weißt du ja, oder? Sollten die genehmigt werden würde ich mir die Zeiten genau notieren, damit du einen Überblick hast wie lange du die Therapie noch bezahlt bekommst.
Vermute wir werden unsere Kinder ein Schulleben lang mittels Lernförderung oder Nachhilfe in Mathe unterstützen müssen.

Viel Erfolg!!!!

Top Diskussionen anzeigen