2,5 Wochen nach AS immer noch Blut in Gebärmutter

Hallo, ich war js am Freitag letzte Woche beim US Kontrolltermin nach meiner AS. Mein FA hat gesagt, dass sich noch Blut in der Gebärmutter befindet und dass das die nächsten Tage abbluten sollte. Ich hatte ihm davor schon gesagt, dass es bei mir nach der AS so gut wie gar nicht geblutet hat und auch kaum Ausfluss da war. Ich mache mir so langsam Sorgen, weil sich einfach gar nicht's tut, nicht, dass ich noch eine Entzündung bekomme oder dass ich dadurch dann eine längere Wartezeit in Kauf nehmen muss, bis zum nächsten Versuch wieder schwanger zu werden. Hat jemand ähnliche Erfahrung gemacht und auch keine Medikamente bekommen, dass es so zum Ausfluss kommt? Hab inzwischen leichte Panik🥺 ach ja, schmerzhaft ist es nicht, nur ab und zu etwas unangenehm. Danke schön

1

Dein Verlust tut mir sehr leid. 🙏🏼
Bei mir hat die erste Periode eigentlich alles geregelt. Die war super stark und hat alle Reste raus gespült.

2

Vielen Dank.
Ok, dann hoffe ich mal die kommt bald und es geht bei mir auch alles gut. Das hört sich auf alle Fälle logisch an. Danke😘

3

Sie hat leider 5 Wochen auf sich warten lassen.
Ich habe dann auch keinen Tampon benutzt, weil alles rauskommen sollte.

weiteren Kommentar laden
5

Hallo ☺️ Erst einmal tut mir dein Verlust sehr leid. Ich habe das selbe vor 2,5 Wochen durchgemacht. Ein MA in der 10 Woche.
Wie du habe ich so gut wie gar nicht geblutet und hatte auch einen Fluss. Bei meinem Kontrolltermin eine Woche später war alles super nur das mein Muttermund sich sehr schnell wieder geschlossen hatte und dadurch dann halt nicht alles direkt „rausgespült“ wurde. Ich hatte auch noch etwas Flüssigkeit und konnte entscheiden ob ich bis zur Periode warte oder nochmal Medikamente nehme. Ich hab mich fur die Medikamente entschieden und es kam nochmal aver wieder nur minimal Blut und war nach einem Tag auch wieder durch und die Begleitung waren schlimme magenprobleme. Ich hab mir auch jeden Tag Gedanken gemacht wegen Entzündungen etc. bin zu sich Arzten gegangen., aber wenn du kein Fieber und keine Schmerzen hast sollte alles im grünen Bereich sein. Gestern war ich nochmal zur Kontrolle und es sieht alles super aus. Sogar die Eierstöcke arbeiten wieder und das ist auch etwas schmerzhaft muss ich zumindest gestehen. Mein Eisprung wird wohl in ein paar Tagen kommen - das wären dann auch knapp 3 Wochen nach der Ausschabung. Ich habe mir auch totalen Stress gemacht und wollte direkt wieder alles normal haben und wieder meinen Zyklus von 28 Tagen. Von dem Stress den ich mir selber gemacht hab gab es nur schlechte Stimmung und eine Blasenentzundung 😅
Ich versuche es nun entspannter anzugehen dann ist es fur alle Beteiligten auch fur meinen Mann wesentlich leichter 🙈. Versuch es auch , auch wenn es schwer klingt. Wir haben das Go nach der ersten Periode bekommen ob wir es dann aber tatsächlich probieren wird sich zeigen . Ich wünsche dir Alles Gute 🍀

6

Hallo Leilani, auch für dich tut es mir sehr leid, was du da mit machen musstest. Hört sich identisch mit unserem Fall an. Danke für deine Geschichte, das hilft mir, das ich das etwas gelassener sehen kann. Ich sollte nur zu einer Kontrolle, eben der 10Tage später, wo die Flüssigkeit bzw. Blutansammlung gesehen wurde. Tabletten oder eine Erklärung wurden mir nicht gegeben. Aber dann hoffe ich einfach mal, dass mein Zyklus relativ pünktlich kommt, morgen ist die AS 3 Wochen her, und dann alles raus geschwemmt wird. Danke. Wünsche euch viel Glück bei eurem nächsten Versuch. Ich bin morgen in der KiWu Klinik zum Gespräch, wie wir weiter machen, hoffe, dass wir auch im nächsten Zyklus wieder los legen können. Vielleicht schallen die auch, dann sehe ich ja, was die sagen. Meine Eierstöcke waren 10Tage nsch AS auch schon wieder altiv, sehe das mal als gutes Zeichen. Alles gute und viel Glück🍀🍄😘

Top Diskussionen anzeigen