Windei - natürlicher Abgang seit Freitag, heute Fruchthülle noch sichtbar ...

Ohhhhhhh man...
Ich hab mich inzwischen gut damit abgefunden, dass ich ein Windei habe. Letzten Mittwoch (eigentlich 7+1) immer noch Fruchthülle leer und innerhalb einer Woche nicht gewachsen, HCG zu niedrig, Schmierblutungen. Hab das auch ganz gut verarbeitet :-)

Wollte die Natur alles regeln lassen und habe mich deswegen gegen eine AS entschieden. Und tada, Freitag setzen die Blutungen ein. Seit dem läuft es so vor sich hin (sorry), bisschen stärker als Mens. Ich habe keine Schmerzen und alles ist okay.

Was mich aber gerade richtig nervt ist die Tatsache, dass ich vorhin beim Frauenarzt zur Kontrolle war und was sieht man auf dem Ultraschallbild: Die Fruchthülle genau da, wo sie letzten Mittwoch auch war, unverändert in Form und Größe und eine gut aufgebaute Gebärmutterschleimhaut. Und ich blute so vor mich hin? Wie passt das denn bitte zusammen...

Jetzt habe ich Mittwoch nächste Woche wieder einen Termin zur Kontrolle, wenn dann immer noch das gleiche Bild zu sehen ist soll ich doch zur AS :-( Ich will nicht... :-[

Hat jemand ähnliches erlebt und kam um die AS rum?
LG und Danke für eure Antworten!
Sommersonnchen

1

Hallo,

deine Situation tut mir Leid. Mir ging's vor ca. 4 Wochen ähnlich und ich wär auch gern um die AS drumrum gekommen, bis mir eine Oberärztin im KH, zu der ich Vertrauen habe, gesagt hat, dass mein US-Bild nicht so aussieht, als würde der natürliche Abgang passieren. Ich hätte trotzdem warten können, mich aber für eine AS am nächsten Tag entschieden. Die war wirklich halb so schlimm und vollkommen problemlos.

Ich wünsch dir, dass das alles so klappt, wie du es dir wünschst, aber falls nicht, keine Panik wegen der AS!

#liebdrueck lila-fee

4

Mir geht es in erster Linie um die Langzeitfolgen einer AS, Muttermundprobleme in den Folgeschwangerschaften bis hin zur Früh- oder Fehlgeburt.
Auch die Art und Weise wie man versucht hat, mich dazu zu drängen hat mir nicht sehr gut gefallen.

Nach der Untersuchung vorhin sind die Blutungen stärker geworden, ich denke das ist ein gutes Zeichen.

Danke für deinen Bericht!
LG
Sommersonnchen

2

Hey,
also ich kann dir nur einen guten Rat geben, warte noch 1-2 wochen. Ich hatte zwar keine Blutungen, aber man liest so oft, das viele Mädels Blutungen haben und alles im Nachhinein gut gelaufen ist.
Meine Fruchthöhle war auch leer bis 8+5. Meine Frauenärztin hat an dem Tag, wo meine Fruchthöhle noch leer war (7+4) auch von Ausschabung und Fehlgeburt geredet und hab mich die Tage danach total verrückt gemacht (inklusive Heulkrämpfe und Ohnmachtsgefühl). Und siehe da: 8+5 hat sich mein Eckenhocker doch gezeigt.

Bitte warte noch ein bisschen und warte auch wenn sich am Mittwoch noch das gleiche Bild ergibt...

Ich drück dir alle Daumen und ich #liebdrueck dich mal

Lg claudi

3

Danke, dass du versuchst mir Mut zu machen. Das da ein Eckenhocker ist, ist extrem unwahrscheinlich. Mein HCG lag bei der letzten Kontrolle bei 1300, und die Fruchthülle ist seit 2 Wochen bei einer Größe von 4,3-4,6 Milimeter (!), je nachdem wie gemessen wurde.

Ich mache mir keine Hoffnung mehr und habe schon viel davon verarbeiten können.

Aber danke :)
LG
Sommersonnchen

5

Guten Morgen,

erstmal mein Mitgefühl das die Schwangerschaft nicht weitergehen will.

Ich hatte November 2010 eine MA in der 11.SSW das Baby ist aber bereits in der 8.SSW gestorben (wir hatten das Herzchen bereits schlagen sehen :-( und ich bekam eine Ausschabung.
Damit der Muttermund weich wird habe ich eine entsprechende Tablette morgens nehmen müssen (einige Stunden vor der AS) daheim.

Bei mir lief alles gut, es blieben keine Folgeschäden.

Im Januar 2011 wurde ich wieder schwanger und der kleine Mann 15 12 Monate rennt nun hier herum #verliebt

Klar ein natürlicher Abgang ist immer besser aber wenn der Körper es nicht alleine schafft dann bleibt einem dann doch der Gang zur Op nicht erspart.

Alles gute Dir

6

Guten Morgen,

es tut mir leid, dass Du auch diese Erfahrung machen mußtest.#liebdrueck

Hatte leider auch schon einige FG. Aber jetzt 2 gesunde Söhne!
Vor 1 1/2 Jahren hatte ich auch das Problem eines nicht kompletten Abgangs. Es war auch noch ziemlich früh (6.SSW), dass sich nichts weiterentwickelt hat. Da ich auch Blutungen hatte und das hcg sank gingen wir davon aus, dass ich um ne AS rumkomme.
2 Wochen später fühlte ich mich immernoch sowas von schwanger. Kurzfristig sogar die Hoffnung, dass die SS doch noch weitergeht.
Leider war es dann so, dass mein hcg immer so um die 100 rumdümpelte.Die Fruchthülle sah immernoch aus wie 2 Wochen vorher! Ich war dann ehrlicherweise sogar froh, als wir uns für ne AS entschieden haben. Danach konnte sich mein Körper und meine Hormone wieder voll erholen.

Die AS war auch wirklich nicht schlimm. Hatte ja leider schon 3:-( Es hatte auch keinerlei Auswirkungen auf meine beiden gut endeten Schwangeschaften.

Ich drücke Dir die Daumen, dass es Dir bald wieder besser geht.

Warum möchtest Du auf keinen Fall ne AS?

Lg Nora

Top Diskussionen anzeigen