Rucksack Frage

Hallo,
meine Tochter kommt in die 7. Klasse. Bisher hatte sie den Satch Pack. Problem ist, das der so schwer ist, das sie fast nach hinten kippt, da sie Bücher, Hefte, Mappen, Essen, Trinken, b.Bed. Schirm mitschleppt. Ausserdem ist er bis obenhin do voll gestopft, das die Nähte fast reissen. Gibt es eine andere Möglichkeit? Wer hat eine Empfehlung?

Bücher in der Schule zu lassen ist keine gute Möglichkeit, da sie recht vergesslich ist und ausserdem möchte sie das selbst auch nicht.

1

Ich hatte zu der Zeit einen East Pack, der war schön leicht und robust.

Wenn der Rucksack aber jeden Tag so vollgestopft wird, dann wird ein Rucksackwechsel kaum helfen.

Besser wäre es, wenn sie lernt, sich besser zu organisieren (ggf mit einer Liste).

Alternativ könntet ihr die wichtigsten Bücher gebraucht oder als E-Book für Zuhause kaufen.

2

In Schuljahr 5 und 6 war der volle Rucksack auch ein Problem.
Ab Klasse 7 gab es dann eigentlich nur noch Doppelstunden und das Problem war gelöst.

Sonst muss ich mich meiner Vorschreiberin anschließen: Organisation des Schultages mit Liste, also was MUSS für DAS Fach wirklich mit. Bücher doch in der Schule lassen zu Hause mit gebrauchten Büchern arbeiten....

3

Unsere Großen (14&17) haben seit der 8.Klasse den Eastpak Padded Pakr und wollen keinen anderen mehr.
Ich hatte so einen auch schon zu meiner Schulzeit.

Sie haben aber grundsätzlich Doppelstunden und packen nur ein was unbedingt mit muss!

4

Hallo,

meine Söhne hatten bis zur 8. Klasse den satch, seit der 8. haben sie den Eastpak. Klarer Favorit ist Eastpak. Er ist leicht und trotzdem geräumig. Und noch ein großer Vorteil, du kannst ihn problemlos in die Waschmaschine stecken. Mein Großer kommt jetzt in die 12. Klasse und der Rucksack sieht nach 4 Jahren noch aus wie am ersten Tag.
Von daher geht meine Empfehlung ganz klar zum Eastpak. Den hatte ich vor über 25 Jahren schon.

LG
Lotta

Top Diskussionen anzeigen