Geburtstag

Hallo.

Meine Tochter möchte an ihrem 9. Geburtstag gerne bowlen. Gebucht habe ich bereits. Mit der kleinen Schwester sind es 10 Kinder und Bowling wäre von 16-18 Uhr mit anschließendem Abendessen.

Meine Frage: würdet ihr darauf hinweisen, dass es keinen Kuchen gibt bzw würdet ihr (wenn erlaubt) Miniberliner/ muffins etc mitnehmen? Ich dachte daran, ein bisschen Obst mitnehmen. Aber im Vordergrund sollte eigentlich das Bowling stehen....
Als kleines Gastgeschenk hätte ich vielleicht jedem Kind einem Muffin schön verpackt, mit einem kleinen zettel (geschrieben vom Geburtstagskind) "schön, dass du da warst".

Viele Grüße

Ich würde nicht darauf hinweisen. Jeder weiß, dass es zum Bowlen geht. Da erwartet man auch nicht unbedingt Kuchen. Abendessen reicht doch.
Viel Spaß!

Ich würde ein paar Snacks mitnehmen. Obst, Salzstangen, Müsliriegel etc.
Kuchen passt nicht so zum Bowling.
Extra darauf hinweisen würde ich nicht. Warum auch?

Ja, warum weiß ich auch nicht so ganz. Wahrscheinlich weil 16 Uhr so eine typische "Kuchenzeit" ist.

Aber das mit den Snacks werde ich so machen.
Danke.

Hallo, ich würde mich aber an deiner Stelle unbedingt vorher schlau machen, was du mitbringen darfst! Bei den Bowling-Centern hier kann man bspw. einen Geburtstagskuchen mitbringen - sonst nichts (insbesondere keine Getränke). Vom Getränke- und Snackverkauf lebt so eine Bowlingbahn ja auch ....

VG
B

weiteren Kommentar laden

die kinder werden hunger haben.... viel hunger.... bowlen heisst viel

warten... narürlich sorgst du hoffentlich für verpflegung.....

Hallo,

ich kann eher das Gegenteil berichten. Wir waren jetzt 2 x zum Bowling. Die Kinder hätten gar keine Zeit zum Essen gehabt. Sie haben geschaut was die anderen werfen und wann sie selbst wieder dran sind.

Zumal es keine Kleinkinder sind, die keine 2 St. ohne Essen auskommen und es im Anschluss ja Essen gibt und das auch gegessen werden soll und nicht nur zur Hälfte, weil die Kids noch mit Kuchen und Co. vollgestopft sind.

Und viel warten muss man nur wenn zu wenig Bahnen gebucht sind. Bei uns sagen sie max. 5-6 Kinder pro Bahn. Also würde ich der TE zu 2 Bahnen raten.

LG
Tanja

Kann ich so auch nicht bestätigen.

2 Std. Bowlen - das schaffen die Kids problemlos ohne ständiges Essen. Die sind anderweitig beschäftigt, mit schauen, spielen, quatschen.
Trinken ja - aber essen ist in der Zeit völlig überflüssig.

Und hinterher freuen sie sich umso mehr aufs Abendessen.

Meinen Jungs graut immer vor Veranstaltungen mit Daueressen.

weitere 2 Kommentare laden

Hi, bei einer Feier von 16-19 Uhr würde ich davon ausgehen, dass es Geburtstagskuchen (oder Muffins, Kekse, Obstspieße, Süßes...) gibt. Warum sollte das am Geburtstag nicht der Fall sein? Wenn überhaupt, hätte ich eher auf's Abendessen verzichtet und von 14-17 Uhr gefeiert. Aber ein Geburtstagslied und Kuchen gehört für mich schon dazu beim Kindergeburtstag.
Ich würde mindestens Snacks mitnehmen (vorher absprechen mit Bowlingcenter) oder zuhause mit Kaffee-Kuchen beginnen. Die Idee mit dem Mitgeb-Muffin gefällt mir nicht. Es gibt sicher Nachtisch nach dem Abendessen. DANN noch 1 Muffin? Oder soll das Kind den dann am nächsten Tag essen? Ich würde eine Mitgebseltüte machen und eine Bowling-Urkunde (gibt es zum Ausdrucken im Netz). Viel Spaß!

Hallo,
Mir wäre die Zeit auch lieber gewesen, aber zum einen kann man erst ab 15 Uhr buchen und zum anderen gehen viele Gäste in den offenen Ganztag. Da wollte ich den Eltern nicht noch zusätzlich Umstände mit früher abholen etc machen. 16 Uhr ist also zusätzlich Rücksichtnahme auf die anderen Eltern, die vielleicht Berufsbedingt nicht völlig flexibel sind.
Vorher bei uns Kuchen essen geht auch nicht, da ich die zehn Kids dann ja auch zum Center transportieren muss. Daher treffen wir uns direkt vor Ort.

Danke für die Idee mit der Urkunde. Das mache ich auf jeden Fall.

Ich würde um die Uhrzeiten auch davon ausgehen, dass es noch Kuchen gibt.
Wir waren auch mehrfach bowlen und es gab zuerst zuhause Kuchen und dann sind wir zum bowlen gefahren. Nach dem Bowlen dann Abendessen. Knabberzeug gab es vom Bowlingcenter, das war immer im Geburtstagspaket mit drin.
Eine Tütchen zum Mitgeben und Urkunden gab es bei uns auch immer.
LG
Elsa01

weitere 2 Kommentare laden

Hallo,

das ist alles vollkommen okay so.
Nein, ich würde KEINEN Kuchen machen. Warum auch? Die Kinder kommen offenbar direkt aus der Ganztagsbetreuung. Da werden sie Mittagessen und Vesper gehabt haben. Nach 2 (in Worten: zwei!!!) Stunden gibt es bereits Abendessen.
Kein 9jähriges Kind wird vor akutem Hungeranfall in der Zeit zusammenbrechen.
In so kurzer Zeit essen die Kinder auch gar nicht so viel.
Wir waren mit dem Kleinen zu seinem 6. Geburtstag bowlen. Selbst da gab es keinen Kuchen, sondern Essen danach. Auf den Tischen standen Teller mit Gummibärchen und Co. vom Betreiber aus. Das haben die Kids nebenbei verspeist und das war total okay. Beim darauffolgenden Abendessen blieb auch noch einiges liegen, weil sich manche selbst an diesem Süsskram überfressen hatten.

Mein Sohn wird nächsten Montag auch 9. Wir feiern mit seinen Freunden allerdings erst am Samstag. Wir gehen in einer Beach-Halle Klettern, vorher wird noch Beach-Soccer gespielt. Feier ist von 16 bis 18.30 Uhr mit Abendessen und , nein, auch hier wird es KEINEN Kuchen geben. Wir feiern auch mit 8 Kindern und treffen uns vor Ort, da wir nur ein Auto haben und uns gerade mal selber transportieren können. Die Kids sollen sich bewegen und Action haben. Ausserdem, wer sich vorher mit Süßkram vollgestopft hat, köbelt mir u.U. die Halle voll. So haben die Kids beim Abendessen auch wirklich Hunger. Ich finde es blöd, wenn die Hälfte liegen bleibt.
Und ich hasse es selber, wenn ich mein Kind vom Geburtstag abhole und ihm schlecht ist, weil es permanent nur Essen plus Süsskram gab. Es geht doch ums Feiern, nicht ums Essen. #kratz

Den Geburtstagskuchen mit Kerzen bekommt bei uns das Geburtstagskind morgens zu Hause mit den Geschenken von uns .

Die Idee mit dem verpackten Muffin finde ich übrigens auch gut. Mal was anderes.

Ich sage, alles gut so.

Gruß, S.

Danke für deine Zustimmung.
Unsere Tochter hat auch an einem Samstag Geburtstag und feiert mit ihren Mädels am darauf folgenden Mittwoch.

Und wie gesagt, ich möchte mich ja nicht vor dem Kuchen drücken. Ich bin von mir selbst ausgegangen, dass ich bei so einer Veranstaltung mein Kind ja auch nicht hungrig hinschicke.... War mir nur unsicher , ob ich deshalb einen Hinweis geben sollte, dass bei ankommen nicht erst einmal Kuchen gegessen wird (so wie Zuhause, wenn wir es hier machen würden)
Und ja, ich ärgere mich auch wenn dann das bestellte Abendessen liegen bleiben würde.

Grüße

Hallo,

ich würde es bei kleinen Snacks belassen, soweit du welche mitbringen darfst. Den Kindern ist es nicht so wichtig und man bedenke mal, dass sowieso einige dabei sind, die nur was anessen und dann stehen lassen. Wenn die Kids an der Reihe sind, wird alles stehen und liegen gelassen und evtl. noch vergessen, wo ihr Platz war. Im Zweifelsfall wird etwas Neues angegessen.
Die Aussage, dass die Kinder sich gar nicht die Finger abputzen, wenn sie dran sind, habe ich noch gar nicht bedacht, ist aber ein sehr gutes Argument.

Dieses unselige Mitgebsel-Trara müsste man auch mal durchbrechen. Da ist eine Urkunde eine sinnvolle Idee, eventuell, falls das zu wenig erscheint, darf jedes Kind sich noch aus einer Preiskiste, gefüllt mit Kleinigkeiten, bedienen.

VG, midnatsol

Hallo,

die Idee mit der PreisKiste gefällt mir auch sehr gut. Vielleicht werde ich mir dahingehend etwas überlegen. Danke für den Tipp.

Hallo,

Ich würde es nicht extra sagen und ich würde für die 2 Std. Auch nichts anbieten. Dieses permanente essen find ich #schock#nanana#aerger

Bei unseren Geburtstagsfeiern bin ich vom Kuchen (und wir feiern bisher immer zuhause) schon längst weg. Immer nur angebissene und nie aufgegessene Kuchenstücke. Reste landen dann im Müll. Zwischendurch dann noch Knabberzeug angebissen und fliegt dann auch nur rum. Zum Abendessen viele vom hier anbeisen da rumnaschen doch so voll, dass sie keinen Hunger mehr haben.

Ich bin inzwischen dazu übergegangen Eis am Stiel anstatt Kuchen anzubieten wenn wir das Geburtstagslied singen. Das geht eigentlich immer gut. Es bleibt selten was über. Bei spielen gibt es als kleine Gewinne Radiere, Flummi, Haargummi, etc. das wandert in die Mitgebsel-Tüte. Abendessen und Ende.

Meine Töchter erzählen nach Geburtstagsfeiern immer was sie gemacht haben und was toll war usw. Keine hat mir je von dem Kuchen oder Abendessen erzählt. Erst auf Nachfrage kommt dann: „Ja, ich hab da was gegessen.“ Ich komm damit zu dem Entschluss, meinen Kindern ist das Essen an Geburtstagsfeiern 💩-egal. Da gehts um Action und Spaß.

LG
Cora

Meine Kinder waren schon mehrmals zum bowlen auf einem Geburtstag eingeladen. Die Gastgeber hatten immer Kuchen oder muffins dabei.. Es heißt ja nicht, dass ein „dauereSsen“ veranstaltetet wird, wenn es ein Stück Kuchen gibt. Zwischen den Würfen gab es auch immer Wartezeit, also genug Zeit mal was zu kauen 😂 informiere dich doch, ob man was mitbringen darf. Bei uns ist es erlaubt..

Top Diskussionen anzeigen