Kopfschmerzen, Schwindel und sieht alles Verschwommen.

Hallo,

Mein Sohn ist jetzt in die 5 Klasse gekommen und gestern erzählte er mir daser Kopfschmerzen und schwindel hat und er nicht alles sieht was geschrieben steht und auch Buchstaben einfach vergisst weil er alles verschwommen sieht.

Ich habe ihm gleich einen Termin bei seinen Arzt und auch beim Augenarzt gemacht.

Habt ihr auch schon solche erfahrungen gemacht und was ist bei euch da so bei raus gekommen?

1

Hat er einen kleinen Unfall/Sportunfall ?

Ball gegen den Kopf oder ähnliches ?
Kinder vergessen so etwas gerne auch schnell wieder. Könnte eine Gehirnerschütterung sein .....

2

#kratz Hmm,Termine sind ja schon gemacht,ich denke schon,dass der Augenarzt richtig ist,wird wohl eine Brille fällig sein.Und das ist nicht weiter schlimm....gibt schöne für Kids,Gruss Gaby

3

Hallo Daggi,
es könnte auch Migräne sein. Es fängt oft mit schlechtes Sehen oder "Tunnelsehen" an. Übelkeit und Kopfschmertzen und Schwindelgefühle gehören auch dazu. Grund für Migräne: Verschiedenes Essen ,Chokolade, Käse usw. körperliche und/oder psysische Stress und die Hormonen.

LG
Carina

4

Wenn es wirklich keine Sehschwäche ist, dann würde ich auch fast auf Migräne tippen.

Bei mir hat es in ähnlichem Alter begonnen. Ich konnte bei einem Anfall zuerst nicht richtig sehen, dann ist das Sehfeld extrem kleiner geworden und zum Ende hab ich nur noch Punkte gesehen wie als wenn man in die Sonne geschaut hab.
Dann "schlafen" bei mir erst der eine Arm ein, dann das Gesicht und dann der andere Arm. Anschließend setzen Kopfschmerzen ein und ich kann oft nicht mehr reden.

Das bei deinem Sohn mit dem vergessen der Buchstaben kann davon kommen, dass er nicht richtig sieht und somit in der Zeile bzw. im Wort verrutscht. So gehts mir z.B. auch.

Hat dein Sohn das öfter, jeden Tag oder wie häufig treten diese Beschwerden auf? Sind sie durchgängig?

Lg Flummie

5

ich tippe auch auf Migraene, meine Tochter hatte ihre erste mit 7, mein Sohn neulich mit 6 (scheiss Erbe #schmoll ham sie von mir). Das kommt allerding nur hin wenn die Beschwerden nicht immer da sind (dann braucht er ne Brille).

Wenn es Migraene ist, wuerde ich sehr empfehlen ein Kopfschmerztagebuch zu fuehren, in das kommt was er wann gegessen/getrunken hat und welche koerperlichen Aktivitaeten er gemacht hat. Schulsport auf leeren Magen ist bei meiner Grossen eine Migraenegarantie. So lernt ihr was Ausloeser sind und wie sie zu vermeiden sind.

LG

Catherina

6

gestern im Vollstress beim Arzt gewesen! Der Hausarzt hat uns gleich zum Augenarzt geschickt ich glaube das war auch besser so!
Er kann auf beiden Augen schlecht sehen na ja 0,5 zwar nicht viel aber er braucht eine Brille! Das tollste war wie der Arzt fragte seit wann hast du das,ich dachte das ist noch nicht lange,und mein Sohn sagt ihm seit einen halben Jahr da bin ich aber aus allen Wolken gefallen!
Jetzt war es wohl so schlimm geworden das er mir mal was erzählen musste!
Der Arzt ihn auch sofort angemacht doch bitte beim nächsten mal sofort was zu sagen!
Na ja ab Montag ist er dann Brillenträger.

Gruß Dagmar

7

Ich hoffe für euch, dass sich damit sein "Problem" löst. Sollte es denoch bestehen, lass ihn wirklich malauf Migräne untersuchen. (bin auch Brillenträgerin - am Anfang ist super besser gewesen aber leider fingen dann meine Anfälle wieder an)
Drücke euch aber feste die Daumen dass es bei euch anders verläuft.

LG Flummie

Top Diskussionen anzeigen