Unterhalt kontrollieren lassen?

Juhu...

Einmal an die Experten wegen Unterhalt..

Mein Mann zahlt für seine kurze aktuell 420 Euro.. Ist die 2. Stufe.. (die grenzwertig war)

So.. Nun bekommen wir im Feb Kind Nr 3

Damit rutscht er ja automatisch eine Stufe tiefer (dank der Erhöhung sparen wir sage und schreibe 4,50)
Sind ja dann 415.50

Jetzt verdient er 2000 netto... Wurd vom gegnerischen Anwalt auf 2200 hoch gerechnet...

Ich bin dann mit Nr 3 zwei Jahre in elternzeit (ca 500-600 Euro wegen geschwister Bonus)

Frage :

Lohnt es sich, es nochmal gegen rechnen zu lassen mit dem unterhalt?
Werde ich auch angerechnet weil ich meinen Selbstbehalt nicht habe?
Oder Fall ich ganz raus?
Werden die anderen Kids (wir leben ja zum. Glück zusammen) nur fiktiv gerechnet, oder werden die auch ganz normal angerechnet?

Versteht mich nicht falsch, die lütte soll bekommen, was ihr zusteht...
(hatten aber auch mega stress, via Anwalt, weil sie den neuen Familien gaming PC in voller Höhe bei uns in rechnung stellen wollte, hat sie nicht durch bekommen)

Also auf gut deutsch... Was ihr zusteht gerne und immer, es muss aber auch nicht ein Euro mehr sein bei so einer abgezockten Art!

1

Wenn er 2000€ Netto hat, warum rechnet der gegnerische Anwalt mir 2200€?

Deine Kinder werden genau so miteingerechnet wie das andere Kind. Also muss dein Mann nur noch Mindestunterhalt zahlen.
Du würdest nur mit gerechnet werden, wenn noch Geld übrig bleiben würde.

Als Tipp: Sucht euch auch einen Anwalt, ansonsten werdet ihr ausgenommen, weil ja der andere Anwalt alles für seine Seite versuchen wird

4

Danke für die Antwort...

Er bekommt ein 13. Monatsgehalt, dies wurde mit angerechnet auf die übrigens Monate.
Denke, dass das legitim ist...

8

Weniger, da er sonst unter den Selbstbehalt rutscht!

weiteren Kommentar laden
2

Mein Rat ist auch, dass dein Mann sich einen Anwalt suchen soll.

Das mit dem Nettogehalt ist schon seltsam, vor allem muss das Nettogehalt ja noch bereinigt werden.

5

Juhu, danke für deine Antwort.
Und siehe oben.
Wird was mit dem weihnachtsgeld zu tun haben.. Leider...

27

Ja, stimmt, die Sonderzahlungen werden ja in den Durchschnitt mit hinein gerechnet.

weitere Kommentare laden
3

Ich würde die letzten 12 Gehaltsabrechnungen zum eigenen (!) Fachanwalt für Familienrecht geben und nochmal durchrechnen lassen.
Da werden alle 12 zusammen berechnet und wieder durch 12 geteilt. Wenn er jetzt fiktiv jeden Monat 2000 Euro bekommt, gehen erstmal x % berufliche Aufwendungen runter.
Wenn dann beispielsweise noch 1900 Euro bleiben, wird der verbleibende Betrag auf alle Kinder aufgeteilt bis zum Selbstbehalt. Das ist gaaaaaanz grob formuliert.

Da er ab Geburt auch noch ein hungriges Mäulchen zu stopfen hat, lohnt sich eine neue Berechnung ab Geburt, aber ich glaube, dass du ebenfalls als Unterhaltsberechtigte in die Röhre gucken würdest...

6

Danke dir..

Ja... Wir werden es dann wohl wirklich mal gegen rechnen lassen.

Ich danke dir...

7

Hallo

Er hat dann 5 unterhaltsberechtigte und rutscht somit in die 1 Stufe der Tabelle.
Bereinigt wird er bei ca 1900 Euro liegen. Davon muss er dann Unterhalt für 4!! Kinder zahlen
Denn eure haben genauso Anspruch darauf.
Er wird zum Mangelfall, da er nicht für alle den Mindesunterhalt zahlen kann!!
Allerdings könnte ein Gericht seinen Selbstbehalt in eurem Fall senken.

9

Weil?
Warum könnten sie ihn senken?

Liebe Grüße

12

Weil ihr zusammen wohnt!
Aber trotzdem liegt er auch bei 3 Kids, dann in Stufe 1.
Da er wenig verdient, kann er den Mindesunterhalt für kein Kind zahlen.

weitere Kommentare laden
25

Hey natürlich muss er weniger zahlen, deinen Kindern steht genau so Unterhalt zu auch wenn sie zuhause bei euch leben.


Allerdings rate ich dir zum Jugendamt zu gehen, die Rechen das genau so aus und erstellen Unterhalts Urkunden.

So spart ihr euch die Kosten für den Anwalt!

Natürlich wenn sie es nicht akzeptiert bleibt der Gang zum Anwalt nicht erspart aber bei soviel kosten was dein Mann hat, bekommt er einen Beratungshilfeschein.

Lg und alles gute

26

Das Jugendamt rechnet nie zu Gunsten des Vaters, sondern nur für die Kinder.
Er kann von seinem Gehalt noch einiges abziehen.

28

War bei uns nicht der Fall, mein Mann war nähmlich erst beim Anwalt, dies wollte sie nicht akzeptieren, sie wollte das vom Jugendamt haben, der hat sogar bisschrn weniger wie der Anwalt ausgerechnet.

Denke kommt immer auf den sachbearbeiter an. Lg

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen