Spizname in der Schule nicht erlaubt

Ich habe heute mit der Schule telefoniert, wo wir unsere Kinder einschulen wollen. Da habe ich auch gefragt, ob wir unseren grossen Sohn mit seinem Spizname anmelden duerfen.
Er wurde wegen seinen richtigen Name sehr schlimm gefeindet, deshalb hat er Kita gewechselt. Wir haben Angst, dass er an der Schule wieder gefeindet wird, deshalb wollen wir ihn mit seinem Spizname anmelden. Der Spizname ist auch ein richtiger Name in Deutschland.
Die Schulleiterin hat gesagt, das das nicht erlaubt ist. Unser Sohn kann nur der Lehrerin sagen, dass sie ihn mit dem Spizname rufen soll.
Jetzt haben wir Angst, das er wieder gefeindet wird von den Kindern und von den Lehrerinnen und das er schlechte Noten bekommt wegen seinen Name.

Weiss jemand, ob an anderen Schulen der Spizname bei der Anmeldung erlaubt ist oder kennt jemand einen Trik fuer uns, damit unser Sohn nicht wieder gefeindet wird?

1

Natürlich geht das nicht.
Du kannst dein Kind nur mit seinem richtigen Namen der auch auf seiner Geburtsurkunde steht anmelden....
Sonst könnt sich ja jeder einen netten Namen aussuchen...

Ihr könntet in der Schule darum bitten das die Lehrkräfte euren Sohn bitte beim Spitznamen rufen sollen da sein richtiger Name nur zu Komplikationen führt aber ein Recht darauf habt ihr nicht.
Auch auf seinen Zeugnissen wird immer sein bei der Geburt im Geburtsregister verzeichnetem Name stehen...


Frage mich nur warum man einem Kind einen Namen gibt der offensichtlich für Ärger sorgt und sich im Nachhinein darüber Ärgert...

Eventuell könntet ihr beim Standesamt eine Namensänderung veranlassen, aber das Kostet wohl einiges....

4

Wir sind nicht Deutsche. Wir sind noch nicht so lange in Deutschland, da waren unsere Soehne schon geboren. In unserer Heimat ist der Name sehr haeufig. Wir wussten nicht, dass man in Deutschland damit gefeindet wird.
Wir moegen seinen Namen sehr gerne. Zu Hause heisst er weiter so. Nur nicht draussen bei anderen Menschen. Wir gehen wahrscheinlich irgendwann zurueck in unsere Heimat.

Wir haben Angst, dass auch die Lehrerinnen ihn feinden wegen seinen Name.

40

Wie ist denn sein Name?

weitere Kommentare laden
2

Es gibt ein Namensänderungsgesetz. Evt ist in eurer Situation eine Änderung möglich.

3

Ja, ich frage mich auch, warum ihr so einen Namen vergebt?
Eine umänderung des Namens macht übrigens das Ordnungs und nicht das Standesamt.
Überlegt doch mal zusammen, ob das in frage kommen würde.
Alles Gute

5

Wir sind nicht aus Deutschland. In unserer Heimat ist sein Name sehr haeufig. Als unsere Soehne geboren sind, wussten wir gar nicht, das wir nach Deutschland ziehen. Wir wussten auch nicht, das er in Deutschland wegen den Name gefeindet wird. Meine Schwester wohnt auch in Deutschland mit einem deutschen Mann, der hat auch nicht gewusst, dass man so schlimm damit gefeindet wird. Er hat nur gedacht, das der Name ein bisschen schwierig ist.

Wir moegen seinen Name sehr gerne und wir wollen wahrscheinlich irgendwann zurueckgehen in unsere Heimat, weil wir hier oft gefeindet werden. Deshalb moechten wir, das er zu Hause weiter seinen richtigen Name hat.

8

Ich kann mir ehrlich gesagt gerade keinen irgendwo auf der Welt gängigen Namen vorstellen, mit dem man in Deutschland "automatisch" gemobbt wird. Allenfalls Adolf?
Hebräische Namen, selbst hier seltenste sind definitiv kein Problem, Namen aus muslimischen Ländern sind hier ja an jeder Strassenecke zu hören, also was könnte es sein?

So oder so: Anmeldung mit amtlichem Namen, darum bitten, dass im Alltag der Spitzname als Rufname verwendet wird.

weitere Kommentare laden
6

Darf man denn wissen um welchen Namen es sich handelt?

7

Nein, den moechte ich nicht sagen. Ich habe Angst, das wir dann auch hier gefeindet werden.

10

Hm, okay. Schwer vorstellbar das man jemand wegen Namen mobbt aber leider ist hier alles möglich 😪

weitere Kommentare laden
9

Hallo,

wie andere dir schon geschrieben haben, ist die Schulanmeldung nur mit dem vollständigen, korrekten Namen möglich - also dem Namen, der in der Geburtsurkunde steht.

Ich weiß ja nicht, wie dein Sohn heißt, aber warum sollte die Lehrer/innen deinen Sohn aufgrund seines Namens anfeinden? Natürlich gibt es in jeder Berufsgruppe Idioten, aber die Regel ist das nicht. Du darfst dich also erstmal entspannen und davon ausgehen, dass die Lehrer/innen eher dafür sorgen werden, dass dein Sohn auch von seinen Klassenkameraden nicht geärgert wird.

Wohnt ihr in einer Gegend mit geringem Ausländeranteil? Hier bei uns (in einer Großstadt) wohnen so viele Kulturen gemeinsam, da fallen "komische" Namen gar nicht so stark auf. Für meinen großen Sohn ist es völlig normal, dass Menschen in anderen Ländern andere Namen tragen, die für uns anfangs ungewohnt sind. Für den Kleinen war das sogar noch nie Thema, obwohl er im Kindergarten mit vielen ausländischen Kindern gemeinsam spielt und lernt. Er hinterfragt das bisher gar nicht. Der Große kam auch nur auf das Thema, weil sein Freund ihm erklärt hat, dass sein Name "typisch russisch" ist.

LG

12

Danke sehr. Wir hoffen sehr.
Die Leute feinden, weil sie wegen den Name unser Heimatland kennen und unsere Religion.
Ich habe gerade im Internet gesucht. Unsere Stadt hat ungefaehr 9% Auslaender. Es gibt hier sogar Gemeinden fuer uns, die gibt es nicht ueberall in Deutschland.

51

Welcher Religion gehört ihr denn an? Auch das ist hier kaum Thema. Tatsächlich habe ich das Gefühl, dass es akzeptierter ist, zum Religionsunterricht in die Moschee zu gehen als jeden Sonntag in die Kirche. Letzteres ist einfach in unserer Gegend eher ungewöhnlich, während oft gar nicht hinterfragt wird, ob Syrer Muslime sind und in die Moschee gehen.

Natürlich gibt es in Deutschland Fremdenhass, das will ich gar nicht kleinreden. Ihr solltet deswegen aber nicht eure Herkunft und Religion verschweigen. Hier herrscht Religionsfreiheit, Meinungsfreiheit und das ist den meisten Deutschen ein hohes Gut.

weitere Kommentare laden
16

Hi,
hat dein Sohn noch einen zweiten Vornamen? Dann wäre eine offizielle Namensänderung leichter.

Ansonsten vielleicht die Lehrerin mit ins Boot holen. Sie könnte das thematisieren und erklären, woher der Name kommt.
Gibt es eine Bedeutung zu dem Namen? Dann könnte man sagen, ja, für Deutsche klingt der Name so ähnlich wie ‚Idiot‘, aber kluge Kinder wissen, dass es in einer anderen Sprache ‚Donner‘ bedeutet..,. Keine Ahnung, ist mir jetzt nur so als Beispiel eingefallen.

Es ist aber natürlich so, dass Menschen immer etwas finden, wenn sie gemein zu jemandem sein wollen: zu groß, zu klein, zu dick, zu dünn, trägt blaue Schuhe... egal, irgendwas.

Und an alle anderen: neben der Idee, dass der Name an was Anderes erinnert, kann es ja auch zB wie Andrea oder Simone sein, wad für uns ein weiblicher in Italien aber ein männlicher Vorname ist. Ich hab aber auch mal einen Schweden namens Bengt kennengelernt (einen Namen, den ich zB sehr schön finde). Der war aber total unglücklich, weil alle im englisch-sprachigen Raum immer nur ‚bang‘ verstanden und sich eben auch teilweise über den Namen lustig gemacht haben.

Viele Grüße

20

Ja, der Name hat eine sehr schoene Bedeutung und auch eine wichtige Person in unserer Geschichte heisst so.
Wir haben Angst, weil wir wegen den Hintergrund so gefeindet werden (von wo wir kommen und unsere Religion). Vielleicht koennen wir ja eine Verbindung davon zu Deutschland und Christen finden, damit wir nicht "fremd" und "boese" sind.

45

Hallo!

Ich mein jetzt nicht böse, aber auch wenn er bei seinem Spitznamen genannt wird, ändert das nichts an eurem Aussehen > eurer Herkunft oder eurer Religion, oder? 🤷🏻‍♀️
Meldet ihn mit seinem Rufnamen an und bittet die Lehrer etc in mit dem Spitznamen anzureden.

weitere Kommentare laden
19

Hallo

Es tut mir sehr leid, dass Eure Familie solchen Anfeindungen ausgesetzt ist! Das ist sehr traurig.

Ich verstehe auch nicht so ganz, weshalb Du Dich hier für die Anfeindungen rechtfertigen musst....
Ich jedenfalls glaube Dir, dass es eine schlimme Erfahrung für Dein Kind war und ihr ihn schützen möchtet.

Eine Anmeldung mit dem Spitznamen wird nicht möglich sein.
Aber sprich vor Schuljahresbeginn mit den Lehrern! Sag ihnen Deine Bedenken (schlechte Noten wegen Vorurteilen...) Wenn die Lehrer von Euren schlechten Erfahrungen wissen können sie darauf achten, dass in der Klasse solche Hänseleien erst gar nicht beginnen.

Viel Kraft und Eurem Kind einen guten Start in die Schule!

21

Danke schoen!

22

Könnte man vielleicht die Anmeldung mit dem Spitznamen machen und irgendwann nach ein, zwei Monaten korrigieren, sodass es richtig auf dem Zeugnis steht aber alle sich schon an den Spitznamen gewöhnt haben und es gar nicht so auffällt?

23

Soweit ich weiß braucht man die Geburtsurkunde beim Anmelden an der Schule. Das wird also nicht ohne weiteres möglich sein. Dort steht ja der "richtige" Name.

Ich würde wirklich einfach mit der Lehrerin sprechen, sie wird euch sicher helfen und euch nicht anfeinden. Sollte dies doch so sein, wovon ich nicht ausgehe, geht bitte direkt zur Schulleitung damit.
Vielleicht habt ihr ja auch schon vor Schulanfang die Möglichkeit, euch mit dieser zu unterhalten oder eine Nachricht zukommen zu lassen? Dann könnte sie euren Jungen der Klasse direkt mit seinem Spitznamen vorstellen.

Liebe Grüße

24

Danke. Wir koennen es so versuchen. Die Schulleiterin hat uns nicht gefeindet.

weitere Kommentare laden
26

Sorry, aber darf man fragen, welchen Namen ihr da ausgesucht habt, dass sogar die Kita gewechselt werden musste?!
Ich war zwei Jahre Lehrerin in Brandenburg. Da hatten einige Kinder furchtbar peinliche Namen, aber kamen immer irgendwie klar😅

27

Es ist ein Name aus unserer Heimat. Viele Menschen haben Vorurteile gegen unsere Heimat und unsere Religion.
Die Kinder in der Kita haben nachgeredet, was die Eltern zu Hause geredet haben. Ich habe am Anfang mit der Mama von den Junge gesprochen, der angefangen hat. Sie hat mich sehr schlimm beschimpft.

30

Echt?! Das ist aber nicht in Ordnung von der Dame. Ihr habt ja schließlich persönlich nix gemacht.

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen