Großer Bruder Kindergeburtstag

Hey, mal eine ganz simple Frage. Mein Großer ist von einem Klassenkameraden zum Geburtstag in einen Indoor-Spielplatz eingeladen. Dieser Indoor-Spielplatz ist 25km entfernt also wäre das ganze hin und her 100km insgesamt.
Nun zu meiner Frage. Wäre es unhöflich wenn ich mit meinem Kleineren Sohn auch hineingehen würde? Damit er sich auch austoben kann. Natürlich würden wir mit dem Geburtstag nix zu tun haben und unser Ding machen.

2

Hallo!

Warum soll das unhöflich sein? Eine Entfernung von 25km finde ich so schon kaum zumutbar für eine Fahrt zum Kindergeburtstag, von daher ist es doch nur verständlich, dass man als Mutter / Vater die Zeit vor Ort überbrückt. Ich würde das jedenfalls so machen.
Allerdings frage ich mich wirklich, wie man als Eltern einen Geburtstag in so großer Entfernung zum Wohnort planen kann ohne Fahrgelegenheiten zu organisieren. Wir haben zwar den Geburtstag unserer Großen auch schon weiter weg geplant, dann war aber immer von vornherein klar, dass sie nicht mehr Leute einladen durfte, als in unsere beiden Autos passen - wir haben also die Fahrten immer selber übernommen bzw. organisiert.

LG

1

Ich finde es nicht unhöflich. Da werden ja massig andere Leute sein.

Wie alt ist der kleine Bruder ?
Du solltest aber schon sicher sein, dass er nicht ständig zum großen Bruder laufen wird.
Und es trotzdem mit den Eltern des Geburtstagskindes absprechen, wobei die natürlich eh nicht sagen können dass sie es nicht wollen.

Also wenn du garantieren kannst, dass der kleine nicht zum Bruder will, und dein großer Sohn auch nichts dagegen hat (!), dann mach es so.

3

Hallo!
Warum denn nicht?
Ich würde es auch so machen. Könntest auch schauen, ob der Große eine Mitfahrgelegenheit hätte.
Oder tu dich mit anderen Eltern zusammen: einer bringt die Kinder hin, der andere holt sie wieder.
lg minitouch

4

hui -- ich hätte mich nicht getraut, Kinder auf 25km Entfernung einzuladen. Ich hätte mit 1-2 Mamas eine Gemeinschaftsfuhre organisiert...

aber gut, das ist nicht Thema. -- Ich würde einfach kurz vorher Bescheid sagen, dass du dann mit dem Geschwister da bleibst, da du nicht hin- und -herfahren magst und eben "Dein" Ding mit dem Kleinen machst ... --- Bescheid sagen würde ich, -- aber es ist keinesfalls unhöflich, dich dort ebenfalls aufzuhalten... ist ja ein öffentlicher Bereich und wenn jemand schon soooo weit weg einläd, dann ist es doch mehr als logisch, dass man als Mama nicht vierfach fahren mag....

5

Also beim Füllstand von Indoorspielplätzen in Nov und Dez muss es denen ja garnicht auffallen, dass ihr da seid ;-)
Ich würde vorher mit beiden Kindern und den einladenden Eltern sprechen, dass ihr das so plant. Aber die Fahrerei würde ich mir auch sparen.

6

Hallo

theoretisch nicht. Praktisch würde ich es wohl eher nicht machen. Der große Bruder hat sich bestimmt jetzt gefreut mal ohne euch was zu machen. So wüsste er ja dennoch das ihr da seid, auch wenn der kleine (was sich ja nicht verhindern lässt) nicht ständig hinrennen wird.
Ein anderer Indoorspielplatz wenn möglich? Dann für den kleinen Bruder ein Spielkind mitnehmen oder mit anderer Mutter hinfahren. Wir wohnen so dass es fast gleich weit ist ob wir jetzt da oder dort hin gehen.

LG Hexe12-17

7

Ich würde es nicht machen - und hab es trotz drei Kindern nie gemacht. Ich finde immer, dass das Event für das eingeladene Kind ist...ohne Geschwister und Mama im Schlepptau.

Andersrum hat meine Jüngste letztes Jahr ihren Geburtstag im Indoorspielplatz gefeiert. Drei Mütter kamen mit Geschwistern einfach dazu - ohne nachzufragen. Sie kamen mit den den gemieteten Raum, beobachteten schön was ich so mache..., fragten nach Kaffee usw. Die GeschwisterKinder starrten neidisch auf das Essen (bei uns gibt es spezielle Räume für Feiern - mit essen, trinken, Eisbombe usw.), so dass ich für die dann auch was besorgen musste...die Kinder hätten mir sonst leid getan. Fand ich nervig und unverschämt. Und der beste Freund meiner Tochter jammerte, das Mama und Schwester immer dabei sind, er wolle mal was alleine machen.
Unser Indoorspielplatz ist ganz nah, am
Fahrweg lag es nicht.

Ich würde eher den Weg organisieren. Einer bringt ein paar Kinder hin, ein anderer nimmt sie zurück.

8

Könnt ihr nicht eine Fahrgemeinschaft gründen? Die anderen Eltern werden doch vor dem gleichen Problem stehen. Und es wäre doch auch totaler Quatsch, wenn alle ihr Kind einzeln dort abliefern.

9

Hallo.

Könnte denn dein großer Sohn nicht mitgenommen werden. Hier ist es so, dass wir die Kinder mitnehmen, die zum Geburtstag kommen. Und wir machen immer was auswärts. Dann fahren wir eben mit zwei Autos.

LG

Top Diskussionen anzeigen