bin einfach unfassbar traurig...

Bisher war ich immer eine stille Mitleserin in den verschiedenen Foren, da ich aber gerade so traurig bin und meine Gedanken sammeln möchte verfasse ich diesen Text.

Leider habe ich heute in der 9. SSW die traurige Nachricht einer MA bekommen.. Irgendwie hat es mir mein Gefühl schon gesagt. Bei meinem ersten Termin Anfang der 7.SSW war nur eine Fruchthöhle und der Dottersack zu sehen. Eine Woche später wurde ich 10 tage zurückdatiert. 0,27cm kleiner Embryo aber mit Herzschlag. Ich war erst erleichtert das die Hürde Herzchen geschafft ist, hatte aber trotzdem die letzten Tage immer wieder ein seltsamen Gefühl. Seit 3 Wochen plagt mich schlimme Übelkeit und diese ist etwas besser geworden (Ich weiß kein Zeichen für eine itakte/ nicht intakte SS, aber es hat sich einfach anders angefühlt als sonst). Habe auf meinen Wunsch hin für heute einen Termin beim FA bekommen. Regulär hätte ich erst nächsten Mittwoch kommen sollen. Ich war sehr nervös und als meine FÄ schallte habe ich es direkt gewusst/ gesehen. Der Embryo hat sich leider nicht viel weiter entwickelt. Gemessen wurde heute 0,41cm und die Herzaktivität war viel zu gering. Innerhalb von 10 Tagen hätte da definitiv mehr passiert sein müssen.
Den nächsten Termin habe ich am Montag. Meine FÄ geht davon aus, dass das Herzchen bis dahin aufgehört hat zu schlagen.
Ich hoffe auf einen natürlichen Abgang, ggf. mit Medikamenten eingeleitet. Eine Ausschabung wäre für mich das schlimmste, daher hoffe ich, wenigstens davon verschon zu bleiben..
Es tut mir leid für den sehr langen Text. Aber es hilft mir meine Gedanken zu sammeln und mich mit dem Thema auseinander zu setzen.

LG Lissy

1

Hallo,
es tut mir Leid, dass du in solch einer Situation nun bist. Das hat wirklich niemand verdient.
Dieser Rest Ungewissheit ist schrecklich, das Warten auf Termine, bei denen man das Ergebnis schon intuitiv spürt, ebenso.

Ich hoffe natürlich, dass sich das Blatt noch ganz überraschend wendet. Und wenn dies nicht der Fall ist, wünsche ich dir, dass dein Wunsch zumindest in der Hinsicht in Erfüllung geht, dass der Abgang allein passiert oder du zumindest medikamentös auskommst.

Habe selbiges auch hinter mir. In SSW 8, nie Herzschlag gehabt. Auch Medikamente genommen - die Erfahrung muss man sich auf jeden Fall gut überlegen und sich selbst reflektieren, ob man gewillt ist, das so hautnah mitzuerleben. Ich drücke dich unbekannterweise und sende dir Kraft ❤️

2

Vielen Dank für deine Lieben Worte.

Das du das selbe durchmachen musstest, tut mir sehr leid. Fühl auch du dich gedrückt.
Wie geht es dir mittlereile? ❤️

Ich hatte vor 3 Jahren bereits eine MA in der 6.SSW und wurde dort medikamentös unterstützt. Damals war allerdings auch noch kein Herzschlag vorhanden und der Embyro so klein, dass alles relativ schnell überstanden war.

Natürlich mache ich mir viele Gedanken darüber wie es diesmal sein wird, aber ich glaube das es für mich wieder die beste Wahl ist.


Wie geht es bei dir weiter? Wollt ihr es direkt wieder versuchen? Wenn du magst, können wir uns gerne über PN austauschen. Ansonsten wünsche ich dir natürlich alles Gute ❤️

3

Ich schreibe dir gleich Mal eine PN bezüglich deiner Fragen! 🌻

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen