Drohende Fehlgeburt?

Liebe Leute,

ich weiß, dass niemand Ferndiagnosen stellen kann. Allerdings kann es ja sein, dass eine von euch ähnliche Erfahrungen gemacht hat. Das würde mir sehr helfen...

Ich bin momentan wohl in Ende der 6 ssw da mein Eisprung später stattgefunden hat. Letzte Woche Donnerstag war ich beim Arzt, der eine Schwangerschaft festgestellt hat. Allerdings war die Ärztin generell sehr unsensibel und hab mich dort nicht wohl gefühlt. Sie konnte eine Fruchthöhle erkennen und meinte: „das könnte der Ansatz eines Embryos sein, muss es aber nicht“ wenn nächste Woche kein Herzschlag ist, dann sei es wohl keine intakte Schwangerschaft.
Ich bin jedenfalls vorgestern nicht zu der Ärztin gegangen, sondern gehe am Montag zu einem anderen Arzt.

Jedenfalls hatte ich gestern eine etwas stressigere Situation (kam mir so vor) weil mein Freund auch nicht hinter mir steht und am liebsten die Abtreibung hätte.
Jedenfalls konnte ich, als ich mich abgewischt habe, etwas Blut erkennen aber auch nicht so richtig, es sah aus wie Urin mit so ner leicht braunen, schleimigen Einfärbung die aber dann auch sofort wieder weg war.

Heute habe ich Schmerzen, als ob ich meine Tage bekommen würde aber nicht ganz so stark.

War‘s das jetzt und ich muss mich verabschieden?

Liebe Grüße <3

1

Es kann sein es muss aber nicht sein warte ab bis du beim anderen arzt warst dann wirst du mehr wissen, bei mir ist es zb grade so das montag festgestellt wurde das das herz aufgehört hat zu schlagen ich glaube es aber nicht weil mein bauch weiter wächst und die im Krankenhaus meinten hcg wäre bei null Schwangerschaftstest wäre negativ aber bei mir zuhause ist er positiv, ich hab keine blutungen oder schmerzen und muss auch bis montag warten das ich zu einem anderen arzt kann.
Ich wünsche dir viel Glück und hoffe das alles gut ist🍀

4

Erstmal vielen Dank für deine Antwort! Ich wünsche dir natürlich auch ganz viel Glück dass alles gut geht 🍀 Finde auch du sollst nicht darauf hören sondern dich auf dein Gefühl verlassen ❤️

Ja, das warten macht mich echt wahnsinnig. Gehe ständig auf Toilette und hab schon richtig Angst in die Schüssel zu gucken und dabei mehr Blut festzustellen.
Bei mir ist es mittlerweile sogar so, dass ich spüre dass ich „auslaufe“ dabei ist da nichts.

Nützt alles nichts, da mir jetzt keiner sagen kann, was Sache ist, außer der Arzt Montag, aber es ist so belastend.
Man hört halt genauso viele „schlimme“ wie gut ausgehende Geschichten.

Liebe Grüße

2

Und das herzchen muss auch noch nicht unbedingt schlagen in der 7ssw spätestens solltest du es in der 12ssw sehen

3

Liebe Anni,

leider kann niemand von uns eine Ferndiagnose stellen, es kann sein, kann aber auch nicht sein.
Was ich dir definitiv mit auf den Weg geben kann, abhängig davon wo du wohnst, geh in eine gute Frauenklinik.
Ich habe dort sehr viel mehr Feinfühligkeit und bessere Beratung erfahren.
Denk auch daran, dass du, wenn du schwanger bist, den Frauenarzt erst im nächsten Quartal wechseln kannst (wäre ja dann ab 1.4. möglich)
Ins Krankenhaus kannst du zu jeder Zeit.

Ich wünsche dir alles Gute und auch, dass dein Freund hinter dir steht. Darf ich fragen wie alt ihr seid?

Alles Liebe!

5

Dankeschön für deine Antwort ❤️

Ja, also die Ärztin war überhaupt nicht feinfühlig und wollte mir die Abtreibung sogar fast „aufschwatzen“ hatte ich das Gefühl, damit sie Geld macht. Hat mir auch sowas gesagt nach dem Motto: „Ja, ist wohl ein schlechter Zeitpunkt, würde ich nicht machen“ „und bringen Sie doch zum nächsten Mal schonmal die Beratungsbescheinigung und die Kostenübernahme mit“ nur weil ich kurz geäußert habe, mir nicht ganz sicher zu sein.

Wir beide sind 26. Und er ist die ganze Zeit der Ansicht, das Kind würde sein Leben zerstören und achtet dabei nur auf seine Interessen und Belange. Er wollte auch, dass ich nochmal zu der Ärztin gehe damit ich Gewissheit habe und hat auch null verstanden, warum ich da nicht hingehen wollte und hat mir vorgeworfen, ich würde die Situation hinauszögern und wie wütend er auf mich sei.

Alles leider nicht so einfach :(
Hab auch überlegt, ob ich ins Krankenhaus gehe aber ob das Grad so passend wäre wegen Corona? Und ob die denn überhaupt was ändern könnten? Naja wohl meine Ungewissheit...

6

Hi.
Also erstmal hoff ich das bei dir doch alles gut ausgeht. Im Zweifel kannst du auch trotz corona ins Krankenhaus, du möchtest ja schließlich Gewissheit haben.
Sorry das ich das jetzt sage bzw schreibe, schied deinen Kerl in den Wind. Sorry. Aber sowas hab ich auch schon gehabt. Es bringt ja nichts wenn er dir Vorwürfe macht weil du das Kind nicht abtreibst. Also so einer hat kein Kind verdient. Sorry.
Also du bist alt genug um es selber zu wissen.

Ich wünsche dir alles Gute

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen