Schlagen,Würgen,Belohnungssystem in der 1.Klasse

Hallo

ich muss euch schon wieder mein Leid klagen. Gestern war der erste Elternabend von meinem Sohn und ich bin geschockt.
Einiger Kinder der Klasse (25 Kinder) werden jetzt schon regelmäßig geschlagen und gewürgt (mit Würgemalen#schock) Einem Jungen wurde schon die Nase aufgeschlagen, als ein anderer Junge ihm mit einem Stock verprügelt hat. Normale Raufereien seien wohl an der Tagesordnung.
Die Klassenlehrerin gestand das sie schon lange nicht mehr so viele schwierige und besondere Kinder in einer Klasse hatte.
Sie werden nun ein System einführen wo die guten Taten mit Smileys auf einer Liste in der Klasse ausgehängt werden. Mein Sohn gehört wohl eher zu den Strebern, er möchte sich immer ins gute Licht rücken (sorry wenn ich das schreibe, aber unter Schülern ist er wohl der Schleimer oder Streber). Meine Bedänken in dieser Liste liegen darin, das ja auch oft die guten Schüler gehänselt werden, habe angst das mein Kind irgendwann der Buhmann ist. Die auffälligen Schüler sollen mit dem System gelockt werden auch Spaß am benehmen zu finden um auch auf diese Liste zu kommen.

Wer hat auch so ein System in der Schule und wie gehen die Kinder damit um?

Bin von dem ersten Elternabend echt geschockt und habe ein wenig angst was da alles noch kommen mag.

glg Muckel

1

Hallo, mein Sohn kommt jetzt in die zweite Klasse und am Anfang der 1. Klasse gab es bei uns auch so ein Sternchensystem, wobei mir nie wirklich klar war, ob es für gutes Benehmen oder Fleiß ein Sternchen gab.
Egal, meinen Sohn und auch die anderen Kinder sind voll drauf abgefahren.
Nach den Herbstferien, als mein Sohn gut "in der Spur war" wurde das System plötzlich wieder abgeschaft. Keine Ahnung, warum. Naja, mit dem Ergebnis, dass sich die Kinder (so auch mein Sohn) keine Mühe mehr gegeben haben.
Wir haben die Klassenlehrerin darauf angesprochen, aber sie ist uns ausgewichen (sinngemäß: System hat sich totgelaufen oder so...)

Also wie gesagt, bei uns hat sich das System bewährt. Wir haben es hier zu Hause auch mal mit einem Smileysystem versucht, mit dem Ergebnis, dass unser Sohn für jedend Pups (also auch für ganz selbstverständliche Sachen) einen Smiley haben wollte.

Naja, aber in der Schule scheint es für eine gewisse Zeit funktioniert zu haben, bei uns jedenfalls, also Kopf hoch,

LG

2

äääh, noch was, ich hab mich ja gestern erst hier angemeldet.

Kann man Beiträge noch nachträglich verändern??? Oh Gott, vielleicht sollte ich mir meine Beiträge noch mal durchlesen, bevor ich sie abschicke. Da sind ja tausend Fehler drin#klatsch

Wo ist die Edit- Funktion ???

3

Danke erst mal für deine Antwort.
Nachträglich kann man nichts mehr ändern, du kannst nur über "Urbia intern" einen Beitrag löschen oder verschieben lassen;-)

Ach Fehler sind hier normal;-)

Viel Spaß hier bei Urbia

glg Nina

4

Hallo, also unsere Tochter geht jetzt seit 3 Wochen in die Schule und da ist es so, dass alle die Unsinn machen, ( sei es hauen, laut sein, Hausaufgaben vergessen etc..) an die Tafel geschrieben werden und für jede Sache einen Strich bekommen. Bei fünf Strichen gibt es dann eine Strafarbeit !! Wenn man besonders lieb ist, wird ein Stich wieder weg gemacht. Ob es was nützt ?? Keine Ahnung, so schnell kann man das ja nicht wissen !! Aber, ich denke schon. Denn die Kinder ärgern sich schon sehr darüber, wenn es Striche gibt und versuchen dann halt ordentlich zu sein. Und mach dir keinen Kopf darüber, dass dein Sohn einer von den ordentlichen ist, dass ist nun mal halt so und es ist doch auch eigentlich gut so !! Unsere Tochter steht bis jetzt auch nicht an der Tafel hat aber trotzdem bis jetzt einen guten Draht zu den anderen.

LG, Mareike

5

Wir hatten auch so ein Belohnungsystem. Wer 10 Smilys zusammen hatte, bekam eine Kleinigkeit (Bleistift, Süsses, Radiergummi u.ä.) Die Kinder sind auch gut darauf abgefahren. Gab aber auch das Gegenteil. Also wer eine bestimmte Anzahl rote hatte, bekam einen Eintrag ins Hausaufgabenheft.

LG katja

6

Hallo !
Also ich habe als Lehrerin mit dem Smily-Rennen gearbeitet. Schüler die sich daneben benommen haben wurden auf rot gedreht und bei einer weiteren Verfehlung einen Platz nach hinten gesetzt. Alle Schüler die am Ende des Tages nicht umgedreht wurden, durften einen Platz nach vorne. Die Schüler die im Ziel waren durften eine Belohnung für die Klasse aussuchen ( Hausaufgabenfrei, Spielstunde ...) Alle Schüler der Klasse durften an der Belohnung teilnehmen, ausser sie waren im Strafbereich ( Die Renntafel war in zwei Bereiche unterteilt). Etwas schwierig zu erklären, aber das System hat gut funktioniert, da jeder bei der Belohnung mitbestimmen wollte.

Schönes Wochenende an alle

7

Hallo

Ich gehe davon aus das die Schlägereien in den Pausen passieren.

Wenn die Lehrer nicht in der Lage sind dem einhalt zu gebieten würde ich mein Kind auf einen andere Schule schicken.

8


seh ich auch so. in der ersten klasse schon solche sachen?
ich finde es erschreckend.
wenn sie es da nicht stoppen können, wie sind denn die kinder in der 4.klasse?
l.g.

10

Hi

schön, das auch andere Mütter solche Gedanken haben. Wenn mich jetzt Mütter von Noch-KiGa Kinderb frage wie es meinem Sohn in der Schule gefällt, weiß ich immer nciht so recht was ich antworten aoll. MIR gefällt es dort nicht, tja und meinem Sohn? ??? Noch kann er nicht viel dazu sagen.
Im Nov. und März sind immer Elternsprechtage, diese werde ich abwarten und gucken wie sich alles entwickelt und dann entscheiden. Sollte es natürlich vorher zu Handgreiflichkeiten meinem Sohn gegenüber kommen, werde ich natürlich schneller reagieren.
Ich kann auch nciht verstehen wie es schon in der ersten Klasse zu solchen massiven Schlägereien kommt. Aber naja, wir haben es beim Elternabend selbst gehört "wenn reden nciht mehr hilft, dann..." Schlimm, schlimm, schlimm

danke für eure Beiträge

glg Muckel

9

Ich finde ein Belohnungssystem hier völlig unangebracht!

Kinder die sich derart aufführen, dass andere erheblich verletzt werden, müssen für ihre Taten Konsequenzen erfahren.

Belohnen für normales, soziales Verhalten? Geht's noch?

Gruß

Manavgat

11

bei uns gibts murmeln für stunden in denen der lehrer nicht schmpfen musste. die gelten aber für alle. somit ist der, der die urmel vergeigt hat bei allen der buh mann... ich dachte erst das kann nicht klappen: klappt aber hervorragend... je 5 murmeln gibt einmal keine hausaufgaben... darauf sind alle scharf, und darauf nicht der buhmann der klasse zu sein. somit läuft das prima...

aber wenn die lhererin mit dem system erfolg hat und es schon länger anwendet wäre ich da erstmal offen dafür... sowas klappt oft sehr gut... und ein streber zu sein ist vielleicht in den augen der anderen doof, aber sooo schlimm wird das nicht sein! außerdem ist er sicher nicht der einzige...

grundsätzlich schlecht fine ich es nicht... ich denke nicht dass dein kind da der einzige streber ist und somit wird sich das relativieren!

Top Diskussionen anzeigen