Meine Tochter wird geärgert

Ich kam eben ins Zimmer meiner Tochter,da lag sie in ihrem Bett und weinte.

Erst wollte sie nicht sagen, was sie so trauig machte, dann erzählte sie mir, das sie von zwei Jungs im Unterricht geärgert wird. Sie sagte, sie würden sie mit Sachen bewerfen ( die Lehrerin kriegt es nicht mit) und Dinge wie, sie sei lesbisch zu ihr sagen.

Sie sagt, das sei nur im Unterricht bei der Klassenlehrerin so, wo die beiden Jungen hinter ihr sitzen, aber sie überlegt schon, was morgen ist, in Physik wo die beiden ihr schräg gegenüber sitzen.

Meine Tochter möchte auf keinen Fall, das ich mit der Lehrerin rede, sie sagte mir, vielleicht hört es ja auch wieder auf und wenn morgen was sein sollte, wollte sie es alleine klären.

Ich bin mir aber nicht sicher, ob sie es tut, oder vielleicht mir jetzt gar nichts sagt und es in sich hineinfrisst.

Bin mir jetzt unsicher, was ich tun soll. Muss dazu sagen, das es sich bei der Klassenlehrerin schon um eine ältere Lehrkraft handelt, die sich bei der Klasse auch nicht durchsetzen kann.

Vielleicht weiss jemand einen Rat.

Bea

1

Ich würde die Eltern der beiden Jungens anrufen:

entschuldigen Sie, dass ich Sie störe, aber unsere Kinder haben ein Problem und ich würde gern mit Ihnen darüber sprechen.

Warum so?

Weil sich dann niemand (der klaren Verstandes ist) nicht angegriffen fühlt.

Sprich von Deinem Kind, wie sie sich fühlt, dass sie weint und das Du glaubst: hier läuft irgendwas schief.

Vermeide Beschuldigungen oder Anklagen. Zumindest beim ersten Kontakt.

Meiner Erfahrung nach reagieren andere Eltern dann verständnisvoll und sprechen mit ihren Kindern. Dann ist der Spuk schnell vorrüber.

Ich hatte solche Situationen mehrfach, zum Teil waren die Übergriffe auf mein Kind rassistisch motiviert. Bis auf eine Ausnahme, hat es so immer funktioniert und die Kinder haben sich auch später nicht mehr angezickt.

Erst wenn es sich so nicht aus der Welt schaffen lässt, musst Du die Klassenlehrerin und notfalls die Direktorin der Schule ansprechen.

Alles Gute

Manavgat

2

Danke, das ist ein guter Vorschlag, nur leider will meine Tochter mir ja die Namen der beiden Jungs nicht nennen und auch nicht, das ich jemanden deswegen anspreche.

3

Hallo!

Ich würde die Eltern nicht anrufen. Ich würde mit der Lehrerin sprechen und außerdem meinem Kind Tipps geben, wie man am besten reagiert (ignorieren etc.) Wie sollen Eltern beeinflussen, wie sich Kinder in der Schule verhalten? Sie können schimpfen ok, aber die "Machtinstanz" in der Schule ist nun mal die Lehrerin. Das ist genau so, wie wenn ich die Eltern anrufe, weil das Kind im Unterricht nicht mitarbeitet. Was sollen denn die Eltern dann tun? Schule und das Leben in der Schule unter anderem die Hauptaufgabe der Lehrerin. Sie wird dann ggf. die Eltern einschalten. Ich finde es nicht richtig, hinter dem Rücken der Lehrer eine eigene Politik unter den Eltern zu betreiben.
Rede noch mal mit deiner Tochter und tröste sie. Ich kenne das, wenn andere geärgert werden, aber meistens meinen sie es nicht böse, sondern wollen halt Spass haben und suchen sich ein leichtes Opfer. Vielleicht hilft es auch, mit bestimmten Sportarten ihr Selbstbewusstsein zu stärken?

Gruß und alles Gute
Purzel

weitere Kommentare laden
6

Ich würde mit der Lehrerin sprechen - nicht daß sie die Jungen wegen dem Vergangenen bestraft (das sieht nach Petze aus), sondern daß sie in Zukunft etwas mehr hinschaut!
Umsetzen bringt nicht wirklich was - außer man setzt sie genau neben so einen Typen! So hart wie sich das anhört aber wenn er merkt, daß sie nett ist und ihm auch mal im Unterricht hilft, dann wird er sie nicht mehr ärgern! Bei uns in der Schule hat das eigentlich ziemlich gut geklappt.

Ich weiß jetzt nicht, wie alt Deine Süße ist aber wenn sie Mumm hat, dann greift sie sich die beiden Typen einzeln und sagt ihnen, wenn das nicht aufhört mit dem Ärgern, dann wird sie überall rumerzählen, daß sie Liebesbriefe von ihnen bekommt bzw. daß er gefragt hat ob sie "mit ihm gehen will" und er sie nun nur ärgert weil sie nein gesagt hat!

Top Diskussionen anzeigen