Geschenke unter Erwachsenen Geschwistern

Hallöchen, mich würde mal interessieren,wie ihr folgendes handhabt:

Bei meinem Mann und seinen 2 Geschwistern haben wir schon immer gesagt, dass wir uns gegenseitig nichts zu Weihnachten schenken. Wir sind damit zufrieden, einen der Feiertage miteinander zu verbringen und wir sind alle froh, dass wir uns um ein paar Geschenke weniger Gedanken machen müssen.

Jetzt habe ich mich gestern mit meinem Bruder unterhalten, dass wir die Schenkerei an Weihnachten doch auch sein lassen können. Ich habe eine einjährige Tochter und Anfang Januar kommt das zweite, da bin ich froh wenn ich ein paar Euro sparen kann.
Nun meint er, dass er und seine Freundin von uns nichts haben möchten, wir aber mit Sicherheit etwas von ihnen bekommen. Wenn ich wüsste, dass es nur eine Kleinigkeit ist, dann wäre das ja noch ok. Dann würde ich ihnen ja auch gerne was zurückschenken, oder mit meiner kleinen was für die beiden basteln oder so. Aber mein Bruder übertreibt es immer mit Geschenken. Total überteuert und damit kann ich einfach nicht mithalten. Er und seine Freundin (beide 26) arbeiten beide Vollzeit, verdienen nicht schlecht und haben keine Kinder.
Er erwartet wirklich nichts von uns, aber mir ist das einfach nicht recht wieder ein total übertriebenes Geschenk zu bekommen.

Wie macht ihr das denn mit euren Geschwistern zu Weihnachten?

1

Wir haben das unter Geschwistern schon vor vielen, vielen Jahren abgeschafft, da wird höchstens mal eine Kleinigkeit, wenn die gerade so schön passt, geschenkt.
Ich habe zwei Töchter eine noch jünger, eine erwachsen und zwei erwachsene Nichten, eine mit Partner und Kind, auch da haben wir in diesem Jahr mit diesem vielen Hin- und Her unter den Cousinen und auch von uns als Tante und Onkel einen Schlussstrich gezogen. Da wir uns alle sehr gut verstehen und auch Weihnachten einen Tag gern miteinander verbringen haben wir beschlossen im großen Familienverbund zu wichteln. Jetzt besorgt jeder lediglich ein Geschenk, was aber auch nicht riesig zu sein braucht.
Finde ich sehr schön!!!
Der Kleine meiner Nichte ist natürlich ausgenommen, er ist Weihnachten fast 3, er bekommt natürlich von uns etwas Schönes, aber auch nicht übertrieben.
LG

2

Wir Erwachsenen schenken uns nichts - seit Jahren schon nicht mehr. An einigen Weihnachten gibt es aber doch mal eine Kleinigkeit, dann wenn dem anderen just bei Anblick dieses "Geschenks" der andere eingefallen ist. Alles so im Wert bis 20 Euro, ist bei mir in den letzten 10 Jahren 2 Mal gewesen. In diesen Fällen hatte ich auch KEIN Gegengeschenk.

Warte ab, was es gibt. Ist es groß, dann gehst du nach Weihnachten zu deinem Bruder und sagst ihm, dass du dir so etwas nicht leisten kannst und dass ihr euch ja eigentlich nichts mehr schenkt. Also ein Gespräch zum Thema führen.

Aber kaufen würde ich nichts.

3

Wichtelt doch einfach unter den Erwachsenen mit einem festgelegten Betrag. Hat mir eine Bekannte erzählt und ich fand das eine schöne Idee.

4

Mit dem Bruder von meinem Mann ist abgemacht nichts zu schenken. Mit meinem Geschwistern ( mehrere) ist abgemacht was selbstgemachtes zu schenken. Und die Kinder schenken ihrem Paten etwas selbstgebasteltest. Lg

5

Hallo!
In der Familie meines Mannes ist es schon sehr lange üblich, dass die Erwachsenen untereinander ziehen und dann einen beschenken, mit festgelegtem Geldbetrag. Damit man nicht total auf dem Schlauch steht, wünscht sich jeder etwas, entweder etwas ganz konkretes oder er gibt Interessen an, sodass man selbst auf Ideen kommen kann. Zusätzlich sollte ein Geschenk selbstgemacht sein.
Ich finde das schön so.

Ich kann Deinen Bruder aber auch etwas verstehen. Ich schenke selbst wahnsinnig gern, brauche selbst aber nicht unbedingt etwas zurück. An Deiner Stelle würde ich (je nach Deinem Geschick/Talent ;-)) etwas selbst machen und ihm schenken. Und ich würde nicht irgendwas gegen rechnen...

Grüße Jujo

6

Ganz vergessen: nach und nach sind die angeheirateten Partner auch mit in der Kreis eingestiegen und schenken mit.

7

Hallo,

wir treffen uns an einem Weihnachtstag und wichteln unter den Geschwistern und Partnern bis zu einem Betrag von 25 Euro. Meine erwachsenen Nichten und Neffen sowie deren Partner (mit eigenem Einkommen) wichteln ebenfalls mit. Nur die drei Kleinen bekommen von allen Geschenke/Kleinigkeiten.
Viele Grüße
thonic

8

Ich habe 4 Geschwister, wir sind zw. 30 und 37 und wir Wichteln seit Jahren mit einem bestimmten Budget.
Wir schenken einfach gerne, also suche ich gerne das passende Geschenk aus und so...

Wenn du das mit deinem Bruder besprochen hast, er trotzdem schenken will, dann würde ich ihn lassen, gerade, wenn er es sich finanziell leisten kann.

Wenn du wine Kleinigkeit schenken willst: Ihr könnt ja ein Foto oder einen Fotokalender mit den Nichten/ Neffen schenken, über sowas freut er sich doch bestimmt und das kann man günstig machen...

9

Zum Wichteln sind wir einfach leider zu wenig Leute. Ich hab ihm aber jetzt einen Fotokalender für seinen Schreibtisch bestellt mit Fotos von meiner Kleinen mit der Widmung "für den besten Patenonkel der Welt". So stehen wir nicht mit leeren Händen da, und zu teuer ist es auch nicht. Und dann bekommt er noch einen handabdruck aus salzteig, den wir für die ganze Familie basteln. Danke für eure Ratschläge :)

10

Vielleicht könnt ihr euch zumindest auf wichteln einigen? Die Ziehung kann man auch im Internet machen per Mailadresse, wenn ihr euch vorher nicht mehr trefft.

Da kannst wenigstens einen Fixbetrag ausmachen und hast nur ein Geschenk zu besorgen.


lg lene

11

Ach ja jnd die drei anderen bekommen was gebasteltes deiner Großen.


lg lene

12

Die Geschwister von meinem Mann sind ja nicht das Problem. Da schenkt sich einfach niemand was. Wir sind alle glücklich wenn wir einen der Feiertage miteinander verbringen. Und Wichteln zu zweit ist ein bisschen doof xD

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen