Kein kindliches Gewebe im ASGewebe. Eileiterschwangerschaft!?

Hallo,


ich hatte ja am Montag bei 5+3 einen Abortus incompletus mit Abortabrasio.


Im Ultraschall war nie ein Embryo zu sehen, die Fruchthöhle, oder etwas das so ähnlich aussah (weil war länglich nicht rund und sah eher nach Flüssigkeitsansammlung aus), war immer leer und sehr klein.

Im Krankenhaus fühlte ich mich nicht so gut aufgehoben, weil die mir noch sagten, dass es besser für mein Baby gewesen wäre, ne ausschabung zu machen. Denn man wolle ja ein gesundes Baby und keines mit eventueller Fehlbildung.
Die ganze Zeit ging ich nun davon aus, dass da noch mein Baby war.
Doch gestern rief mich mein Frauenarzt an und sagte mir, dass ich heute dringend zum Blutnehmen kommen muss.

Ich fuhr also heute morgen dahin und da ich schon mal da war, erzählte ich ihm auch gleich von den schmerzen, die seit zwei Tagen immer schlimmer werden, die ich am rechten Eileiter habe.
Gestern morgen tat es so weh, dass ich kaum noch gerade stehen konnt, mir blieb fast die Luft weg. Dieser schmerz zog sich bis gestern abend, heute tut es zwar noch weh, aber nicht mehr so dolle.
Diesen schmerz hatte ich von anfang an der Schwangerschaft nur weniger intensiv und eher selten.

Er schaute mich dann komisch an und sagte mir, dass der Befund vom Krankenhaus gestern gekommen wäre und darin stehen würde, dass bei dem ausgeschabten Gewebe kein kindliches Gewebe gefunden worden war. Alles also nur Gebärmutterschleimhaut war.
Jetzt müsste man den ßhcg wert kontrollieren um zu sehen wie der sich verhält, am Montag soll ich dann nochmal kommen um nochmal Blut zu nehmen.
Er machte dann auch noch Ultraschall und sagte, dass die Eileiter ganz normal aussehen würden und meine schmerzen jetzt nicht gleich auf ne Eileiterschwangerschaft deuten müssen.
Er meinte aber das wir das hcg messen müssen um ne Eileiterschwangerschaft komplett auszuschließen.

Als er Ultraschall gemacht hat und er mit dem Ultraschallkopf nach rechts schwenkte um sich den rechten Eileiter anzusehen, tat das sau weh (sorry, für den ausdruck, war aber echt so#hicks)


Boah, jetzt soll ich bis mindestens Dienstag abwarten auf das nächste hcg ergebnis. Ich könnte durch drehen.
Ach so, er meinte aber auch, wenn ich schmerzen bekomme soll ich sofort ins Krankenhaus fahren.

Mache mir jetzt echt Sorgen und hab langsam echt keine Lust mehr. Jetzt hatte ich gerade damit angefangen die Fg zu verarbeiten, jetzt kommt so ein Hammer. Ich kann nicht mehr!!

traurige Grüße
Steffi mit ihrem kleinen #stern tief im Herzen

1

Die Ärzte sind doch alle wirklich unfähig!!! Wurde denn vorher kein HCG- Wert gemessen? Ich dachte der wäre bei den ELS immer extrem hoch. Das kann doch nicht wahr sein, dass das niemand bemerkt hat!!!
Ich wünsche dir für die nächste Zeit vie Kraft.#liebdrueck

3

Der HCG ist bei einer EileiterSS genau wie bei einer normalen SS - am Anfang. Dann aber sinkt er, bzw. steigt nicht mehr so doll an.

2

Boah, diese Ärzte!!

Kann dir nicht wirklich weiterhelfen, aber ich finde es hammermäßig, dass einfach so eine AS gemacht wird, ohne vorher zu prüfen, ob es nicht eine ELSS sein könnte!!

Puh, ganz ehrlich, für mich sieht das fast so aus, als könnte eine elss dahinterstecken! Und da finde ich die Zeit bis Dienstag arg lang, wenn es wirklich so wäre. Mit sowas ist nicht zu spaßen, ich verstehe deinen Arzt überhaupt nicht!!

Wünsche dir alles Gute und viel Kraft!!

Liebe Grüße
Sabrina mit #stern vom 6.8.08

4

Hallo,

ich hatte vor ca. 3 Monaten eine ELSS. Leider sieht man eine ELSS sehr schwer. Bei den ersten Ultraschalls waren die Eileiter auch unauffällig. Einmal dachte man es sei vielleicht eine Zyste, beim nächsten Schall war er wieder in Ordnung.
Erst bei einem HCG von über 9.000 sah man endlich was im Eileiter.

LG

5

Hallo Steffi,

bei mir war es ganau so wie bei Dir, nur das man mir nach der AS Blut abnahm. Und der Arzt mir sagte nach der AS das nicht mehr viel gewebe zum As drin war. Aber ich bekam am nächsten Tag den Anruf das mein HCG Wert weiter Steigt trotz AS, darauf hin sollte ich gleich ins KH. Hatte schmerzen aber auf der rechten Seite da hatte ich aber schon mal eine ELSS und den Eileiter konnte man nicht erhalten. Also konnte ich ja rechts keine ELSS haben. Beim Untersuchen meinte der Arzt auch wenn ich eine ELSS hätte wäre ich im jetzt vor schmerzen auch vom Stuhl gesprungen. Bin ich aber nicht. Nach weiterer Blut abnahme Wert stieg weiter wurde ich dann noch am Freitag abend operiert und siehe da ELSS im linken Eileiter...
Ich wünsche Dir alles gute und das das Chaos bald ein gutes ende für dich hat. Ich weiß wie es Dir geht ich war auch am durchdrehen ...

liebe Grüße

Nan

Top Diskussionen anzeigen