Verwachsungen - Asherman? welcher Arzt?

Hallo,
ich hatte kürzlich eine GMS ohne Narkose. Leider hat der Arzt die Untersuchung gleich wieder abgebrochen und ist gar nicht bis zur Gebärmutter vorgedrungen, da bereits im Gebärmutterhals Verwachsungen erkennbar waren. Er meinte daher, dass ich die GMS nochmals in ein paar Wochen mit Narkose machen sollte. Er meinte die Verwachsungen wären erstmal nicht schlimm und man muss schauen, ob sie auch in der GM sind.
Nun habe ich in dem Zusammenhang vom Asherman Syndrom gelesen und dass man das auf jeden Fall von einem Spezialisten behandeln lassen sollte. Als einzigen Namen habe ich hier Dr. Nugent in Hamburg gelesen. Bin mit meinem Arzt bisher sehr zufrieden, aber bzgl. Asherman habe ich bisher nichts zu ihm gefunden, ob er sich da wirklich auskennt.
Kann mir jemand helfen, wie ich am besten vorgehe? Noch ist ja kein Asherman diagnostiziert.. oder gelten auch die Verwachsungen im GM-Hals schon als Asherman? Es hatte sich so angehört, dass die Verwachsungen dann auch direkt in der Spiegelung gelöst werden.. daher sollte ich mir wohl schon davor sicher sein, wo ich die Spiegelung machen lasse?!
Hamburg ist leider so gar nicht ums Eck.. kennt ihr dafür einen anderen Arzt in Süddeutschland?
Bisher bekomme ich regelmäßig meine Periode, nur vielleicht etwas leichter als früher. Aber meine Schleimhaut ist wohl eher niedrig.

Danke für eure Hilfe!

1

Hallo,
ja, bei Verdacht auf Asherman unbedingt nur nach Hamburg fahren. Kein anderes Team deutschlandweit (und auch nahezu weltweit) hat diese Expertise und Erfahrung. Dr. Nugent praktiziert meines Wissens nach fast nicht mehr, aus Altersgründen, aber sein Team ist fit.
Du kannst dort anrufen und auf Basis des Verdachts auf Asherman einen Termin vereinbaren. Du brauchst dann nur eine Überweisung Deines FA (oder eines anderen).
Alles andere wird Dir am Telefon erklärt.
Meine Asherman-Narben im inneren Muttermund waren übrigens höchstwahrscheinlich der Grund dafür, daß sich bei mir eine Plazenta praevia totalis entwickelt hat, was zum Not-KS an 27+3 geführt hat. Auch Zervixinsuffizienz ist ein Thema, wenn am Gebärmutterhals operiert wird.
Alles Gute für Dich! Liebe Grüße #klee

2

Ich schließe mich tatzel an. Bei Asherman unbedingt Hamburg und Dr. Nugent. Ich würde da niemanden anders ranlassen. Ich komme selbst aus Süddeutschland und war im Jahr 2013 zweimal In Hamburg und habe danach noch 2 Kinder bekommen. Ich bin sehr froh, dass mir die hiesige Uniklinik sagte man habe kaum Erfahrung und maximal 2 Fälle pro Jahr die sie behandeln. In der Selbsthilfegruppe haben andere Ärzte bei ihren Behandlungsversuchen die Situation meist noch verschlimmert und in dem Fall geht es um die Fruchtbarkeit, da würde ich immer wieder nur den Besten ranlassen. Ich hatte Verwachsungen fast nur im Gebärmutterhals und ein bisschen im unteren Teil der Gebärmutter. Ich kann dir nur ans Herz legen nach HH zu fahren und dir auch durchaus Rat und Hilfe in der deutschsprachigen Selbsthilfegruppe zu suchen. Alles Gute für dich und falls du noch Fragen hast, melde dich einfach

3

Hi,

ich hatte Ende April eine operative Gebärmutterspiegelung in der Uniklinik Heidelberg. Es wurden Verwachsungen und Narbengewebe entfernt. U.a. war es Richtung Gebärmutterhals verplattet. Ich hatte meine Mens nach der AS nicht mehr bekommen. Das funktioniert zum Glück wieder. Am Freitag habe ich meinen ersten US nach dem Eingriff. Ich bin gespannt. Ich habe mich in Heidelberg gut aufgehoben gefühlt. Bin allerdings nur dort hin, weil ich dort in die Abortsprechstunde wollte und ich dort nun alles in einer Hand habe. Sollte aber auch nur der Verdacht bestehen, dass ich wieder Verwachsungen habe, gehe ich auch nach Hamburg. Ich hatte im April dort angerufen, da meinten sie, dass es aufgrund der Verzögerungen wg Corona locker 12 Wochen dauert, bis man einen Termin bekommt...

Top Diskussionen anzeigen