Fehlgeburt, ich wußte nich das ich schwanger war!!!!!

Hallo,
ich weiß gar nicht wie ich anfangen soll. Ich probiere es einfach.
Ich hatte meine Tage zuletzt am 04.06.2008. Anfang Juli, als ich 1 Woche über war bin ich zum Gynäkologen. Der hat mir nur gesagt das ich eine Zyste habe und gut aufgebaute Schleimhaut, aber von einer SS konnte man nichts sehen. Ich habe mehrmals einen SS Test durchgeführt der negativ war und habe mit der Pille Bella Hexal angefangen.
Ich fühlte mich gut, außer das meine Brüste ein Körbchen Größer geworden sind und unheimlich schmerzempfindlich waren.
Habe jetzt am Ende Juli die Pillenpause gemacht. Am Donnerstag (4 tag von der Pillenpause) hatte ich unterleibsschmerzen bekommen und Kopfschmerzen. Ich bin unter die Dusche und habe auf dem Boden einen Hautfetzen, blütig entdeckt. Ich war unter Schock. Hatte erst gedacht das es die Zyste war, die sich abgelöst hatte, nach einen Moment wurde mir klar das es nicht möglich ist. Ich hatte diesen Hautfetzen gründlich untersucht. Es sah wie ein Beutel aus, aus Haut und am Ende mit blutigen Hautfetzen, und ich musste mit Entsetzen feststellen, das es die Fruchtblase war, eindeutig.
Ich blutete stark danach 2 Tage und hatte bis heute Kopfschmerzen. Ich glaube ich steh immer nocht unter Schock und kann es immer noch nicht fassen. Ich war schwanger. Ich habe die starke Pille genohmen und somit das Abort ausgelöst. Aber ich denke immer noch das diese SS vielleicht nicht intakt war, so das ich nach einer Woche keinen HCG wert im Urin hatte. Meine Güte....ich weiß einfach nicht was ich noch denken soll. Zum Gynäkologen will ich jetzt nicht mehr hin, da er auch mein Chef ist.


Ich wollte es einfach nur los werden und vielleicht jemanden finden dem es das gleiche passiert ist.

Lg und Danke fürs zuhören.

Tanja

1

hallo tanja

ich hatte auch eine schwangerschaft trotz verhütung von der ich nich wußte die eine eilleiterschwangerschaft war, manchmal spielt der körper irgendwie verrückt:-[

aber wenn dein gyn auch dein frauenarzt ist, würd ich wenn du nich zu ihm willst zu einem anderen gehen um zu schauen ob wirklich alles abgegangen ist....

lg und lass dich mal drücken

2

ich glaub du hast dich verschrieben, gyn und Frauenarzt ist das gleiche;-)

4

na das weiß ich ja , aber ich dachte sie arbeitet beim gyn und wollt nich zweimal gyn schreiben ;-)

3

Ich war im April auch unbemerkt schwanger, hatte ganz normal meine Tage, wenn auch schwächer. Ich hatte in der Zeit ganz lange schon mit fiesen Nebenhöhlenentzündungen zu kämpfen und hab alles Mögliche an Medis eingenommen, auch Penicilin. Als ich nur noch leichte Erkältung hatte, hab ich Umckaloabo genommen und Mönchspfeffer, weil mein Zyklus bis dato etwas unregelmäßig war und wir uns ein Baby wünschen. 3 Tage drauf hab ich am 1.5. fiese Zwischenblutung bekommen mit lauter Fetzen und Schmerzen, dass ich Angst hatte, ein Geschwür zu haben. IN der Klinik haben die festgestellt, dass ich schwanger war und einen Abgang hatte.
Ich weiß auch nicht, was daran Schuld war, aber war dann auch froh, denn ich hatte wirklich viel Zeugs während meiner Krankheit geschluckt und dann hätte ich mir immer Gedanken machen müssen.

5

Hallo Tanja

mir ging es vor 8 1/2 Jahre genauso.
wir waren zwar am üben,aber da ich mir nie aufgeschrieben oder gemerkt habe wann ich meine mens hatte,hab ich auch nicht gewusst,ab wann ich überfällig war.

hab dann meine mens bekommen..steh morgens auf und dachte;bin ich tot??? das ganze bett und ich war voll mit blut...aber wirklich,richtig viel..auf dem weg zur Toilette lief es nur so aus mir heraus.als würd ich beim laufen pippi machen.
brauchte alle 15 min nen neuen (super)tampon und ne binde.
bin zum gyn und der sagte das es sich zu 95% um eine FG handelt.
er fragte,ob er das genau untersuchen soll (bluttest),aber davon hat er mir abgeraten...weil ich ja nicht wusste das ich ss bin..

für mich war das so auch besser,so konnte ich mit der situation besser umgehen.
ein AS brauchte ich nicht...zum glück...
bin dann 3 monate später "wieder" ss geworden und habe heute einen tollen fast jährigen sohn...

klar denke ich manchmal darüber nach,ob ich wirklich ss war und ob ich mir die 100% hätte geben lassen sollen?! aber,was hätte es geändert? nichts....das baby war verloren,und ich wollte mir darüber keine sorgen machen.
ganz so unbeschwert waren die folgenden ss´ten nicht,klar hab ich immer angst gehabt,aber ich denke,das hat jede schwangere...egal ob mit oder ohne FG.

ich kann dir leider nichts raten,wie du mit der situation umgehen kannst/sollst...aber du siehst,es ist auch anderen leider so ergangen..

fühl dich gedrückt...
lieben gruß nadine

6

Hallo Tanja

Willst du dich wirklich nicht untersuchen lassen?
Ich würde auf jedenfall wissen wollen ob ich schwanger war oder nicht und wie es jetzt aussieht.

Ich weiss nicht genau, aber es könnte ja sein dass es vielleicht unkontrolliert zu Komplikationen kommen kann die man so vermeiden kann.

Ich würde Dir auf jeden Fall dazu raten, zu einem Arzt zu gehen, müsste ja nicht dein Chef sein, um einfach Gewissheit zu haben.

Es könnte alles mögliche gewesen sein, was du als Hautfetzen beschreibst.

LG
Fanta

7

Hallo Tanja....
als aller erstes fühl dich bitte gedrückt :), weil ich glaube sone umarmung tut shcon ganz gut. mhm also mir ist das sehr undangenehm gerade und ich weiß garnicht wie ich anfangen soll... also weil ich bin erst 16.
..und ich bin auf deinen beitrag gestoßen, weil ich im internet nach genau solche einer geschichte gesucht habe weil... mir ist zu 90% das gleiche passiert :'(.
viele lachen mich jetzt bestimmt aus, udn außer den lesern in diesem forum weiß es auch fast keiner..nur ich weiß nciht so ganz wie ich mit meinen gedanken weitermachen soll....also es war so.. ich bin mit meinem freund shcon langezusammen und wir haben miteinander geschlafen ( mit kondom berhütet) udn es war auch imemr alles gut gegangen bis vor 2 monaten da war meine rster gedanke danach" scheiße, i-was stimmt nicht"....kurz darauf, bekam ich shcleimblutungen und immer so komsiche zwischenblutungen und starke unterleib schmerzen( welche ich sonst NIE bei meiner mens hatte..ich bin ein seehr fröhlicher mensch=) und mir fällt es eh schwer unfreundlcih zu anderen zu sein, aber plötzlich hatte ich auch so starke astimmugnsschwankungen, was man vonmir garicht gewöhnt ist un dich hatte fressattaken wnen ich mit meinen freunden raus war... schnell sagten meine freundinne zu mir" bist du schwanger?? du benimmst dich total so!"...ich habe natürlcih alles überspielt udn gesagt quaatsch sie dihr verrückt undso..aber inenrlich wussteihc irgendwas stimmtnicht.. die blutungen kamen immer wieder...und ich wusste nciht so rehct was ich machen sollte... eine sehr vertraute freundin hat ir geraten zur sicherheit dochmal einen shcwangerschaftstest zu amchen, den habe ich dann auch schweren herzens gemacht udn er war negativ..ich war total erleichtert..aber eines morgens eine woche später saß ich imunterrich tund hatteplöztzlich totale krämpfe udn die blutugnen wurden total extzrem..ich bin zur shcultoilete gerannt..und als ich ins klo guckte lag da sowas :'(... aus reflex hab ich die spülung gedrückt udn binr ausgegangen habe einen monat mti keinem drüebr geredet udn wolte es ncih wharhaben...doch so mit und mit realisiere ich das..udn habe wharscheionlich wirklich ein baby verloren:'(...es war zwar noch kein richtiges, wiel wenn war ich erst in der 4.ssw aber es hätte eins werden können..antürich woltle ich so früh keien kidner haben..ich bin ja auf dem besten wege zum abitur geade aber...mich amchtdas sehr fertig :'(....
mhm da ich shcon sehr viele shlimem krankheiten in meinem leben hatte die auch tödlich hätten enden können udn shconviele shcmerzen erlitten habe auch seelsuiche,. kann ich ncht mhr so einschätzen, wann etwas stark wehtut oder nicht, wie ich relativ abgehärtet wurde....aber..ich glaube in soeienr sache darf ich das nciht einfach so überspeieln udn wegstecken, wei, es mich vllt imemr widder einholen wird...
wenn Sie jetzt spöttisch über mcih denken kann ich das verstehen ist auch echt dämölich mti 16 schwanger =(..
aber wenn sie ein paargedankenanregungen hätten wäre ich ihnen sehr dankbar=)
mit freundlichen grüßen
sonja

Top Diskussionen anzeigen