Witze verstehen??????

Hallo Ihr,

meine Tochter liest mir mit wachsender Begeisterung Witze vor (Kinderwitze vom Apotheken-Poster oder aus der Olli+Molli-Zeitung).... nur sie selber versteht die Witze nicht #kratz

Immer kommt danach die erstaunte Frage "Warum lachst Du jetzt???"

Ab wann verstehen Kinder Witze???????

Kat
(die das langsam nicht mehr lustig findet, jeden Witz haarklein erklären zu müssen....)

1

Hallo,
kommt auf den Witz an aber Kinder verstehen Ironie oder Sarkasmus erst spät und damit auch den Zusammenhang von Doppeldeutigkeiten, ect.
Kinderwitze wird sie wohl schon verstehen oder aber sie fragt, obwohl sie mit ein bisschen eigenem Denken schon drauf kommen würde.
Erkläre ihr nicht alles, lasse sie selber denken... Frage: Was denkst du denn, warum ...

lg Tanja

2

Hannah versteht seit der 1. Klasse Doppeldeutigkeiten... Ironie... Sarkasmus... und wendet dieses auch mit Vorliebe an... hhhmmm... ganz wie Mama und Papa... ;-)

Das kommt... (früh genug ;-)

LG

Maike

3

Hallo,

Also ich erinnere mich noch an meinen ersten Witz ;-).
und ich wundere mich auch immer, ob ich davor überhaupt wusste, was ein Witz ist #kratz ?!

Jedenfalls war das auch in der Grundschule und somit wohl in der ersten oder zweiten Klasse.

Erzähl ihr den doch mal, vielleicht begreift sie ihn:
(Achtung, Fritzchenwitz#augen )

>>Fritzchen geht mit seiner Oma im Park spatzieren.
Er findet ein Kaugummipapier und will es aufheben, da sagt die Oma: "Fritzchen, was auf dem Boden liegt hebt man nicht auf".
Ein paar Meter weiter liegt ein Bonbon auf dem Boden,
Fritzchen will es aufheben, da sagt die Oma: "Fritzchen, was auf dem Boden liegt hebt man nicht auf".
Ein paar Meter weiter liegt ein Bananenschale auf dem Boden, die Oma rutscht darauf auf und leigt auf dem Boden; sie bittet Fritzchen ihr aufzuhelfen, da sagt Fritzchen:
Oma, du hast doch gesagt, "was auf dem Boden liegt hebt man nicht auf"


Naja, echt nicht der Hammerwitz, aber ich habe ihn verstanden ;-)
Solltest du ihn erzählen, dann kannst du ja mal von der Resonanz berichten .

LG

4

Das war auch mein 1. Witz, den ich verstanden habe.

LG

5

Das war der Witz, den meine beiden jüngeren Brüder gefühlte 1000 Mal erzählt haben. Ich bin fast unterm Tisch gelegen, als uns unser Sohn (fast 6) vor drei Wochen, eben diesen Witz vorgetragen und sich vor Lachen kaum eingekriegt hat.

Also dieser Fritzchen Witz hat sogar die Umstellung von DM auf Euro überlebt. Ich freue mich schon darauf, ihn irgendwann von meinen Enkeln wiederzuhören.



LG

weitere Kommentare laden
7

Also Selina ist jetzt acht, sie erzählt auch gern Witze und lacht dann, aber man merkt, dass sie überhaupt nicht kapiert, was der Witz daran ist. Ich denke mal, so mit zehn verstehen Kinder Witze.

9

#huepf Huhu Kat30 lang nichts mehr von dir gehört...

kleines Beispiel von meiner Tochter gerade gestern...

Mama wieso erzählst du immer Witze die ich aber nicht lustig finde...ist das dann HISTORISCH???

Ich so...hä???Historisch???

Ähhhhh Chiara meinst du IRONISCH???

Ach ja genau das war das Wort...

lööööööööööl#huepf

10

vielleicht liegt es auch an den eltern?

ich bin auch eher der zyniker, sarkasmus und ironie sind auch toll und werden fleißig belacht. wohingegen fritzchenwitze bei mir keine reaktion hervorrufen. ebenso seh ich das bei meinem kind, sie lacht eher über zb situationsbedingte umstände als über gestellte witze...

außerdem auch an der art des verstehens, in dem alter lesen alle kinder unterschiedlich, mit unterschiedlichen auffassungsgaben. wenn man erst ewig überlegen muss oder ein fremdwort drin ist (werde in letzter zeit öfter nach mir plausiblen worten gefragt, zb senkrecht..), dann geht der witz verloren. ebenso wenn ich einen erzählen würde, das mit der pointe verhau ich immer:-D

11

Ganz unterschiedlich. Rasmus versteht schon jetzt einige Witze, er ist erst 6, wird im September eingeschult. Aber er ist auch ein fixes Kerlchen, was Sprache angeht. Also, so pauschal kann man das wohl nicht sagen.

Top Diskussionen anzeigen