Zwei Fehlgeburten hintereinander - wirklich so außergewöhnlich?

Hallo ihr Lieben,
ich habe im Laufe des letzten Jahres zwei FGen hintereinander gehabt. Jeder, der davon erfährt, ist total schockiert. Ich höre immer: "das ist ja wirklich außergewöhnlich, eine hatte ich auch, aber zwei? Noch nie gehört."
Es wurde alles untersucht, Blutgerinnung, Genetik usw. Bei mir wurde eine leichte Gerinnungsstörung gefunden, die aber nicht Grund für meine FGen war (waren Chromosomenstörungen). Außerdem habe ich bereits ein gesundes Kind.
Ich bin jetzt zunehmend verunsichert. Zwar spreche ich nicht mit vielen darüber, aber die Reaktion ist immer gleich.
Wie sind eure Erfahrungen bzw. Meinungen?
Viele Grüße und einen schönen Abend,
Anne

1

Hallo Anne...

ich hatte im Aug. ´04 eine FG in der 11. SSW , und nun am 28.07.´08 eine Totgeburt in der 26. SSW #heul
Ich hab leider noch nicht das Glück gehabt ein gesundes Baby zur Welt bringen zu dürfen!! #schmoll
Ich kann Dir Deine Frage also leider nicht beantworten...aber soo unwahrscheinlich scheint mir das nicht zu sein?!
Ob es darauf überhaupt eine Antwort gibt!? Ich weiß es nicht!

Liebe Grüße

Ilona, mit #stern (11. SSW im Aug.´04) und #stern Elisa-Marie (still geboren am 28.07.´08 in der 26. SSW) beide ganz fest in meinem #herzlich

2

hallo,

interessante Frage, bin mal gespannt was da alles kommt =) Aber so ungewöhnlich wie es deine Bekannten sagen, ist das leider nicht. Die Wahrscheinlichkeit für ne FG ist einfach recht hoch, und warum sollte es eine Frau nicht zweimal treffen? Nach 1 FG ist das Risiko für ne 2. genauso hoch (vorausgesetzt es liegt keine besondre Ursache vor natürlich).

Ich hab im Juni 07 meine Tochter Svenja ohne Probs geboren, dann dieses Jahr im Mai und im August zwei FGen in Folge (10. und 6. ssw).
Mein FÄ will keine Untersuchung machen lassen (wo ich net so ganz überzeugt bin, ob das so richtig ist...). Sie schloss alles aus, bzw. bei einer genetischen Sache oder Hormonstörung könnte man eh nix machen. Würde also letztlich nix bringen, wenn ichs wüsste. (nunja, so ihre Variante, aber so sicher bin ich mir nimmer...). Und Blutgerinnung schloss sie auch aus, wegen meiner ersten ss. (hab ich net kapiert).
Sie sagte, bei 50-60% aller FGen liege eine Chromosomenstörung vor.

Die Natur is halt leider launisch :-(
Dennoch bleibt die gewisse Unsicherheit, ob net doch eine besondre Ursache vorliegt... ach, wenn man nur in sich hineinschauen könnte...

lg momo.

5

Hallo Momo,

die Reaktion deiner FÄ finde ich etwas merkwürdig #kratz.

Ich habe eine gesunde 13jährige Tochter. Die Schwangerschaft verlief auch ohne Komblikationen.

Letzes Jahr hatte ich leider eine stille Geburt in der 19.SSW. Da sich Hinweise auf eine Chromosomenanomalie fanden, wurde bei uns eine humangen. Untersuchung durchgeführt. Außer einer Gerinnungsstörung bei mir ist bei uns Beiden alles in Ordnung.

Bei einer erneuten Schwangerschaft sollte ich ab dem 2. Schwangerschaftsdrittel Heparin spritzen.

Wurde Anfang Juni auch wieder schwanger. Leider endete diese Schwangerschaft in der 9.SSW wieder in einer FG.

Bei erneutem Kiwu soll ich nun schon vor Eintritt der Schwangerschaft Heparin spritzen.

An deiner Stelle würde ich auf eine humangen. Untersuchung bestehen. Das man, wenn etwas gefunden wird nix machen kann, denke ich nicht. Gut bei einem Chromosomenfehler muss man dann abwägen, wie hoch das Vererbungsrisiko ist und dann überlegen, ob man es noch mal versucht oder nicht. Bei Hormonstörungen bzw. einer Gerinnungsstörung kann man schon was unternehmen.

LG sternchen

12

hallo,

ja ich denke ich werde da etwas tun. Vor allem wohl echt erstmal meine FÄ wechseln, mit dem Gedanken hab ich sowieso schon lang gespielt...

dank dir für deine Antwort!

und ja das ist es eben - wenn es eine Blutgerinnungsstörung wäre, könnte man etwas tun. Und sollte es das sein, wäre es doch tragisch, wenn man nix unternimmt...
Genetisch ok, kann man nix tun, das is dann pech... aber das andre...

gibts diese humangenetische Untersuchung immer im Komplettpaket? Man kann doch bestimmt auch nur das Blut untersuchen lassen, oder?

wünsch dir was,
und #danke
lg Annette.

weitere Kommentare laden
3

hallo also so ausergewöhnlich ist das ganze gar nicht ich hatte drei fg hintereinander habe aber einen gesunden sohn schon.
ursache weis man nicht wurde immer untersucht die letzte fg sogar eingeschickt.
man konnte nicht feststellen woran es lag halt keine weiter entwicklung in der 8 bzw 10 ssw

das einzige was die mir sagen konntenwas bei der untersuchung der letzten fg war das ich ein mädchen bekommen hätte.
bei mir wurde alles alles untersucht waren sogar beim humangenetiker alles ok

nun versuchen wir seid über einem jahr erneut aber ohne erfolg#heul vieleicht soll es einfach nicht sein :-(

lg sternschnuppe

4

Hallo Anne!

Ich hatte letztes Jahr auch zwei Fg, im Januar und im Juli. Bei der 1. war es ein Windei und bei der 2. war schon Herztätigkeit zu sehen. Ich habe bereits drei Kinder, diese sind ohne Probleme entstanden, war jedesmal gleich im 1. ÜZ schwanger.
Als ich meine FÄ auf Untersuchungen angesprochen habe, meinte sie, das wäre nicht nötig, da ich ja schon Kinder habe.....Das hat mich aber mich aber nciht zufrieden gestellt und hab dann auf eigene Faust mir eine KIWU Praxis gesucht. Es wurden verschiedene Sachen getestet und siehe da, ich hatte oder vielmehr habe eine Schilddrüsenunterfunktion, mit einem sehr schlechten Wert.
Ich bin zwar noch nicht wieder schwanger geworden, weil ich zuviel Angst hatte und erstmal Klarheit haben wollte. Nun habe ich Medikamente bekommen und mein Wert hat sich auf 2 Monate normalisiert.
Ich wünsche Euch alles Gute!!
LG Alex

6

Hallo Anne,

leider ist es nicht so außergewöhnlich 2 oder mehr FG'n zu erleiden. Es ist aber ein Thema, was größtenteils totgeschwiegen wird. Wenn man dieses Schicksal selbst nicht durchgemacht hat, bekommt man das nicht mit. Ich bin erstaunt, wie Viele in meinem Bekanntenkreis eine oder mehrere FG'n hatten.

Ich habe bereits eine gesunde 13jährige Tochter. Die Schwangerschaft verlief komblikatíonslos.

Im August 2007 musste ich unsere kleine Maus in der 19.SSW still zur Welt bringen. Es fanden sich Hinweise auf eine Chromosomenenaberation im Sinne Monosomie X0 (Ulrich Turner Syndrom), konnte jedoch nicht 100%ig erhärtet werden.

Wir waren dann zur humangen. Untersuchung. Genetisch ist bei uns Beiden alles in Ordnung. Ich habe jedoch eine Gerinnungsstörung (Faktor-V-Leiden-Mutation).

Bei einer erneuten Schwangerschaft sollte ich ab dem 2. Schwangerschaftsdrittel Heparin spritzen.

Anfang Juni 2008 hielt ich wieder einen positiven SST in den Händen. Leider endete diese Schwangerschaft in der 9.SSW wieder in einer FG. Ich warte noch auf den genetischen Befund. Uns wurde gesagt, dass die Gerinnungsstörung die Ursache gewesen sein könnte.

Bei erneutem Kiwu müsste ich schon vor Eintritt der Schwangerschaft Heparin spritzen.

Der Kiwu ist immer noch sehr groß, genauso groß ist jedoch auch die angst, dass wieder etwas schief geht.

Habe nun Ende September einen Termin in der Kiwuklinik.

LG sternchen

7

Hallo,

ich habe im September 03 und im März 04 zwei FG´s gehabt. Im Juni 04 bin ich wieder schwanger geworden, trotz Blutungen habe ich meinen Sohn behalten dürfen, er ist jetzt 3 1/2 und bekommt im November sein Geschwisterchen, diese Schwangerschaft verläuft bis jetzt ganz normal. Meine Geschichte in meiner VK.

Ich wünsche dir alles Liebe!!

Jenny02

P.s. ich bin nie untersucht worden, ich hätte erst Anspruch auf die genetische Untersuchung gehabt, wenn ich eine dritte FG gehabt hätte.

8

Also ich finde 2 FG´s nicht ungewöhnlich, aber traurig, ich hab bis jetzt nur 1 Kind hergeben müssen, aber zweimal hintereinander stell ich mir schwer vor. Da so schnell Mut wieder zu bekommen um es evtl. noch mal versuchen.

Obwohl den Oberknaller bekam ich von meiner Mama zu hören als ich ihr sagte das ich wieder schwanger bin ( nach der FG) waren 2 1/2 Monate zwischen FG und neuer SS.

Der Kommentar meiner Mama war "was ? so schnell schon wieder, das wird bestimmt wieder ne Fehlgeburt"

Komisch die FG kam am 08.08.07 bei SSW 40+1 gesund zur Welt und bereichert unser Leben sehr und schon gegen Ende des Jahres soll sie große Schwester werden wenn nicht doch noch was schief geht.

9

hallo du,

da haben wir ja das gleiche schicksal - auch ich hatte in den vergangenen 10monaten 2 fg´s. ich finde es nicht so abnormal (wie man in diesem forum sieht, sind ja mehrere davon betroffebn). also, nur mut!

nun steht meine hochzeit bevor - ich würde gerne schon wieder üben, trau mich aber nicht so. vor allem weil ich halt die hochzeit & die hochzeitsreise echt geniessen möchte & nicht ständig nervös sein möchte. mal schauen ob hier mein verstand oder mein herz siegt.

ich persönlich habe das gefühl, dass in meinem leben gerade ein paar dinge nicht so laufen wie sie sollten & dass ich vielleicht VOR einer neuen ss "aufräumen" sollten...

mal sehen.

wünsch dir alles gute & viel glück!
lg,
K!

10

Liebe Anne,

ich habe im Mai in der 18. Woche meinen kleinen Sohn tot gebären müssen. Höchstwahrscheinlich war die Chorionzottenbiopsie schuld daran, da das Kind seit dem Eingriff nicht mehr gewachsen ist. Könnte auch an einer Plazentainfuffizienz gelegen haben.

Am Montag vor einer Woche musste ich nach einer schnell folgenden Schwangerschaft in der 9.Woche auch mein 2. Baby gehen lassen.

Damals nach der späten Fehlgeburt habe ich einen Humangenetiker aufgesucht, der sich fast 1,5 Stunden Zeit für uns genommen hat. Dieser hat mir die hohe Zahl von Fehlgeburten erklärt und verdeutlicht, dass auch zwei oder 3 Fehlgeburten an sich nichts ungewöhnliches ist, sondern meist die "Laune" der Natur und genauso "norma" wie, wenn eine Frau drei gesunde Kinder hintereinander auf die Welt bringt.

Ich habe hier mit sovielen Frauen Kontakt, denen es vielfach passiert ist, meist vorher, hinterher oder abwechselnd zwischen den Fehlgeburten gesunde Kinder zur Welt gebracht haben.

Ich habe zwei inzwischen zwei große Kinder, habe keine Komplikationen damals gehabt und dachte, es passiert nur anderen wenigen Frauen. Inzwischen weiß ich so viel darüber!

Alles Liebe und Gute für dich, und verliere nicht den Mut!
Sabine

Top Diskussionen anzeigen