Befund ist da

Hallo,

habe Montag den Befund der Pathalogie bekommen.
Haben unsere Maus im August in der 18.+6 SSW verloren.

Im Befund stand unter anderem "...Plazentabildungsstörung..." "...finden sich Hinweise auf chromosomale Aberration im Sinne einer Monosomie X0..."

Chromosonale Störungen wurden aber bei der Chorionzottenbiposie ausgeschlossen.

Waren gestern bei der Humangenetik. Da hatte ich auch einen Befund von 2004 mit. Damals hatte ich eine Thrombose. Die Ärztin hat sich den Befund durch gelesen und gleich einen Wert entdeckt, der nicht in Ordnung ist: APC-Ratio 1,8. Im Befund stand der Wert ist grenzwertig. Sie sagte aber, er ist unter grenzwertig. Sie meinte das deutet auf eine Gerinnungsstörung hin, welche die Plazentzabildungsstörung verursacht haben könnte.

Kennt das jemand? Und ist der Wert immer gleich (wenn man keine Medikamente nimmt)?

LG sternchen

1

hallo ich hatte auch eine Thrombose bei meiner ersten ss habe sie durch einen kaiserschnitt bekommen muss jetzt bei jeder ss blutverdünnung spritzen das klappte bei meiner anderen ss super unsere kleine ist gesund musste aber erst ab der 14ssw spritzen red mal mit deinem FA der muss das wissen oder geh zu einem anderen ich hoff ich konnte dir helfen liebe grüsse katrin

2

Hallo Katrin,

danke für deine Antwort.

Wir warten jetzt den Befund der Humangenetik ab, da wird auch die Blutgerinnung kontrolliert. Dann werde wir nochmal zu einem Gespräch eingeladen. Ich denke mal, das uns da gesagt wird, wie ich mich bei einer erneuten SS verhalten muß.

Den FA wechsle ich auf jeden Fall.

Weißt du noch wie dein APC-Wert war?

LG Sandra

3

Hallo,
ich glaube bei der Gerinnungsstörung Faktor V ist dieser Wert zu niedrig. Habe gerade den Bericht meiner Schwester dort steht als Normalwerte 2,2-3,6. Sie hat 1,9 und die o.g. Gerinnungsstörung. Bei mir wurde diese Störung auch festgestellt. Ich hatte leider im August Ende der 7.SSW eine FG. Ob da ein Zusammenhang besteht weiß ich nicht. Mein FA sagte nur etwas von erhöhtem FG-Risiko. Da ich den Eindrukc habe er hat davon keine richtige Ahnung habe ich mir jetzt einen Termin in der Gerinnungsambulanz geholt. Die sind einfach darauf spezialsiert. Die Sekretärin sagte mir schon etwas von engmaschiger Kontrolle, evtl. von Beginn an Heparin spritzen.... Mir ist wohler wenn das geklärt ist. Am Besten suchst Du Dir auch eine Gerinnungsambulanz in Deiner Nähe. Wobei bei mir ist die auch ca. 130km weit weg.

Alles Gute für Dich
Claudia

4

Hallo Claudia,

danke für deine Antwort.

Bei der humangen. Untersuchung wird nun auch die Blutgerinnung kontrolliert. Ich denke mal wenn ich diese Störung wirklich habe, wird man mir auch sagen, was ich bei einer erneuten SS beachten muß.

Dir auch alles Gute.

Liebe Grüße Sandra

5

Also wenn die genannte Störung bei dir vorliegt wird das bei der Humangenetischen Beratung besprochen und du evtl falls nötig auch an eine Gerinnungsambulanz verwiesen.
Zu der Monosomie, es könnte sich um ein chromosomales Mosaik handeln, dass betrifft häufiger mal das 2. X Chromosom von Frauen, dann betrifft es nicht alle Zellen, der Föt hat dann 2 oder mehr Zellreihen und bei einer Biopsie könnten mit Zufall eine Stelle ohne Monosmie erwischt worden sein.
Ich wünsche dir alles Gute #liebdrueck

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen