3 x fehlgeburt

Hallo zusammen, vor der geburt meines kindes hatte ich 2 fg. War jz wieder schwanger und heute habe ich erfahren das es wieder ein drohender abort wird. Nach den fg habe ich prophilaktisch Heparin ab positiven ss test gespritzt und progesteron vaginal eingenommen bis zu 12 ssw. Es hat auch geklappt ein kind habe ich. Diesesmal haben wir das selbe gemacht aber es hat leider nicht geholfen. Was könnt ihr mir empfehlen zu untersuchen ? Woran kann es liegen? Meine Fa meint da gibts nicht viel ich war ja in der gerinnungaambulanz war nichts auffälliges, sie meinte eventuell Internist aber laut ihr ist meine schilddrüße in ordnung.. bin 26, 168 60kg.. also kein über oder untergewicht..

Habt ihr vl einen tipp ? Habt ihr mach soviele fg ein kind bekommen ?

1

Eine drohende Fehlgeburt ist ja noch keine bestätigte Fehlgeburt oder? Ich hatte 3 Fehlgeburten, sollte mich an eine KiWuKlinik wenden, habs aber nicht gemacht, die 4. Schwangerschaft stand auch lange auf der kippe. Nun bin ich in der 25. SSW. Wir hatten einfach nur ganz viel Pech gehabt, laut Ärztin.

2

Habe überweißung zur curretage bekommen, sollte heute eig 9+ 5 sein laut us 5+5 keine herzaktivität . Also hat aufgehört zu wachsen. Also hast du bei dieser schwangerschaft nichts unternommen?

7

Achso ich habs so verstanden, dass es eine drohende Fehlgeburt ist, aber die Schwangerschaft noch intakt ist. Das tut mir leid.
Ich habe ab positivem Test Progesteron und Folsäure eingenommen. Hatte anfangs allerdings auch wieder mit Blutungen zu kämpfen, es sah alles nach einer Fehlgeburt aus, der Krümel war aber stark genug diesmal. Hab sonst nichts anders gemacht als vorher.

3

Ich hatte auch Abort, intakte SS, Abort, jetzt intakte SS. Ich weiß dass es sehr belastend ist, einen Abort zu haben, aber manchmal regelt die Natur es, wenn es nicht passt.
Ich würde die Hoffnung einfach nicht aufgeben und es weiter versuchen.

6

Danke ja ich weiß, man kann in die natur nicht reinpfuschen. Hattest du irgendwelche untersuchungen? Bist du damals weit gekommen? Lg

9

1. SS natürlicher Abgang in der 7. SSW, das Herz hatte aufgehört zu schlagen und Blutungen eingesetzt
2. SS alles ok ohne Komplikationen
3. SS MA mit AS Ende der 10. SSW da kein Herzschlag mehr
4. SS zur Unterstützung Progesteron bis zur 14. SSW

Untersucht wurde bei mir nichts. Meine Schilddrüse war immer gut eingestellt, da ich seit meiner Kindheit schon Tabletten nehmen muss. Sonst ist nichts besonderes. Mein FA meinte manchmal passt der Schlüssel einfach nicht ins Schloss. Nach der AS wurde das Material auch ins Labor eingeschickt, da waren keine Auffälligkeiten. Ich wurde auch die beiden letzten Male auf Anhieb schwanger, an der Fruchtbarkeit liegt es scheinbar nicht. Es hat wohl wirklich einfach irgendwas nicht gepasst 😕

4

Hey das tut mir sehr leid dass zu hören. Hoffentlich ist was zu retten. Wir hatten nach der ersten Geburt unserer Tochter auch nur emotionale Achterbahn.
Nach 2 Jahren hat es endlich wieder gekappt, dann einen spätabgang in der 24 Ssw.
Dann haben wir nach 3 Zyklen immer wieder positiv getestet aber es sollte nicht sein.

Jetzt haben wir die 26 ssw erreicht, mir viel Sorgen und Angst dabei.
Ich habe ein wenig Sport gemacht und mich in Schwung gebracht und Partner hat seine Ernährung umgestellt
Ich glaube nach wie vor, war Stress
(wahrscheinlich eher selbst gemacht) der Auslöser.
Über Weihnachten hatten wir eine ruhige Zeit und es hat geklappt,..

Ich drücke die Daumen

5

Das ist schön zu hören das es bei euch geklappt hat. Drücke euch ganz fest die daumen das weiterhin alles gut verläuft.

Ja ich denke auch das man einfach entspannter an die sache ran gehen soll, war ich eig auch. Kann man nicht ändern bzw beieinflussen, wenns passier passierts . Nur hätte ich gerne medizinisch alles getestet was möglich ist.

8

Hallo,

Erstmal tut es mir leid, dass ihr seelisch so viel aushalten müsst... ein Abort ist immer traurig.

Ich kenne aus dem Umfeld viele Faktoren weshalb es so war... manchmal ist ein Genetiker sinnvoll, vielleicht passt eine Komponente nicht ganz optimal.

Ansonsten ist es wie die anderen sagen, die Natur entscheidet, ob die Anlegung gut ist. Drück dir die Daumen das es bald klappt!!!!!

10

Du könntest zum Humangenetiker gehen. Frag mal deinen Arzt

Top Diskussionen anzeigen