Hilfe zum Thema Scokoladensorten

Hallo,

meine Tochter soll über die Ferien einen Fragebogen erstellen zum unterscheiden der Schokoladensorten mit unterschiedlichen Kakaogehalt.

Ihr fallen aber nur zwei Fragen ein :) und ich stehe irgendwie auch auf dem Schlauch.
Kann uns jemand helfen?

Sie hätte bisher:

Auf einer Skala von 0 (süß) - 10 (bitter) wie würden Sie die probierte Schokolade einordnen?

Wie ist der Schmelz der probierten Schokolade?

Es wäre toll wenn ihr noch eins, zwei Ideen hättet.

LG Sabine

6

Hilft nur eines - 10 verschiedene Sorten kaufen und testen auf Teufel komm raus. Kannst ja helfen beim Verkosten.
Praxis ist immer besser als Theorie :-D
LG Moni

8

#rofl genau!!!

1

Deine Tochter könnte zum Beispiel mal schauen, welche Produkttests es zu verschiedenen Schokoladensorten gibt und was dort bewertet wurde.
Und was ich immer wichtig finde: Begriffe wie Schmelz etc. nochmal kurz erklären, damit das auch von allen Befragten richtig beantwortet werden kann.

2

nun dann auch :
Wie ist der Zukeranteil der unterschiedlichen Sorten
Wie ist der Geruch
Wie wird der Geschmack sonst beschrieben: nussig, Vanille etc.
Von wo kommen die jweiligen Kakaobohnen
Ist die Produktion Produktion ist CO2-Neutral
Sind Aromastoff zugesetzt

3

wie alt ist Deine Tochter? ... das ist wieder ein typisches "Mama macht", was man vermeiden sollte.


Bereits seit der dritten Klasse oder so hätte ich meiner Tochter gesagt: GOOGLE nach Stichworten und Ideen.
"Wie kann man Schokolade beschreiben" ? Bereits schon die Seitenüberschriften ohne direkt drauf zu klicken liefern genug Ideen für Grunschüler -- und ältere können auch auf den Seiten herumsurfen.

Ich hätte sie sich ihre Ideen dort holen lassen. Generell müssen Kinder selber Wege finden, wie sie sich Infos und Ideen selbst holen können... das brauchen sie später ja auch.

9

Aber die Mutter macht es ja auch vor. Überlegt auch nicht selber sonder fragt in einem Forum 🙈

4

Hallo,

esst ihr keine Schokolade?

Falls doch, wisst ihr doch selbst, warum ihr einige Sorten/Marken gar nicht mögt und welche ihr immer wieder kauft.
Dazu fallen einem dann doch einige Fragen ein, die man nur ein bisschen umformulieren muss, um zu einem Fragebogen erstellt werden können.

VG, midnatsol

5

Mögt ihr Schokolade?

Meiner würde ich Geld in die Hand drücken (oder mitgehen) und sie soll verschiedene Sorten kaufen.

Zu Hause dürfe sie dann verkosten bzw. ich würde verkosten, sofern sie mir Fragen dazu stellt.
Sie mag Schokolade so gar nicht :-p Daher würde ich ihr dabei helfen.

Impulse müssten aber schon von ihr kommen.
Mein Impuls wäre, dass sie damit experimentieren darf. Probieren, auf der Zunge zergehen lassen, schmelzen lassen im Topf

Tipps wie Zutaten lesen usw.


Meine ist eine Learning by doing. Sie kommt von selbst auf sehr gute Ideen, wenn sie Zeit, Raum und Möglichkeit hat. Nur vor dem Papier sitzen, fällt ihr nichts ein. Wenn sie etwas ausprobieren darf, sprudeln die Ideen nur so aus ihr heraus.

7

Lieber mit Nüssen oder ohne?

Weisse, Vollmilch oder Zartbitter?

"Einfache" Schokolade oder exotische Sorten mit Chili,...

Sowas würde ich noch ergänzen

10

Was , glaube ich, noch nicht genannt wurde:welche Farbe hat die Schokolade? Aussehen?

11

Überleg dir doch kurz, worum es bei dieser Aufgabe geht.

Geht es wirklich um Schokolade oder darum, dass sich das Kind mit einem Thema beschäftigt, sich Informationen einholt und sinnvoll in einem vorgegebenen Format ordnet?

Wie sinnvoll ist es, wenn du den größten Teil dieser Aufgabe für dein Kind übernimmst? Lernt es dann, wie man lernt?

Also: Gib ihr die Möglichkeit zur Selbstwirksamkeit, in dem Fall Geld für Schokolade und lerne gezielte Fragen zu stellen und nicht Antworten zu geben.

Viel Erfolg!

Top Diskussionen anzeigen