Einschulung mit großer Feier? Was habt ihr gemacht?

Hallo!

Ist es üblich nach der Einschulung mit der ganzen Familie Essen zu gehen in ein Restaurant?
Mein Sohn und ein anderer Junge aus unserer Verwandschaft werden im Sommer eingeschult und wir wurden jetzt gefragt, ob wir uns nicht zusammen einen Raum im Lokal mieten wollen? #schock
Wir hatten eigentlich eher an zu hause Grillen mit den Paten und Großeltern gedacht oder einfach nur Kaffee und Kuchen.
Zu meiner Einschulung wurde gar nichts gemacht. Ich bin ein wenig verwirrt und bitte um Erfahrungen.

LG Silver

1

Hallo,

es kommt auf die verwandschaft an
die die viele haben gerade italenier;) und so machen da schon ne "riesen" sache daraus als mein grosser eingeshcult wurde waren das mama papa kind mc doof;)

2

Wir haben wie bei jeder großen Familengeburtstagsfeier gefeiert. Wir haben im Garten im Carport gefeiert. Mit Kaffee und Kuchen und Abends selbstgemachtes kaltes Buffet. Wir hatten zum Glück schönes Wetter, so daß wir nicht die ganze Zeit im Carport sitzen mußten. ;-)

LG Katja

3

Hallo,

das war schon kürzlich ein Thema hier im Forum. Das ist soweit ich es verfolgen konnte, regional ganz unterschiedlich. Wir wohnen in Hessen, da ist der Schulanfang (blödsinnigerweise) mitten in der Woche, da wird bei den meisten nicht viel veranstaltet.
Wir (d.h. mein Mann und ich und die Familie) persönlich finde es schon ein großen Schritt für den kleinen Mensch und das wird auch schön gefeiert. D.H. Essen gehen und auch Kaffeetrinken mit den Omas und einigen näheren Verwandten.
Auch bei uns selbst war damals eine schöne Feier.

Liebe Grüße

Baerchen

4

bei uns (Brandenburg) ist einschulung immer sonnabend.
Wir haben letztes Jahr eine große Gartenfete gemacht, mit kompletter Verwandschaft, ca. 20 Leute. Unsere Große hat es genossen, so im Mittelpunkt zu stehen.

5

Hallo,

wir haben nach der Einschulung hier zu Hause im Garten gefeiert. Da wir Mittags wieder zu Hause waren, haben wir gegrillt und danach noch Kaffee und Kuchen. Im Bekanntenkreis haben das fast alle so gemacht. Essen sind nur die gegangen, die nur die Großeltern dabei hatten.

LG, Anja (wir kommen aus Niedersachsen)

6

Hi,

mein Sohn ist in der 3. Klasse und ich war auch irritiert, als es damals losging mit den Vorbereitungen.

Ich musste feststellen, mittlerweile ist es absolut üblich eine Einschulung fast wie eine Konfirmation aufzuziehen. Mit Raum mieten, Essen bestellen, Musik.

Ich habe meinem Jungen erklärt, wie damals bei mir und Papa war und wie es heute oft gemacht wird (die Familie seines allerbestens Freundes sind in solchen Sachen immer ganz vorne mit dabei), also wie es bei seinem Freund sein wird.

Mein Sohn (naturgemäß gerade mal 6 zu dem Zeitpunkt) hat nicht verstanden, was das Theater überhaupt soll.

So habe ich ihn gefragt, was er möchte und er wollte:

Das alle kommen! #huepf

Geflügeldinos, Fischstäbchen vom Captain (*g) und Pommes.

Und so haben wir es gemacht!
Habe mir von Mutter und SchwMutter noch 2 Friteusen dazugeholt und unsere Wohnung in eine fetzige Pommesbude verwandelt. Ihr hättet mal sehen sollen, wie selbst Ur-Oma zugeschlagen hat.

O-Ton: Das ist mal was andres, gute Idee Junge! (Sohn freut sich)
Opa: Ja gute Idee! (Sohn wird verlegen aber positiv)
Oma: Ja ganz lecker! (freu)

War ein schöner Tag und ich habe nicht (wie besagte befreundete Eltern) fast 500 EUR bezahlt.

Aber ich weiss ja nicht, was deine Verwandten für eine Erwartungshaltung haben. Das musst du wissen.

vg

7




Ja ,Einschulung wird bei uns groß gefeiert ...ist gleich zu setzen wie ein 18. Geb. od. Jugendweihe ...

Wir wohnen aber 300 km von d.Family weg ,alle haben schulpfl. Kids ,es waren keine Ferien mehr ...d. Einschulung ist in HH immer mitten in d.Woche ...
Daher kam nur d. Oma angereist.

Luca hat sich einen großen Ausflug als Feier gewünscht ...sind alle 1 Tag zuvor in den Serengeti Park gefahren,es war suuuper ...

Am Einschulungstag selbst sind wir mittags nett essen gegangen ,abends haben wir gegrillt.

LG Kerstin

8

Hallo, zur Einschulung selbst (in der Schule) waren wir Eltern und die Großeltern mit dabei, diese war um 11Uhr, und wir sind danach Essen gegangen, aber eben nur die GE und wir. Danach sind alle heim, kurz ausruhen, und gegen 15Uhr gab es dann bei uns zu Hause im Garten Kaffee und Kuchen, und da dann für alle, also auch Tanten, Cousinen, Freunde von uns usw. Abends noch schön gegrillt - war nicht sehr kostenaufwendig, aber ein ganz schöner Tag, obwohl es mal kurz geregnet hat - haben große Sonnenschirme... grins

Der Großen hat es auch super gefallen, es kamen dann auch noch unsere Nachbarn vorbei und sie hat es genossen, bei allen im Mittelpunkt zu stehen, dass alle wegen ihr kamen und sie jedem ihre Zuckertüte zeigen konnte...

Ist natürlich schlecht, dass bei euch noch ein Kind aus der Familie Einschulung hat, die GE und so können sich ja nicht teilen, und auf beiden Festen sein... Da würde ich schon mit den Eltern des Kindes sprechen, ob man es zusammen macht... Vielleicht stellt ihr euren Garten zur Verfügung, die anderen Eltern kaufen das Grillzeug, ihr macht dafür Kaffee und Kuchen... irgendwie in die Richtung...

LG Lenchen

9

Hallo,

nach der Einschulung meines Sohnes waren wir mit den Großeltern und meinem Schwager (insgesamt 7 Personen) richtig nett essen und das war´s dann auch schon.

Lieben Gruß
Kirsten

Top Diskussionen anzeigen