2 klasse und mit mathe total überfordert

Mein sohn ist jetzt in der 2ten klasse und er hat sehr mit mathe zu kämpfen....sprich + und - von 1-100 das ist katastrophal...was kann ich machen ausser mit ihm zu lernen ich bin echt ratlos wie ich ihm das beibringen soll.........selbst 2+4 muss er mit den fingern rechnen..#schwitz ich war auch kin ass in mathe wahrscheinlich hat er das von mir:-[

kennt ihr irgendwelche mathe hilfen, cd roms, spiele ect bin für alle GUTEN ratschläge dankbar

gr coki

1

Hallo Coki,

meine Maus geht auch in die zweite Klasse, sie ist Mathe ganz gut. Sie fangen gerade mit dem 1x1 ein, mal sehen wie es da läuft.

habt Ihr einen Lükkasten??? Die finde ich eigentlich ganz gut. Und die Spiele von "Spiel und neues lernen", z.B dieses hier bis 100:
http://www.mytoys.de/catalog/show/KID/de-mt.gp.ca02.02.11/1504285

gibt es mehrere Spiele, meine Maus bekommt das zum 1x1 zu Weihnachten.
Vielleicht macht Deinem Sohn das Spaß und er lernt "nebenbei".

LG Daniela

2

Hallo Coki,

gibt es bei euch keinen Förderunterricht? Besteh bei den Lehrern drauf ihn dort unterzubringen. Alles Üben nützt nichts, wenn er den Stoff nicht kapiert hat und noch mit den Fingern rechnen muss, bei kleinen Mengen.

Habt ihr einen Abakus? Der hat uns gute Dienste geleistet und kostet nicht viel. Da konnte sich meine Tochter gut die Mengen veranschaulichen.

Mein Kind ist auch in der 2.ten Klasse nun und wir über und spielen viel mit CD-Rom von "Emil und Pauline in der 2. Klasse". Kannst aber ruhig auch die von der ersten nehmen. Oder "Start*klar". 2. Klasse Rechnen.

Es gibt bei uns in der Bibliothek unzählinge CD-Rom die man ausleihen kann. Wenn eine besonders gut anschlägt, dann erst wird sie gekauft.

Viel Erfolg und Grüße
Barbarelle

3

hi danke für eure antworten das spiel ist klasse das werde ich auf alle fälle besorgen

mh nein förderunterricht gibt es nicht bei uns haben sie "abgeschafft":-[..alles was sinnvoll ist wird abgeschaft sowas doofes....

ich bekomme jetzt von der lehrerin lern material und habe mir vorhin was aus dem netz gezogen......du hast recht..er muss das erst einmal verstehen..oh man es ist echt schwer...bis weihnachten hat di elehrerin ihm noch eine chanc:-[ gegeben wenn er das nicht schafft bis dato muß er die klasse wiederholen was das schlimmste wäre..denn er hat solang:-[ gebraucht um sich einzu gewöhnen,..,

4

Als GHS-Lehrerin habe ich auch oft mit diesen Problemen zu tun. Hier mal ein paar meiner Tipps:

Ich finde es immer wichtig, dass die Kinder auch "handelnd" lernen. Vielleicht kannst du dir 10 10er Eierschachteln besorgen. So hat dein Sohn immer die 10er-Bündelung vor Augen, kann die Übergänge sehen,........Füllen kannst du entweder mit Plastikeiern, Kastanien oder was dir sonst noch einfällt.

Habt ihr ein 100-Feld oder eine 100er-Tafel? Auch damit rechnen viele Kinder grade zu Beginn im großen neuen Zahlenraum sicherer.

Auch wenn es dir schwer fällt: Geh beim Üben nochmal zurück auf den Zahlenraum bis 20. Wenn das da "sitzt", fällt es den meisten Kindern leicht, den Sprung in den 100er-Bereich zu schaffen. Da hilft dann auch die o.g. Hundertertafel weiter; das Kind kann Zusammenhänge sehen und erkennen und dann hoffentlich auch anwenden.

Farbige Stäbe sind auch noch ein Mittel der Wahl.

Alles Gute!

murmel#herzlich

5

Hallöchen,
mein Sohn hat sich auch ein wenig schwer getan in Mathe. HAb dann von der Lehrerin einen guten Tipp bekommen. Das Buch Rechenrakete. Gibt es bei www.rechenrakete.de Dann hab ich mit ihm noch mal wiederholt, 10er Bündelung und etc und mit Hilfe des Buches klappt es wunderbar. Er macht jeden Tag eine Seite daraus und dafür gibt es einen Smily, bei 10 Smilys bekommt er 1 Packung Fußballkarten. Und so haben wir jetzt innerhalb von 8 Wochen echt aufgeholt.
LgSabine

6

cool danke für den tip werde gleich mal schauen#liebdrueck

Top Diskussionen anzeigen