Natürlicher Abgang 5+3, und jetzt?

Hallo ihr lieben, ich schreibe nun hier auch einmal. Irgendwie habe ich viele Fragen und fühle mich alleine gelassen.
Ich hatte letzten Freitag Schmierblutungen bei 5+3 und bin ins KH. Dort hat man leider nur eine hochaufgebaute Gebärmutterschleimhaut gesehen. HcG war bei nur 60. Da war mir schon klar, dass etwas nicht stimmt. Einen Tag später hatte ich periodenartige Blutung und Ziehen im Unterleib. HCG nur bei 47. Ich war recht gefasst und erleichtert, dass es wohl ein natürlicher Abgang ist. Natürlich kam die Trauer dann später voll durch... Die Ärztin vermutete eine mini Fruchthöhle, nur 3 mm.
Montags dann hatte ich ein rundes Eiförmiges Etwas in der Binde. Es war ganz anders als die Schleimhaut sonst. Innen weisslich und nicht zerquetschbar. Haltet mich nicht verrückt, aber ich habe es eingepackt und ausgemessen. Es war 5 mm gross. War das mein Ei? Die Ärztin meinte es kann nicht sein. Aber ich denke schon.
HCg war dann Montag nur noch bei 24
. Die Blutung hat nun aufgehört.
Nun meine Fragen... wenn ich nicht mehr blute, kann man dann am We wieder sex haben? Und was denkt ihr über Schwimmbad? Ich hätte bei einem unregelmäßigen Zyklus den Abgang wohl nicht gemerkt.

Ach und noch was... wir wollen gern weiter üben und ich frage mich, ob ich einen Progesteronmangel habe wegen Schmierblutungen kurz vor NMT und meine Kurve ist recht flach. Meine Ärztin meinte dafür soll ich direkt ins Kiwu-Zentrum gehen. Das möchte ich aber eigtl nicht direkt, bin ja im 4. Üz schwanger geworden. Kann ich darauf bestehen, dass die Ärztin das mal checkt? Ich würde ja auch selbst zahlen.
Oder ist in der 6. Ssw das Progesteron gar nicht mehr "zuständig " die ss aufrecht zu erhalten? Fragen über Fragen, sorry.

1

🙋‍♀️
Erstmal, es tut mir leid, dass du das auch durchmachen musst!

Leider kann ich dir nicht alle deinen Fragen beantworten!

Ich hatte bei 5+4 einen Natürlichen abgang!
Mein FÄ sagte, wenn es ohne Ausscharbung klappt, darf ich sofort weiter üben!
Als die Blutung vorbei war, habe ich alles wie immer gemacht (Schwimmen, Sex...)
Mein Zyklus hat die etwas verschoben!
ES war 5Tage später als sonst... 🤷‍♀️

Viel Erfolg

2

Vielen Dank für deine Antwort. Meine Ärztin meinte ich soll die Periode noch abwarten. Bin da aber hin und hergerissen, weil man oft liest, dass es eher schneller wieder klappt. Ich glaube auch, mir hilft es eher, wieder hoffen zu können...
Wann war denn dein Abgang?

3

Am 6.4. Bin gestern in den 3. Zyklus nach der FG gerutscht! 🤷‍♀️
Es kann schnell gehen, muss nicht!
Meine FÄ meint der Körper sieht es als verspätete Periode an! Kontrolliert wurde, dass das HCG abgebaut war!
Mir tat es gut, direkt wieder den Versuch zu starten! Auch wenn es bis jetzt nicht geklappt hat...

weiteren Kommentar laden
5

Meine aufrichtige Anteilnahme an deinem Verlust.
Das was du beschreibst, klingt eher nach der Fruchthöhle, dein befruchtestes Ei ist zu klein, um es mit dem bloßen Auge zu sehen. Wenn du nicht mehr blutest und es dir soweit gut geht, kannst du alles machen wie immer. Du kannst auch direkt weiter „üben“. Die ganzen Tests macht man in der Regel wirklich erst, wenn über einen längeren Zeitpunkt der Kinderwunsch erfolglos bleibt. Du könntest von dir aus aber Agnus Castus (Mönchspfeffer) nehmen, der reguliert den Zyklus und hilft, wenn man eine Gelbkörperschwäche hat. Unterstützend könntest du es mit Himberblättertee in der 1. und Frauenmantelkraut in der 2.Zyklushälte probieren. Gib dir ein halbes bis Jahr und besprich dann mit deiner FÄ das weitere Vorgehen. Alles Liebe für dich

6

Vielen Dank für deine Antwort! Ja, Frauenmanteltee habe ich bereits getrunken. Himbeerblättertee habe ich bewusst weggelassen, weil ich Endometriose habe und er wie Östrogen wirkt, was ich evtl schon zuviel habe... Vielleicht wäre Mönchspfeffer noch eine Idee.

Top Diskussionen anzeigen