Wer kann Legasthenie feststellen???Und Wie??

Hallo!
Wer kann Legasthenie feststellen, wie wird sowas getestet und wie äußert sich die Störung??
LG
#bla

1

Lerntherapeut
Lese-Werkstatt
Sozial-pädiatrisches Zentrum
Ergotherapeut

2

Hallo!!

Meine Tochter hat Dyskalkulie (Rechenschwäche). Ich habe mir eine Überweisung zum Kinderpsychologen geholt und habe meine Tochter dort testen lassen. Er hat auch ein Gutachten darüber erstellt.

Lg yh400

3

Hallo,

schau mal bei hier (etwas weiter unten bei "Diagnostik")
http://de.wikipedia.org/wiki/Legasthenie#Diagnostik

Ich denke, Legasthenie erkennst du daran, dass dein Kind viele Rechtschreibfehler macht, meist bei "leichten" Wörtern, schwierige Wörter werden meist richtig geschrieben. Dann so was wie Buchstabenauslassungen, Dehnungsfehler (geen statt gehen), im gleichen Text unterschiedliche Schreibweise eines Wortes (spugen, spukken, sbucken, spucken...). Hier gibt es einen Fragebogen http://legatrain.info/downloads/Legasthenie.pdf

Ich würde übrigens auch mal den Schulpsychologen ansprechen, wenn er selbst so was nicht macht, dann hat er meist Adressen, an die du dich wenden kannst.

Alles Gute

4

Hallo,
ich habe gerade für mein Studium etwas über Legasthenie geschrieben. Hier mal ne Liste mit den Symptomen:

1)Lesen:
-große Fehlerhäufigkeit beim lauten Vorlesen
- Mühsames Erlernen von Buchstaben, Silben oder ganzen Wörtern
- Häufige Selbstkorrektur
-Sinnverständnis von gelesenen Texten fällt schwer
-Abwehrhaltung zum Lesen

2)Rechtschreibung:
-Vermeidungsverhalten
-Viele Fehler beim Abschreiben
-Viele Fehler beim freien Schreiben
-Verwechslung ähnlicher Buchstaben (b/d) im visuellen Bereich
-Verwechslung ähnlicher Buchstaben (ö/ü), (g/k) im auditiven Bereich
-Auslassen von Buchstaben, Wortteilen oder Satzteilen
-Vertauschung der Reihenfolge von Buchstaben
-Texte sind weitgehend unlesbar

3)Verhalten:
-Schulangst
-Geringes Selbstwertgefühl
-Aggressivität
-Überzogenes Verhalten („Klassenclown“)
-Konzentrationsprobleme
-Einnässen
-Motivationslosigkeit
-Psychosomatische Beschwerden (z.B. morgendliche Übelkeit)

4)Motorik:
-Hyperaktivität
-Verkrampfte Schreibhaltung
-Undeutliches Schriftbild, Schwierigkeiten beim Einhalten der Ränder und Linien

Entnommen habe ich diese Infos der website www.lernfoerderung.de. Dort sind die Symptome und Behandlungsmöglichkeiten sehr gut beschrieben.

Auf der Homepage des Bundesverbandes Legasthenie und Dyskalkulie (www.bvl-legasthenie.de) findest du auch sehr gute Informationen, auch dazu, wie getestet wird und Informationen zur finanziellen Unterstützung durch die Krankenkassen.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

Viele Grüße,
Jelena

5

Ausschließlich medizinisches/psycholgoisches Personal!

Heißt: SPZ oder Arzt. Wenn es Legasthenie sein soll?! (haben ungefähr 3 % der Weltbevölkerung).

Lernzentrum und sowienoch Therapeut kann sich jeder nenenn.

Ist das Kind nur nur altersgerecht im Lesen und Schreiben (ca. jedes 2. Kind), dann kann auch ein gutes Nachhilfeinstitut weiterhelfen.

Gruß

Manavgat

Top Diskussionen anzeigen