Ein Handy zum 7. Geburtstag???

Hallo ihr Lieben,

mein Freund hat eine Tochter, die heute ihren 7. Geburtstag gefeiert hat. Von Mama gab es ein Handy... #kratz worüber der Papa und ich nicht sehr begeistert sind. :-[ Mama und Papa, die seit einem Jahr nicht mehr zusammen sind und geteiltes Sorgerecht haben, haben im Vorfeld das Thema "Handy" besprochen, wobei sich mein Freund doch recht deutlich ausgedrückt hat, dass er nicht möchte, dass seine Tochter in diesem Alter solch große Verantwortung übernehmen soll, noch dazu, wo sie kein Handy benötigt #klatsch. Sie ist nie allein unterwegs, wird zur Schule gebracht, aus dem Hort abgeholt und hat auch sonst keine Hobbys, bei denen Sie unbeaufsichtigt ist. Außerdem sehen wir nicht ein zu Weihnachten den Weihnachtsmann zu bestellen, wenn die kleine Ihn selber anrufen kann (widersprüche über widersprüche)#rofl

Heute waren wir beide nun zum Geburtstag gewesen und uns wurde berichtet, dass da nun doch ein Handy ist... #kratz Wir sind echt fassungslos. Kann die Mama der Kleinen das einfach über den Kopf vom Papa entscheiden #schock ?? Kennt sich jemand aus, ob das überhaupt rechtens ist??

Wie ihr merkt bin ich so wie so nicht so gut auf "Mama" zu sprechen und es ist echt nicht so, dass ich der Kleinen das Handy nicht gönne (obwohl sie sich über meinen Plüschhund mehr gefreut hat :-p) Aber auch ich schätze das Mäuschen so ein, dass sie mit dem Handy nicht umgehen kann.

Ich freue mich auf eure Antworten!! #pro

Liebe Grüße
Jule #stern-chen Jonas-Leon

1

Hallo,

unsere Tochter hat seit dem ersten Schultag ein Handy, weil sie im Nachbarort zur Schule geht und mit dem Bus fahren muß und da könnte ja immer mal was sein.
Da war sie 6.
ABER es ist ein Handy für 9 Euro gewesen mit Kartenguthaben mit 5 Euro. Und die Karte ist immer noch voll.
Sie ruft nur mich oder den Papa an und wirklich auch nur im Notfall. Kam bisher 2 oder 3x vor (Bus verpaßt, z.B.)
Umgekehrt finde ich es gut, sie erreichen zu können, wenn sie sich mal verbummelt oder wenn ich sie wo abholen soll und mich verspäte.
Wir wohnen auf dem Land, haben immer weite Wege und so kann das Handy sehr hilfreich sein.
Sie hat es nur im Schulranzen und es hat keine Spiele, man kann nichts downloaden (Klingeltöne, Logos o. Spiele) und SMS macht sie auch nicht.

Von dem her finde ich es gut.

Ich wollte aber nicht, daß die Kinder unkontrolliert plötzlich ´zig hundert Euro Telefonkosten verursachen könnten....

Wenn die Ex Deines Freundes das auch so handhabt, versteh ich sie und hätte selbst nichts dagegen.
Aber ein Handy ohne Kostenkontrolle fände ich gefährlich, da die Kinder ja gar nicht merken, was sie da vertelefonieren, versmsen oder downloaden - das dicke Ende kommt dann ja erst mit der Rechnung und ob die Kids da einen wirklichen Bezug dazu haben, ist fraglich.

LG

femalix

3

Hallo!
Wir haben auch ein NOTFALLHANDY! Das bekommen unsere Kids (7 und 8 Jahre) mit, wenn sie alleine Unterwegs sind und das klappt super. Für den Privaten gebrauch gibt es das nicht und ich denke, dass das auch noch zu früh wäre.
LG

2

Hallo Jule,

wenn die Mama die Kosten trägt, kann der Vater wohl kaum was dagegen unternehmen. Ob er sich vorher dagegen ausgesprochen hat oder nicht.

Ich würde ggf. darauf bestehen, daß sie das Handy nicht dabei hat, wenn sie bei uns zu besuch ist.

Ich finde es absolut übertrieben, daß heute schon 7 jährige mit nem Handy rumlaufen. Was soll ein Kind damit?

vg rosaundblau

4

Dich geht es eh nichts an, Du bist nur die Freundin ihres Vaters.
Die Möglichkeiten für ein Kind sich mit einem Handy zu beschäftigen sind ausserdem weitaus weniger als z.B. vor dem TV zu sitzen oder mit einem Nintendo zu spielen.

Keine Ahnung wo Euer Problem liegt.

Und da Du das Kind ja anscheinend für etwas dumm hälst (da sie ja damit sicher eh nicht umgehen kann) kann es gerade Dir doch egal sein. Und der Mutter kann es auch egal sein was Du Dir dabei denkst.


buntstift

5

hallo jule,

also ich muss auch sagen, dass das die mutter des kindes selbst entscheiden kann, ob sie "ihrem" kind ein handy schenkt.

und mal ganz ehrlich, ein plüschhund für ein 7-jähriges kind, das fände ich unpassend. meine schwiegermutter hat meinem sohn mit 4,5 jahren eine riesige piratenhandpuppe zu weihnachten geschenkt. der hat das ding ausgepackt und wusste gar nicht, was er noch damit soll. "ein plüschtier?" hat er die oma gefragt. wenn ich dem mit 7 noch mit sowas ankäme, würde der mich fragen, was das soll. aber die kinder sind ja unterschiedlich. vielleicht mögen mädchen sowas auch in dem alter noch. unsere tochter ist erst 4 monate alt, da kann ich das vielleicht noch nicht beurteilen.

aber lass dem mädel mal sein handy. das ist heute schon recht normal. hier bei uns wollen die spätestens in der 5. klasse alle ein iphone (habe ich letztens von einer mutter erfahren, deren tochter die einzige in der klasse ist, die noch keins hat).

lg
anja

7

Da bin ich aber froh das ich nicht bei euch wohne #rofl! Ein iPhone mit 10 oder 11 Jahren? Nie im Leben! Das kann ich gar nicht glauben#schock.
Meine Tochter wird nächste Woche 10 und sie weiß nicht mal was ein iphone ist#schein. Da bin ich auch echt froh drum. Ein Handy in dem Alter ist ja gut und schön, aber ein iPhone? Und dann haben alle in der Klasse schon eins? Nee, das kann ich nicht glauben...will ich auch nicht;-). Gruss Olivia

9

hallo olivia,

naja, überrascht war ich auch, als die mutter mir das auf dem spielplatz erzählt hat. mein sohn ist erst 5, da kenne ich mich mit solchen wünschen ja auch noch nicht aus. aber er weiß schon was ein iphone ist, weil mein mann eins hat und wir generell zuhause alles von apple haben. er ist damit schon vertraut. da wird sicherlich auch in den nächsten jahren mal das eine oder andere gewünscht werden.

naja, warten wir es mal ab. generell finde ich handys in dem alter aber akzeptabel, wenn man den umgang damit kontrolliert. mein mann und ich überlegen auch ab und an schon mal, weil unser sohn auf eine 10 km entfernte grundschule geht und wir ihn mit dem handy im notfall wenigstens orten könnten. man macht sich ja auch sorgen um den nachwuchs.

gruß
anja

weitere Kommentare laden
6

Also mein Sohn bekommt sicher nächstes Jahr zu seinem 7.Geburtstag kein eigenes Handy...
Das meint ihr doch nicht alle ernst oder?

8

Na, ich kenn viele Kinder die bekommen mit 5 schon einen Nintendo, kennen alle Trickfilmfiguren vom vielen Fernsehen oder spielen mit der Playstation. Da frag ich mich echt wo das Problem ist ein Handy zu haben, mit Prepaid natürlich, um zu telefonieren wenn mal was ist.

Nutzt denn Dein Sohn nicht auch mal das Telefon? Oder kann er das gar nicht?

21

Mein Sohn hat auch einen DS, er spielt gerne am Wochenende, wir haben auch eine PS mit der er nie spielt..
Telefonieren kann er sowohl, auch wenn ers nicht gerne tut, aber mir fällt nicht eine Situation ein, wo er ein Handy brauchen würde.... und eine Handy gibts sicher nicht solange er in die Grundschule geht..
Gottseidank hat auch bei uns im Freundes- und Bekanntenkreis bisher keiner ein Handy, auch keiner in seiner Klasse..
Dabei haben wir sogar mehrere alte Handys und Karten die er nützen könnte... aber füüüüüür waaaaaaaaaasssssssss???
Was schenkt ihr denn dann alle später?

10

Wieso habe ich bloß immer das Gefühl, dass die neuen Freundinnen der Väter irgendwie immer auf den Müttern der Kinder "rumhacken" müssen? Eifersucht und/ oder Neid?

Die Mama des Kindes kann ihrem Kind sicherlich ein Handy schenken. Das ist ja nicht verboten. Damit müsst ihr oder besser gesagt du wohl leben. Ihr könnt aber bitten, das sie das Ding zu hause lässt wenn sie ihren Papa besuchen kommt.

Aber darum gehts dir doch eigentlich gar nicht, gell?

MFG

P.S. Es gibt nur das GEMEINSAME Sorgerecht

14

**Wieso habe ich bloß immer das Gefühl, dass die neuen Freundinnen der Väter irgendwie immer auf den Müttern der Kinder "rumhacken" müssen? Eifersucht und/ oder Neid? **

ist mir auch schon aufgefallen. wie bei dieser windelgeschichte

11

Also meine Tochter hat zur Einschulung mein altes Handy mit meiner alten Prepaidcard bekommen.
Aber auch nur, weil ich mir nen Vertragshandy geholt habe.
Ich bin schon immer ruhiger, wenn ich weiß sie hat das Handy mit, wenn sie unterwegs ist.
Für meinen Sohn hätte ich auch schon nen Handy (kein neues) und ne ausrangierte Prepaidcard der Tante, aber da er wirklich noch nicht mit nen Handy umgehen kann, iegt es im Schrank.
Ich glaube in der heutigen Zeit ist es nichts unormales mehr in diesem alter nen Handy zu haben.
auf der anderen Seite versteh ich Dich/Euch schon. Es wurde sich nicht an Abmachungen gehalten und das Ärgert.
Kopf hoch!! Versuch dem Kind zu liebe das zu ignorieren.
Wegnehmen geht ja eh nicht mehr.
LG Tinka

12

Hallo,

warum soll das nicht rechtens sein?
Soll die Mutter nun für jede Anschaffung erst die Erlaubnis vom Ex einholen?#rofl

Das Kind lebt bei der Mutter. Die entscheidet über Anschaffungen des täglichen Lebens.
Ein Handy ist sicher keine lebensnotwendige Anschaffung. Allerdings bestimmt auch nicht so wichtig, das mit dem Ex/Vater des Kindes besprechen zu müssen.

Herrje, welchen Budenzauber veranstaltet ihr erst bei wichtigen Entscheidungen.

Das die Neuen, die Ex- Frauen selten leiden können, kommt oft vor.
Doch wäre es für das Kind wesentlich besser, wenn man nicht unnötig die Giftzwiebel raus hängen lassen.
Manchmal ist es besser, wenn man nur die Elternteile machen läßt - ohne das sich unbeteiligte Neuzugänge einmischen!

LG
Tina


13

Werd erwachsen!

Top Diskussionen anzeigen