Es muss einfach raus

Hallo,

Heute hat mich der Verlust nochmal so richtig eingeholt und mir wieder den Boden unter den Füßen weggerissen. Ich hatte in den vergangenen Tagen nach meiner MA langsam akzeptiert, was passiert war. Konnte darüber sprechen ohne sofort in Tränen auszusprechen und auch die Fragen meiner Tochter, ob ich denn wieder ein Baby im Bauch habe, konnte ich mit Fassung tragen und beantworten.
Heute hat meine Mann Geburtstag und ich Termin zur histologische Auswertung. Wir sollten heute eigentlich feiern: Mama, Papa, Keks und Krümel. Doch das war uns leider nicht vergönnt. Viel schlimmer ist aber für mich gerade, dass nichts gefunden werden konnte. Keine Auffälligkeiten, keine Chromosomstörungen, nichts. Ich hatte mich so an eine plausible Erklärung geklammert. Wie grausam kann das Leben sein...
Danke fürs Zuhören/Mitlesen! Dieses Forum hat mir in den letzten drei Wochen viel Kraft gegeben.

kekselsmami

1

Erstmal mein Beileid und viel Kraft für die nächste Zeit. Es wird immer mal wieder Momente geben wo es einen einholt. Ich hatte heute meine 5te AS also mein 5tes⭐ ich bin ziemlich gefasst dieses Mal aber denke es wird noch kommen wo es auch mich überkommen wird. Bei all unseren MA wurde nie der Grund gefunden. Material wird dieses Mal auch Pathologisch und Genetisch untersucht aber auch da wird denke nix bei rauskommen. Eigentlich wäre man froh wenigstens ein Grund für die MA's zu haben aber es soll nicht sein. Ich hoffe das es dir bald wieder besser geht Lg Ina

4

Danke dir! Ich versuche dem ganzen jetzt etwas positives abzugewinnen: Es gibt kein erhöhtes Risiko für eine Wiederholung.

Es tut mir leid, dass du schon so vielen Schicksalsschlägen erleben musstest. Ich wünsch dir alles Gute.🍀

2

Oh mann, das tut mir echt leid. Gerade wenn nichts gefunden werden konnte ist es nochmal unfassbarer.
Bei mir hieß es damals auch Zufall. Aber mir hat geholfen es zu verarbeiten, dass es mit Sicherheit einen Grund bzw eine Ursache dafür gegeben hat, auch wenn die Ärzte ihn nicht gefunden haben.
Es kann leider alles mögliche sein, aber das bedeutet nicht dass es beim nächsten Mal nicht klappt. Ich bin sechs Monate nach der FG schwanger geworden und dieses Mal war alles gut!
Dass sie nichts gefunden haben, heißt erstmal, dass es nichts dafür spricht, dass es sich wiederholt.

5

Ja, diese positive Seite versuche ich jetzt auch zu sehen.

Mal sehen, wie lange es dauern wird, bis ich wieder schwanger bin. Meine Kleine wird ja bald schon 4. Und das ist für mich auch so ein Horror. Ich wollte nie so einen großen Altersabstand.

7

#liebdrueck
Gib Deinem Schmerz Raum und Zeit. Du wirst immer wieder ein auf und ab spüren. Mir geht es nach 1 1/2 Jahren und trotz Regenbogenbaby noch so. Unsere Louisa ist fester Bestandteil der Familie.
Unser Altersabstand beträgt 5 und 6 Jahre und ich finde ihn perfekt. Die Großen können schon gut alles verstehen und helfen sooooo lieb #verliebt

LG Strahleface

3

Hallo,
Es tut mir leid das ihr das erleben musstet.

Es kommt oft vor das nichts gefunden wird.

Ich weiß nicht ob es dir hilft was ich dir jetzt schreibe oder ob es dich eher beunruhigt.

Nur weil nichts gefunden wurde heißt es nicht das da nichts war. Es gibt so unendlich viele Möglichkeiten woran es liegen könnte nicht alles kann untersucht werden, schon gar nicht wenn man nicht weiß in welche Richtung man suchen muss. Das ist wie mit der Nadel im Heuhaufen...
Leider ist es manchmal so.
Versuche es doch positiv zu sehen, manchmal sind keine Nachrichten doch auch gute Nachrichten. Es scheint einfach einmaliges Pech gewesen zu sein. Ich drücke Dir die Daumen das Du beim nächsten Mal Glück hast.

Es ist übrigens ganz normal das man immer mal wieder einen schlechten Tag oder eine schlechte Phase hat. Die Abstände wurden bei mir langsam immer größer aber es gibt nach zwei Jahren bei mir noch immer Momente in denen ich unendlich traurig bin. Das wird für den Rest des Lebens auch so bleiben, unsere Tochter haben wir vom ersten Tag an geliebt und es wird immer so bleiben!
Alles Gute für dich!

6

Tut mir leid für euren Verlust! Auch mein Kind soll und wird immer Bestandteil meines Lebens sein. Und ihre große Schwester weiß auch, dass es diese Baby gab. Ich habe jetzt einen kleinen Engel im Regal stehen, als Erinnerung.

Ich bin halt ein Mensch, der Erklärungen braucht. Und da fällt einem schwer zu akzeptieren, dass augenscheinlich nichts vorlag. Ich nehme mir deine Worte zu Herzen und versuche das Positive zu sehen. Und ich hoffe, dass es beim nächsten Mal für mich anders ausgeht.

Top Diskussionen anzeigen