wieviel Schultüten bekommt / bekam euer Kind

ich bin gerade sauer, genervt, geladen, ...

vorab, weil vielleicht wichtig, da es mich in meiner Sichtweise beeinflußt: ich habe nicht das beste Verhältnis zu den SChwiegereltern, mein Mann aber auch nicht zu seinen Eltern. Problem ist, sie wollen immer größer, besser, schöner. Unsere Tochter ist ihr einziges Enkel, auf welches sie lange gewartet haben. Wir haben also schon immer ein wenig Kompetenzgerangel

Unsere Tochter kommt im September zur Schule.
Wir wohnen in Sachsen - hier gibt es eine Feier mit Familie und Freunden.
Ich finde gefilzte SChultüten toll. Meine Freundin macht gefilzte Tüten und verkauft diese sehr erfolgreich bei dawanda.
Ich hab mich mal mit meiner Tochter über Schultüten unterhalten (schon vor längerer Zeit) und da haben wir uns bei dawanda mal durchgeklickt und sie hat da eine gefunden, die sie richtig toll fand.
Diese liegt jetzt bei mir im Büro, ohne dass es meine Tochter weiß.
Meine SChwiegereltern nerven mich nun schon eine Weile, was sie der Kurzen zum Schulanfang schenken sollen. (Find ja nett, dass sie fragen) AUf jeden Fall haben wir - auf ihren Vorschlag hin gesagt: das Ranzenset.
So, dass haben sie jetzt gekauft (170 Euro)

Nun haben sie gestern die Kurze gefragt, welche Zuckertüte sie sich wünscht und was drauf soll und was rein soll.

Sie haben mit ihr gemeinsam eine Zuckertüte aus einem Katalog ausgesucht (ich weiß, sie werden das größte Exemplar davon kaufen) und was sie sich auf die Zuckertüte wünscht.

Sie lassen sich da auch nicht reinreden von uns.
Zum Schulanfang werden wir jetzt daher gemeinsam vor der SChule stehen und das Kind wird zwei Zuckertüten bekommen eine große aus Pappe mit einem Plüschtier obenauf von Oma und eine kleinere von uns.

Irgendwie könnte ich kotzen - sorry.

Aber ich möchte meiner Tochter die Schultüte überreichen.
Soll ich meine zurückgeben bzw. verkaufen und der Oma das Feld überlassen.

Aber irgendwie finde ich das sehr sehr schade.
Es ist doch mein Baby - aber ich bin mir sicher, ich kann mich mit meinem Mann nicht durchsetzten.

DIe Schwiegers werden verbal nachgeben und dann trotzdem mit der SChultüte dastehen, soweit kenne ich sie dazu werden sie sagen"ach es ist doch unser einziges Enkelchen, wir konnten einfach nicht anders" und dann den Dackelblick aufsetzen.

Was würdet ihr machen?

Hallo,

also das solltest Du aber schon in der Hand haben, wer die Zuckertüte kauft und füllt. Das machen doch meist die Eltern der Schulanfänger #kratz
Das würde ich aber nocheinmal zur Sprache bringen und ich würde sogar soweit gehen, den Schwiegereltern zu verbieten, die Schultüte zu kaufen und zu schenken!
Du solltest Dich da echt durchsetzen, Du hast die Schultüte und fertig!

LG

... ich komme im Übrigen auch aus Sachsen und weiß, wie hier gefeiert wird, was es an Geschenken gibt, und, und, und... aber eine große Schultüte gab es nur EINE und die gab es von uns, den Eltern ;-)

Guten Morgen liebe binnurich!

Auch bei uns haben sich die Großeltern und auch andere es nicht nehmen lassen ebenfalls eine Zuckertüt zu schenken. Allerdings waren die eine Nummer kleiner als unsere.
Wir haben schon damals bei der Großen die Regel aufgestellt, dass sie vor der Schule nur unsere Zuckertüte bekommt. Alles andere hätte sie in dem durcheinander auch heillos überfordert. Anschließend haben wir bei uns zu Hause gefeiert und da wurden die anderen Tüten übergeben und dann natürlich hemmungslos ausgepackt. Bei meiner Großen weiß ich es gar nicht mehr, aber der Kleine hatte im letzten Jahr so 5 oder 6 Tüten in unterschiedlichen Größen.
Das Schenken ansich würde ich nicht verhindern, aber den Zeitpunkt versuchen zu bestimmen. Aber das ist schon schwierig wenn sie nicht offen für Argumente der Kernfamilie sind.

Liebe Grüße
Sunny

Wie wäre es, wenn alle, die wollen, was IN die (eine) Schultüte tun dürfen? Mehrere fände ich nicht angemessen, man kriegt DIE Schultüte, nicht zwei oder drei.

Muss auch sagen eine gibt es doch, #gruebel aber das scheint alt zu sein und heute bekommen Kinder wohl viele .....Ich hab eine bekommen und das wars.

Genauso sehe ich das auch!

Mädels - ich muss erst mal weg - ich lese eure Antworten heute Nachmittag und werde dann auch antworten

aber soweit ich sehen kann, liege ich nicht völlig falsch mit meinem Ansatz, mich da irgendwie durchsetzen zu wollen ...

nicht zu wollen.... zu müssen! ;-)

stimmt

Hallo und guten Morgen!

Na das ist ja eine doofe Situation!

Da Du schreibst, dass Dein Mann und Du Dich nicht dagegen durchsetzen könnt, würde ich nach einem Kompromiss für Euch suchen.

Im ersten Moment hab ich gedacht, die Großeltern sollen der Maus ihr Tüte bei der Feier geben. So könnt ihr Eure vor der Schule überreichen.

Evtl. würde es auch was bringen, mal mit eurer Tochter zu reden. Erklärt ihr, dass normalerweise die Eltern den Kindern die Schultüten kaufen und geben. Sie hat aber so liebe Großeltern, dass die auch noch eine besorgt haben. Diese ist dann noch ein zusätzliches Geschenk und wird dann für die Feier sein.

Den Großeltern würde ich allerdings auch erklären, dass einziges Enkelkind hin oder her die Schultüte Eltern- und nicht Großelternsache ist. Also eine Elternpflicht ist - wenn du so willst. Sie sollen dir die Tüte vor der Schule geben oder du fängst sie ab und gut ist es.

Finde es allerdings auch bedenklich, dass ihr Euch da nicht durchsetzen könnt. Bei mir gibt es bei sowas ganz klare Regeln. Und wer sich nicht daran hält, ist bei solchen Ereignissen dann auch nicht dabei. Hart aber so ist es.

Wie du schon geschrieben hast, es sind unsere Kidner und deren Enkelkinder! Also haben wir das sagen.

Alles Gute

Susanne + Emily Fiona *05.08.05, die zu ihrer diesjährigen Einschulung eine genähte Schultüte bekommt

In der Schule gab es definitiv nur eine. Die müssen ja vorher abgegeben werden(bin auch aus Sachsen)

Von der ganzen Verwandtschaft kamen nochmals ca 11-15 von groß bis ziemlich klein und gefühlte 100 ganz kleine Minnitüten, also die ganz winzigen und ein Stück größer wo nur Bonbons reinpassen.(da kamen viele von den Nachbarn mit Geld drinnen)
Die Anzahl war bei jeden Kind anders,manchmal gab es keine Tüte sondern ein Geschenk so.

Diese gab es erst nach der Schulfeier zur privaten Feier.

Die Tüte die es in der Schule gibt (von den Eltern abgegeben)egal wie groß/klein sie ist, das ist bei meinen Kindern immer Ihre Schultüte gewesen.
alles andere waren Geschenkverpackungen. Klar waren sie stolz soviele Tüten zu haben, aber es hätten auch Säcke daliegen können mit inhalt sie hätten sich genauso darüber gefreut.

Mache dir keinen Kopf deine Tochter wird deine Tüte lieben.

VG 280869

Ich komme auch aus Sachsen. Mein Großer wird dieses Jahr auch eingeschult. Aber meine Eltern sehen selbsterständlich ein, dass die Zuckertüte eine Sache der Eltern ist. Bei euch ist eine KLARE Ansage notwendig. Ab sofort hat die Oma den Mund zu halten und ihre Hände und Geldbörse bei sich zu halten, wenn es um den Schulanfang geht. IHR verteilt, was wer schenkt bzw. sagt, wer was kaufen soll.
Du kannst dich mit deinem Mann nicht durchsetzen? Aber immer doch! Sage ihr ganz klipp und klar, dass sie riskiert, bei der Einschulung nicht eingeladen zu werden. Und falls die Papiertüte tatsächlich kommen sollte (in dieser Größe! - gegen die kleine (20 cm) Größe hat ja niemand was), dann sag ihr eben auch jetzt schon, dass sie damit ganz klar ihre Grenzen überschritten und EUER Vertrauen mißbraucht hat und außerdem versucht hat, die klaren Grenzen zwischen Großeltern - Kinder - Enkelkinder zu verwischen. Eure Konsequenzen werden damit eben ganz klar ein Kontaktabbruch sein.

Aber sag mal, eigentlich wird doch die Schultüte vorher abgegeben. Woher soll denn die Oma wissen, wann der Abgabetermin ist?

Hallo,

also das willst Du Dir nicht wirklich gefallen lassen? Da würde ich eine klare Ansage machen und wenn sie sich quer stellen dann ausladen. Das geht ja gar nicht. Da kommt das Kind einmal im Leben in die Schule und Du darfst keine Zuckertüte raussuchen?

Hallo,

meine Tochter hatte eine große Schultüte, die wir gemeinsam im Kindergarten gebastelt haben und eine kleine, die sie von den Erzieherinnen zum Abschied geschenkt bekommen hat.

Gibt es vielleicht die Möglichkeit, dass sie Eure Schultüte zu Hause noch bekommt, so als kleines Extra quasi?

Denn mit 2 Schultüten im Klassenzimmer zu sitzen, dürfte nicht so lustig sein.

Allerdings darf es auch nicht so sein, dass sie am Ende ganz ohne dasteht, wenn die Schwiegereltern wider Erwarten ihr Exemplar erst später überreichen wollen.

GLG

Du überreichst DEINE Tüte dem Kind...oder, wie es in Sachsen wohl ist, wird diese in der Schule überreicht. Deine Eltern haben eben auch eine, betrachte diese einfach als Geschenkverpackung! Irgendwie haben die Sachsen da einfach einen "Tick";-) mit den Tüten. Würde ich in Sachsen leben, würde ich meinem Kind klarmachen dass es eben DIE Schultüte gibt die ganz besonders ist und mit zur Schule darf und Schultüten die man als Geschenkverpackung hernimmt, statt eine Kiste oder nur Geschenkpapier.

Ich frag mich nur, wohin mit den ganzen Schultüten nach der Feier? Also, wenn ein Kind dann so 10 Schultüten oder mehr hat???

WIr haben die besondere Schultüte aufgehoben und die anderen haben meine Kinder "totgespielt"#schein

Mona

Hey,

ich habe meine ganzen Tüten damals auch aufgehoben und meine 2. Größte zum Fasching als Feenhut mit Tüllbändern umfunktioniert.

Grüße

nordstern

Hallo,

bei uns gab es in der Schule einen Zuckertütenbaum und es waren soviele Schnüre wie Schüler daran. Man sollte pro Kind eine Zuckertüte ranknüpfen.

Somit gibt es in der Schule nur EINE und ich finde, die ist von den ELTERN.

Die Großeletern und alle anderen Gäste haben dem Schulkind auch Zuckertüten geschenkt, allerdings kleiner als unsere.

Ich würde da auch ein machtwort sprechen.

Gruß

Hallo

also meine Kids hatten schon Vorstellungen, wie die Schultüte aussehen sollte, vor allem meine Tochter. Sie wünschte sich eine von Hello Kitty. Vielleicht versuchst du so, deine Schwiegis zu überzeugen dass die Wünsche der Kleinen berücksichtigt werden und dass du schon eine hast und wie sie sich das vorstellen, wenn das Kind 2 Schultüten tragen muss.
Ev. wäre ein Kompromiss, dass Oma und Opa ihre Schultüte bei der anschließenden Feier übergeben.

lg bambolina

Hallo,

sorry, kann ich nicht nachvollziehen. Ich würde alles von Oma und Opa kaufen lassen :-p.

Machen unserer Großeltern auch gerne. Ich machs halt einfach so, ich erwähne, was unsere Kinder alles in naher Zukunft brauchen... spätestens in 2 Wochen haben die Kinder dann auch das Benötigte und noch viel mehr.

Mir ehrlich gesagt auch egal wer nun die Zuckertüte überreicht und was da drin ist. Hauptsache das Kind freut sich. Sicherlich ist es Dein "Baby" - aber doch leicht übertrieben oder? Du wirst immer Mama sein, egal ob nun die olle Zuckertüte von Dir oder den Großeltern gesponsort wurde.

Wenn sich Deine Tochter nun diese Zuckertüte rausgesucht hat, wird ihr wohl diese besser gefallen. Sonst hätte sie sicherlich gesagt, ich habe da neulich mal eine mit Mama zusammen angeschaut, die will ich haben.

Man kann nämlich auch kurzzeitig den eigenen Geschmack auf sein Kind übertragen.#schein

Tja, entweder Deine Tochter bekommt nun zwei Zuckertüten oder Du vertickerst Deine wieder. Ich denke nicht, dass Deine Tochter unterscheidet, was größer und schöner ist. Sie wird sich sowohl über Deine freuen als auch über Omas und Opas.

LG
Caro

Hallo
meine Eltern haben meinem Sohn auch eine Schultüte geschenkt, find ich auch völlig ok.

ALLERDINGS nahm unser Sohn UNSERE Schultüte mit zur Schule, schliesslich sind ja WIR die Eltern. Oma und Opa haben ihre dann anschliessend daheim überreicht.

Mit 2 Schultüten vor der Schule geht gar nicht!!! das MÜSSEN sie eben akzeptieren, oder kommen dann eben erst zur anschliessenden Feier.

LG Anja

Ich würd da ne ganz klare Ansage machen und sagen, das die Schultüte und das befüllen nicht der ihre Aufgabe ist, Ende der Diskussion.

Finds affig, das manche Kinder etliche Tüten bekommen (laut diesem Forum).

Man kann auch tolle Geschenke zur Einschulung machen ohne Zuckertüte...

Die Schultüte soll was ganz besonderes, einzigartiges sein ...

lg

Hey,

ich hatte damals eine große Schultüte von meinen Eltern bekommen und mehrere Kleine von Verwandten, Bekannten usw. Sogar vom Kindergarten gab es eine Mittel Große.
Und trotzdem war mit das schönste ein Zuckertütenbaum (mit ganz vielen kleinen Zuckertüten gefüllt mit Bonsbons, Radiergummi usw.) im Garten meiner Eltern. Und komisch fand ich es nicht. Es ist ja ein Schulanfang und da gibt es nun mal Zuckertüten.

Und genau so werden wir es auch zum Schulanfang von unserem Sohn nächstes Jahr machen. Ich würde mir nur verbitten, das meine Eltern unserem Sohn auch ein große Schultüte kaufen und befüllen würden - das ist Sache der Eltern.

Grüße

nordstern

hey, wer sind denn hier die eltern???

setze dich durch! es ist und bleibt DEIN kind und die zuckertüte kommt von EUCH.

das solltest du den lieben schwiegis eindeutig klar machen und sie brauchen es sich nicht zu wagen noch eine zurckertüte zu kaufen.

du solltest da klar stellung beziehen.

ein kind bekommt eine zuckertüte! wie bescheuert ist dass denn wenn euer kind vor der schule mit 2 tüten dasteht?

sie könnten ihr ja durchaus noch eine kleinere tüte machen die sie ihr dann später auf der feier überreichen.

ich würde mir so was nicht bieten lassen, weder von den schwiegereltern noch von den eigenen eltern

Hallo

also das was deine Schiegis machen geht gar nicht.
Ich kann aber auch dich nicht verstehen. Warum lässt du es erst soweit kommen?

Ich habe auch kein gutes Verhältnis zu meinen Schwiegereltern und sage deshalb gleich am Anfang alles klar und deutlich.
Deine Schwiegis haben doch nun den Ranzen gekauft, das muss doch reichen.
Mach ihnen klare Angaben über deine Wünsche/Vorstellung.

ES IST DEIN KIND!!!!!!!!!!!!!!!!

Ich bin da auch manchmal etwas egoistisch obwohl ich so gar keine Übermutter bin. Doch wenn es um die Einschulung ging oder geht, wollte ICH meinem Kind das Besondere schenken. Auch haben wir unserem Sohn den Ranzen gekauft.

Meine Tochter kommt nächstes Jahr zur Schule und ihre Patentante wollte ihr die Schultüte machen. Ich und auch Fiona haben schon ganz klare Vorstellungen wie diese aussehen soll (sind auch Dawandasüchtig ;-) ) und so haben wir ihr Patentante gesagt das wir die Schultüte aussuchen (und ich werde sie nähen etc. )

Es gibt doch so viel wo man Kindern zum Schulanfang eine Freude mit machen kann.
Auf der Einschulungsfeier vor 2 Jahren von unserem Sohn gab es keine Geschenke sondern "Überraschungen". Meine Mutter kam obwohl sie eigentlich hätte arbeiten müssen, mein Cousin hat ein Zelt im Garten aufgebaut wo sie Nachts übernachtet haben. Wer anders hat seine Lieblingstorte gebacken, wieder wer anderes fing an zu grillen, obwohl mein Sohn dachte wir spießig Essen. Dann war es so heiß das wir noch den Pool aufgebaut haben und es war eine ganz tolle Party mit allen drum und dran.

Viele andere Kinder bekamen einen Nintendo DS und saßen den ganzen Tag davor.
Mein Sohn erzählt heute noch von seiner Einschulung, dem Zelten, Fackeln, Grillen, planschen etc.

Also ich würde klare Ansagen machen, ansonsten könnten deine Schwiegis ja auch Nachmittags kommen und ihr dann noch die Schultüte überreichen, aber nicht mit 2 Tüten auf dem Schulhof

lg Muckel

Hallo,

oh Gott, diese Problem werden wir auch bekommen. #schwitz

Bei uns meinen die Schwiegereltern auch immer, sich in alles einmischen zu müssen. Eigentlich brauchen wir den Kindern überhaupt nichts kaufen, weil die Großeltern sie sowieso zubomben.

Ich hatte früher EINEN Adventskalender, EINE Kleinigkeit zu Ostern von meinen Eltern, EINE Kleinigkeit für den Urlaub (neue Kassette), EINE Schultüte usw.

Das reicht vollkommen aus, aber nein, die Schwiegereltern müssen zu dem allem auch noch was dazu schenken. Weihnachten und Geburtstagtage arten immer in Geschenkeschlachten aus. Jetzt wollen sie wissen, was sich die Große (wird 5) zum Geburtstag wünscht. Tja, eigentlich gar nichts. Sie hat nämlich schon alles - bergeweise. #aerger

Bei uns ist das Problem, das Schwiegervater schwer krank ist und man deswegen Schwiegermuttern nicht noch damit belasten kann, daß man ihr erklärt, daß manche Geschenke eben NUR Aufgabe der Eltern sind, daß ein Kind nicht glücklicher wird, wenn es nicht ein paar, sondern Berge von Geschenken auspackt und daß ein Kind mit 5 Schleich-Pferden und zwei Reitern ausreichend bedient ist und keine 10 + 2 Kutschen + Geländewagen mit Anhänger + zig Schleich-Pferdepfleger uns sonstwas braucht (und das auch noch auf einmal! :-[).

Aber bei der Schultüte hört bei mir der Spaß auch auf. Das Thema haben wir zwar erst nächstes Jahr, aber ich werde ihnen da klar machen, daß sie maximal etwas IN die Schultüte geben dürfen, aber keine eigene Tüte.

LG
Heike

Das kenne ich, als wir Einschulung hatten gabs auch Gerangel wer das grösste schenkt.

Aber dasd mit den 2 Schultüten an der Schule bekommen find ich sehr unpassend.
Gebt Eurer Tochter an der Schule 1 Schultüte und zwar die von Euch als Eltern und die anderen Schultüten können auf der Feier " abgegeben" werden.

Wie sieht das denn aus, wenn das Kind mit 2 Schultüten dasteht, wovon es eh nur 1 halten kann und alle anderen Mitschüler kommen sich dann auch blöd vor.

Ich hatte zu meinen damaligen Schwiegereltern überhaupt keinen Draht, wir standen auf Kriegsfuss aber meine Tochter hat sich die Anwesenheit von den beiden gewünscht und somit wurden sie auch mit eingeladen, allerdings war dann nur meine Schwiegermutter kurz anwesend, mein Schwiegervater hatte mit Abwesenheit geglänzt und sie hatte nen Abgang nach 10 Minuten hingelegt wo alle anderen Gäste nur den Kopf geschüttelt haben.

Ob deine Schwiegereltern nun eine grössere Schultüte kaufen oder nicht, wäre mir egal, das Kind sieht es am Ende eh anders und wird Eure eh bevorzugen, egal wie gross die ist bzw. was drin ist, ihr seid schliesslich die Eltern und das zählt mehr als Oma & Opa.

Entspann dich....:-p

Hallo!

Meine Tochter hatte im letzten jahr Schuleinführung, auch in Sachsen. DIE Schultüte wurde von uns Eltern überreicht vor der Schule. Alle anderen durften ihre Geschenke nachmittags auf der Feier überreichen.

Trotz dass ich darum gebeten hatte, die Geschenke einfach als Geschenke zu verpacken, damit nicht soviele Zuckertüten rumliegen, habe von meinen Sohn auch noch ein ganzes Arsenal davon, hatte Alice am Ende 16 (!) Zuckertüten bekommen, davon mindestens 5 große. Allerdings war sie so überfordert, dass sie die nicht ausgepackt hat, sondern am nächsten Tag ganz in Ruhe.

Was mich an Zuckertüten besonders nervt,ist, dass jeder die Süßigkeiten reinschüttet. WIr hatten bestimmt tausend Kinder Schokobons und Kinderschokoladeriegel. Aber wenn die nicht in der Tüte sind, kann man die nach einem halben Jahr wegwerfen. Mir hätte es anders besser gefallen, aber so ist das eben hier#augen.

LG Yvonne

ja, sowas hatte ich im letzten Jahr auch bei Bekannten gesehen: Süßigkeiten wie an 5 Weihnachtsfesten und 5 Ostern in einer Großfamilie zusammen und dazu noch ein Haufen Mist

Hallo !!

Elias bekam genau eine Schultüte und zwar von uns ..... die Schultüte hat er vorher mit seiner Tante gebastelt und wir haben sie befüllt.
Mit dieser einen Tüte hatte Elias genug zu tragen und daher kam niemand auf die Idee ihm noch eine mitzubringen.

In erster Linie bekommt deine Tochter ihre Schultüte von Dir zu Hause überreicht ... dann lass doch die Schwiegereltern eine mit zur Schule bringen und sie dann letztendlich auch tragen. Ich denke verhindern kannst du es nicht das sie eine Schultüte machen, aber du kannst dafür sorgen das Deine Schultüte eure Tochter trägt wenn sie ein Schulkind wird.

Bei uns war das insoweit kein Problem weil Elias seine Schultüte selbst gebastelt hat und diese war dann sowieso die schönste von allen.

hallo !

nur eine tüte pro kind ;-)

gib ihr DEINE schultüte zuhause (so ist es bei uns üblich) und oma kann ihr ihre nach der feier zuhause geben !
ich finde es fast unverschämt von der oma sowas über deinen kopf hinweg zu entscheiden !
hast du ihr gesagt, dass du schon eine besorgt hast ?

lg

Wir kommen aus NRW und unser Kind bekam EINE Schultüte und zwar von uns.

Allen anderen hätte ich was erzählt.

Kann dein Mann denn nicht vermitteln?

LG

hallo!
was ich tun würde? meinem mann in den allerwertesten treten (zumindest verbal) und ihm sagen, dass er mal auf den tisch hauen soll. ihr seid die eltern und ihr schenkt die schultüte. aus, vorbei! es GIBT keine weitere.
meine große hat natürlich nur eine einzige schultüte bekommen - von uns. verwandte / freundinnen kamen mit mini-schultüten mit radierer, spitzer, naschis vorbei - das fand ich süß. aber die eine schultüte war von uns, so wie's sein soll (finde ich zumindest).
du solltest klartext sprechen und sagen, was du nicht möchtest. dabei aber auch betonen, dass du es zu schätzen weißt, dass sie sich kümmern, kaufen wollen etc.! sie können enkelchen ja gerne ein großes geschenk kaufen, aber die schultüte gibt's nur einmal.
lg

hat er schon - seine Eltern sind gerade beleidigt

Erfahrungswert: sie schmollen eine Weile, tun, als würden sie nachgeben und dann werden sie dastehen mit so einem Fromme-Lämmer-Blick mit einer sehr großen Tüte und sagen "ach wir konnten doch gar nicht anders und doch unser Mäusl und #bla"
dann kann man entscheiden ob man jetzt wieder Streß macht oder ob man kuscht - wir hatten schon beide Wege - ums Kind wollte ich aber nicht immer streiten.

Aber ich hab ja schon bei Ranzen nachgegeben.
Die nächste Diskussion werden wir ums Schulanfangskleid haben - da werden wir evtl auch nachgeben.
Aber bei der Tüte könnte ich irgendwie kotzen (sorry), das macht mich richtig wütend.

Wie gesagt, er hat es sehr nachdrücklich angesprochen - aber da sind wir schon wieder die bösen.

Ganz ehrlich, ich kann Dich nicht verstehen. Große Klimperaugen oder nicht, Fakt ist, Ihr seid die Eltern und bestimmt und das haben die Großeltern zu akzeptieren. Wenn sie das nicht können, würde ich meine Konsequenzen daraus ziehen, aber kuschen, NIEMALS!!!

weitere 2 Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen