Spielen eure 9 Jährigen Mädchen noch?

Ich habe 3 Kinder 17,13,und 9 Jahre.

Nun ist die Mittlere mit ihren 13 Jahren sehr auf die Große geprägt war sie schon immer, also sie hat zeitig aufgehört"öffentlich" zu spielen. Mit 10 Jahren mußte das Spielzeug raus, aus dem Zimmer aber nicht weg. Ab und zu spielt sie noch wenn keine Kinder kommen.,

Meine Kleine ist noch voll im Spieltrieb,ihr Wunschzettel ist wirklich noch, Barbie, Littlest Pet Shop,usw

Nun habe ich mich so mit Bekannten unterhalten deren Kinder von 7-9 Jahre sind. Sie waren ganz entsetzt als sie die Wünsche hörten und meinten sie würden das keinesfalls kaufen.
Deren Kinder bekommen MP3 Player, I Phone, Cameras, Handys,Bettwäsche, alles wenn es gibt mit Hello Kitti, und Hanna Montana,

Mein Kind finder Hello Kitti toll, Hanna Montana mag sie dagegen gar nicht, muß sie ja auch nicht
Aber als ich fragte ob sie auch I-Pod, oder Kindercamera möchte , sagte sie nur was soll ich damit?

Ist das jetzt wirklich normal das man mit 9 Jahren kein Spielzeug mehr schenken soll?Ist meine Tochter wirklich noch so hinterher?

Sie bekommt ihre Wünsche erfüllt, keine Frage, aber interesieren würde es mich trotzdem.


VG 280869

1

Hi,

meine Große ist 9, und sie spielt sehr oft mit ihren Barbies oder Polly Pocket.

Sie hat Freundinne, die spielen nicht mehr mit barbies, und andere, da sind sie stundenlang damit beschäftigt.

Jedes Kind ist nunmal anders.

LG

Tanja 9,7,4,2

2

Hallo!

Ich habe dieses Phänomen im Freundeskreis meiner Tochter (11 Jahre) auch schon in der Grundschule beobachtet (also als sie 9 Jahre alt war) und fand es schlimm!

Gott sei Dank spielt meine Tochter für ihr Leben gern! Immer noch! Das Handy, das ihr ihr Vater an vergangenem Weihnachten schenkte, ist so gut wie nie an. Sie weiß einfach nichts damit anzufangen.

Jetzt erst haben wir ihre Barbies aussortiert, weil wir aufgrund meiner erneuten Schwangerschaft Platz brauchten. Sonst hätte sie die Sachen wahrscheinlich noch gerne behalten.

Letztes Jahr wollte sie UNBEDINGT einen Playmobil-Adventskalender und wenn wir damals nicht verabredet hätten, dass das defintitiv das letzte JAhr ist, in dem ich ihr noch so ein Teil kaufe, würde sie dieses Jahr wieder einen haben wollen.

Nicht falsch verstehen: grundsätzlich unterbinde ich ihren Spieltrieb nicht. Im Gegenteil: ich bin erleichtert, dass sie noch so viel spielt!

Die Kinder werden noch früh genug erwachsen und ich forciere das nicht! Ich finde es sehr schade, dass sich so viele Kinder nicht mehr beschäftigen wollen/können, nur in der Ecke rumsitzen, schlecht gelaunt auf ihr Handy glotzen oder Teenie-Zeitschriften lesen, deren Inhalt ich für nicht altersgemäß halte. Was machen die denn, wenn die Pubertät erst mal richtig anfängt?

Es gibt nichts natürlicheres und schöneres als spielende, ausgeglichene KINDER!

Leider ist es scheinbar "unnormal" geworden, denn der Spieltrieb meiner Tochter wurde uns im 4. Schuljahr zum Verhängnis: ihre Lehrerin erwog tatsächlich, ihr trotz sehr guter Noten keine Gymnasialempfehlung zu geben. Begründung: sie sei noch so verspielt. Auf dem Gymnasium müsste man "vernünftiger", ehrgeiziger sein#kratz ich war damals fassungslos. Wie auch immer: sie ist im 2. Jahr auf dem Gym und ihr Spaß am Spielen ist dergleiche, die Noten ebenfalls:-D

Lass Dich nicht verunsichern: ich glaube, dass oftmals die Eltern ihre Kinder gerne schon etwas "älter" hätten und sie gar nicht mehr Kind sein lassen. Ich weiß nicht, was das soll......

3

meine Tochter, sie wird nächste Woche 9, wünscht sich ganz viel, sehr teures Lego und die neue Hot wheels
Bahn

und das bekommt sie zum Geburtstag

ein Diabolo

Bakugan

irgendwas von Pokemon

Schlittschuhe

Mirkoskop

Puzzleball

natürlich von allen...omas ops ect...

4

meine Tochter spielt noch richtig... aber es verändert sich in letzter Zeit was in ihren verhalten... manchmal hängen sie auch einfach nur blöd rum... und wissen nicht was sie machen sollen....aber am liebsten ist meine Tochter eh draußen...

5

Meine Tochter ist noch jünger, aber ich habe gerade Anfang der Woche den Wunschzettel meiner Nichte bekommen, die auch neun ist.

Ich habe die Wahl zwischen einem Barbie-Pferd und Einrichtung für ihr Playmobil-Schloß.

Ich finde das gut. Mit neun sind sie noch Kinder und sollten das auch leben dürfen.
(Mein Großer ist ebenfalls neun und wünscht sich unter anderem Lego. Meine Schwiegermutter meint 'Was, dafür bist du doch schon zu groß!' #klatsch )

6

>>Nun habe ich mich so mit Bekannten unterhalten deren Kinder von 7-9 Jahre sind. Sie waren ganz entsetzt als sie die Wünsche hörten und meinten sie würden das keinesfalls kaufen.
Deren Kinder bekommen MP3 Player, I Phone, Cameras, Handys,Bettwäsche, alles wenn es gibt mit Hello Kitti, und Hanna Montana, <<

Das sit ja entsetzlich, meine Maus wird nächste Woche erst 8, aber ich hoffe , sie ist nächstes Jahr auch noch Kind. Die Stieftochter einer Bekannten ist gerade 10 geworden und spiel hin und wieder ach noch mit Puppen. Ich finde es schlimm, wie erwachsen manche in dem Alter schon wirken!

7

Meine 9jährige spielt auch noch. Ihr größter Wunsch zum Geburtstag war ein Puppenhaus.

Und: Ihre Freundinnen spielen damit auch sehr gerne, wenn sie da sind, würden sich sowas aber trotzdem nicht wünschen.

Zurückgeblieben ist meine Tochter nicht, im Gegenteil. Sie steht einfach dazu, was sie gerne mag.

8

Hallo,

unsere Tochter ist 10 und es wechselt. Wenn die beste Freundin kommt, bleiben die Kuscheltiere, die Barbies usw. da. Kommt irgend eine andere Freundin kommen diese Sachen weg und das Zimmer sieht er aus wie bei einem älteren Mädchen.

Sie mag Dinge wie MP3 uw. schon seit sie 6/7ist gerne. Aber genau so hat sie vor einem Jahr noch mit ihren kompl. Kuscheltieren Realitätsspiele gemacht,z.B. wir fahren zur Oma,wir gehen ins Kino usw.

lg
Anja

9

Das macht einen fast neidisch ;-)... wir wären froh, wenn unsere Tochter (auch 9) noch spielen würde... Zwar hat sie Barbiesachen noch im Zimmer, aber gespielt damit wird nicht... wir waren sogar schon drauf und dran die Sachen aus dem Zimmer zu nehmen, weil sie eh nicht damit spielt, aber da war das Geheule dann groß! Das Ende vom Lied war, dass es nun im Zimmer geblieben ist und vor sich hin staubt...

Ich glaube nicht, dass deine Tochter hinterher ist... jedes Kind ist doch anders...

Außerdem fällt es da doch viel leichter ein Weihnachtsgeschenk zu finden :-p bei uns ist das schon schwieriger, wenn eh nichts gespielt wird #schwitz

LG Jasmin

10

Hallo,

ich glaube, die Kinder sind wirklich alle unterschiedlich. Meine Tochter (noch 9) hat noch nie mit Barbie, Playmobil, Lego usw. gespielt. Sie war eigentlich immer draußen. Sie hat sich drinnen eher mit Bastel- und Schreibarbeiten beschäftigt.

Ich habe mehrfach den Versuch gestartet, dass sie selbst im Spielzeugladen durchschaut und mir einfach mal sagt, was sie gerne haben würde bzw. mit was sie spielt. Das Ergebnis: Ich habe nichts gefunden.

Auf ihrem Wunschzettel steht dann z. B. Bettwäsche, Klamotten oder jetzt aktuell ein Fotoapparat oder ein Gesellschaftsspielt. Einige ihrer Freundinnen spielen dagegen ständig mit Barbie. Deshalb ist diese nicht zurückgeblieben sondern hat lediglich andere Interessen.

LG Anja

Top Diskussionen anzeigen