Könnt ihr mir helfen! Mädchen 9 .-(((

Hi,

hab den Frage an Euch bin mittlerweile am Ende mit meinem Latein. Meine Tochter 9 KLasse 3 unterschlägt mir Arbeiten. Was kann ich machen. Sie kündigt sie nicht an sagt auch nicht dass eine geschrieben wurde und zeigt sie dann auch nicht. Die lehrerin sprach ich bereits darauf an aber sie tat es ganz banahl ab. Wollte dann was ins Hausaufgabenheft schreiben, aber 4 Arbeiten wurden zwischenzeitlich wieder geschrieben und nix war. Heute habe ich IHren Ranzen durchsucht und wieder eine Arbeit von vor ein paar Wochen gefunden. Keine schlechten Noten alle so 2 , 2- 3, 3-. Ich verstehe es nicht. Es kommt nur immer ich wollte es dir ja zeigen aber....
Ich weiß nicht mehr was ich noch machen soll!!! Ist das jetzt schon die Pupertät????
Soll ich sie einfach machen lassen? Will doch mit Ihr lernen, damit bessere Noten daraus werden aber auch das ist mir somit nicht möglich. Auch Versuche Ihr zu erklären, was schlechte Noten fü Folgen haben, läßt sie kalt. Sie zieht die Schultern hoch und sieht durch mich durch.
Ich weiß mir keinen Rat mehr.

Bitte helft mir!

DANKE SANDY #heul

1

wenn alles gut laeuft, warum soll sie Dir ihre Arbeiten zeigen? Meine Grosse erzaehlt auch nie von der Schule, sehhhhr selten mal dass sie einen Test oder eine Arbeit vorzeigt, aber wenn wir mit der Lehrerin reden ist alles in Ordnung und das letzte Zeugnis waren alles einser und zweier und eine drei. Die Lehrerin weiss, das wir zu hause kaum was hoeren und wir sprechen sie halt ab und zu mal an um zu fragen ob alles ok ist.

LG

Catherina

2

Meine Güte!

Lass doch das Kind in Frieden!

Wieso um Himmels Willen willst Du ein selbstständiges Kind, das zwischen 2 und 3 steht damit nerven, dass Du mit ihm üben willst?

Hast Du keine Hobbies?

Gruß

Manavgat

3

Hallo

Habe ich auch gerade gedacht.Wird wohl der grund dafür sein.Wir werden jetzt erst mal Ferien geniesseeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeennnnnnnnnnnnnnnnnnnnn.#huepf#huepf.

Frohe Weihnachten

lg

6

Diese Nachricht finde ich schon ein wenig doof. Das ich mir sorgen mache und einfach nur wissen will was ab geht ist wohl normal. Wenn sie zwischen 1-2 und manchmal ner 3 steht ist das ja auch kein Thema aber es geht auf 4- zu und das ist wohl eher ein Problem zudem ist es die Grundschule und da ist von Selbstständigeit noch keine Rede! Hobbies habe ich sehr wohl und finde es eine sehr unangebrachte Antwort. Wollte eigentlich nur wissen, ob es anderen auch so geht und wie sie dagegen vorgehen um das Vertrauen dahingehend zu erhalten! ODer ob das eben normal ist in dem Alter!!!!! Zudem sind andere vielleicht zufrieden wenn Ihre Kinder Hauptschule machen, aber sie will selbst auf das Gymnasium und mit 4 sieht das wohl schlecht aus.. Dazu muß man lernen.
MFG

weitere Kommentare laden
4

Müssen die Arbeiten denn nicht unterschieben werden?#kratz
Bei mir in der Schule ist das so, das wird auch abgehakt. Manchmal, je nahc Note, auch bei Tests.

Es haben auch schon Lehrer gesagt, dass zu Hause angerufen wird, weil keine Unterschriften bei schlechten Noten da waren.#freu Is ja nich bei mir ;-)

Das ayu-chan

5

Mein Sohn unterscheidet strikt zwischen Schule und zu Hause.
In der Schule sollen die Kinder öfter über das We erzählen, immer über die Ferien. Da hält er sich schon shr zurück und wählt genau aus, was er da preisgeben möchte.

Wenn er es nicht ins Hausafgabenheft schreiben würde, dann würde ich gar nicht erfahren, wann Klasenarbeiten anstehen.
Vorzeigen tut er sie schon gar nicht. Die "finde" ich dann immer (beabsichtigt).

Da die Arbeiten immer gut ausfallen ( eine 3 ist schon selten), mache ich auch keinen Stress.
Unterschreiben muss ich auch nicht, wundert mich auch etwas.

Aber wenns brennt, dann ruft die Lehrerin an. Das ist so vereinbart.

8

Hallo Sandy,

das Problem habe ich mit meiner Tochter auch. Sie erzählt mir zwar meist hinterher von der Arbeit und teilt mir auch ihre Note mit, sehen tue ich sie allerdings immer erst durch Zufall Wochen später. Mich wundert es auch, dass die Lehrerin die Unterschriften nicht kontrolliert, obwohl es immer im Hausaufgabenheft eingeschrieben ist. Da es sich bei meiner Tochter fast ausschließlich um 1er handelt, sehe ich es noch nicht ganz so dramatisch, noch dazu, weil abgesprochen ist, dass die Lehrerin mir Bescheid gibt, wenn etwas schief läuft. Vielleicht kannst Du mit dem Lehrer Deiner Tochter eine Absprache darüber treffen?

LG Anja

9

Hallo Sandy,

wenn es keine Probleme in der Schule gibt, von wegen vergessener Hausaufgaben, schlechte Noten etc. dann solltest Du vielleicht lockerer werden und ihr damit einfach zeigen, daß Du ihr vertraust.

Andererseits: wenn Du Dir sicher bist, Deine Tochter könnte mehr aus sich rausholen, wenn sie mit Dir gemeinsam Hausaufgaben macht und lernt, dann sollte man sich schon langsam überlegen, wie man das in Angriff nimmt.

Zu raten wäre Dir das, zumal nach dem ersten Halbjahr der 4. Klasse entschieden wird, auf welche weiterführende Schule Dein Kind dann geht. Und wir alle wollen unsere Kinder doch auf 'ne gute Schule schicken, mit den besten Voraussetzungen.

Mache das Hausaufgaben aufschreiben und Kontrolle zur Pflicht, ebenso das Ankündigen einer Arbeit. Wir alle haben unsere Pflichten, irgendjemandem sind wir alle zur Rechenschaft gezwungen, ob in Familie oder dem Chef im Beruf. So kannst Du versuchen, ihr das zu verkaufen.

Sollte das nicht fruchten, zeig ihr, daß Du am längeren Hebel sitzt. Vereinbare mit der Lehrerin, daß sie die aufgeschriebenen Hausaufgaben im Hausaufgabenheft gegenzeichnet. Verantwortlich dafür sollte Deine Tochter sein. D. h. sie muß selbständig zur Lehrerin oder Lehrer gehen und abzeichnen lassen (schon damit sich die Lehrer nicht auf den Schlips getreten fühlen, von wegen "ich kann doch nicht jedem die HA-Hefte überprüfen). Normalerweise lassen sie sich darauf ein.

Dann bist Du im Bilde und kannst sie auf Arbeiten besser vorbereiten.

Aber mal ganz abgesehen von Deinem Problem: schaust Du nicht den Ranzen Deiner Tochter durch? Ich tue das immer, allein um festzustellen, ob alle Materialien vorhanden sind, Hefte voll sind, Bücher evtl. Schäden haben, Stifte da sind... -und natürlich, welcher Stoff ist dran. Meine Tochter fing auch an zu schluren...-schlich sich so langsam ein als ich ihr mehr Eigenverantwortung übertrug. Sie ist halt noch nicht soweit, sie braucht nach wie vor noch ihre Kontrolle, die ihr auch, wir habens so festgestellt, eine gewisse Sicherheit gibt.

Frohes Fest und guten Rutsch,
Claudia

10

Hallo,

danke für deine Antwort. Ich denke schon dass wesentlich mehr aus ihr rauszuholen ist als sie sich im MOment Mühe gibt. Sie ist nicht doof, aber nur von in der SChele mal kurz zuhören kommt halt nicht immer ne 1 zustande. Mich ärgeren die Flüchtigkeitsfehler! Die eben nie sein müssen. Ich werde im neuen Jahr jeden Tag bei IHr sitzen und alles genauestens überprüfen. Ich hatte ihr bisher freie Hand gelassen und ihr die Verantwortung übertragen nach IHren Sachen zu sehen und mir BEscheid zu geben wenn was fehlt. ABer das werde ich ändern. Hausaufgaben usw. laufen gut ab. Aber die Arbeiten könnten eben wesentlich besser sein. Da sie die Sachen alle weiß. Vielleicht hat sie auch Prüfungsangst und weiß eben bei der Arbeit nichts mehr. MAl sehen wie das alle weiter geht. Leider ist die Lehrerin nicht eine mit der man reden kann. Sie hat ihrer Lieblinge und bei den anderen wenn eine 3 geschreiben wird heißt es"ist wohl nicht so toll oder?"Vielleicht sehe ich das auch etwas zu verkrampft eine 4- ist ja noch vertretbar. ABer ich will doch das bestmögliche aus ihr rausholen!!!! Den besten Schulabschluß. Gerade heute bei der ARbeitslosenrate, muß´man doch dafür doregen, das die Kinder das beste schaffen!!!!!!!

DAnke dir und auch Euch schöne Weihnachten!

SANDY

11

Hallo Sandy,

meine Tochter ist auch 9, naja, in ein paar Tagen 10 und ich weiß, wie schwierig es manchmal ist, mit den kleinen Gören ;-) umzugehen.

Aber glaub mir, es wird auch Deiner Tochter viel helfen, wenn Du bei den Hausaufgaben daneben sitzt. Gerade die Flüchtigkeitsfehler, insbesondere bei der Rechtschreibung, kannst Du sofort sehen und sie darauf Aufmerksam machen. Sie wird sich nach und nach angewöhnen, ihre Arbeit zu überprüfen (das war bei meiner nämlich der Fall -hat nie kontrolliert) und damit Fehler überhaupt zu bemerken.

Sie sind einfach noch nicht soweit, daß man ihnen freie Hand lässt. Schade, dass eure Lehrerin so 'ne festgefahrene ist. Gott sei Dank habe ich da mit unserer Schule bessere Erfahrungen. Die spielen immer mit, was vielleicht daran liegt, daß wir hier noch eine Dorfschule haben mit insgesamt nur 80 Kindern.

Und wie Du schon sagtest, die wirtschaftliche Situation läßt "nur mittelmäßige" Leistungen nicht mehr zu. Von daher ist das schon ok, daß die Lehrerin eine 4 schon fast für ungenügend hält. Und ein Gymnasium nimmt Dein Kind ja nur noch, wenn's ein 1er/2er Zeugnis hat. Mit 'nem 2er/3er Zeugnis wird's schon eng. Und neulich saß ich beim Frisör und da sagte mir der Meister, es werden Azubis für Frisör nur noch mit Realschulabschluß eingestellt. Will den Beruf nicht abwerten, um Himmels Willen, er ist so gut wie jeder andere, aber es war mal ein Beruf, bei dem Hauptschulabsolventen auch noch Chancen hatten... -die Zeiten sind vorbei!

Da hilft nur noch, unsere Kinder gut durch die Schule zu bringen, auch wenn wir manchmal denken, sie sollten wieder mehr Kind sein...

Liebe Grüsse
Claudia

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen