Eileiterschwangerschaft - wann wieder üben?

Hallo Ihr Lieben!
Bei uns hatte es nach 7 Monaten endlich geschnackelt.
Allerdings wurde schon bald, nachdem es erst nach einer normalen Schwangerschaft aussah, eine Eileiterschwangerschaft festgestellt. Lange Rede, kurzer Sinn, am 29.08.07 wurde mir mit einer Bauchspiegelung die letzten Reste meines Krümelchens samt rechten Eileiter entfernt. Auch eine Ausschabung wurde gemacht. Da hat man noch Reste von einem zweiten Krümelchen gefunden.
Jedenfalls hat sich mein Körper relativ schnell erholt. Am 05.09.07 war der ß-HCG-Wert schon auf 15 gesunken (30.08.07 - 498!) Am Montag, 10.08.07, hat meine FÄ bei der Nachuntersuchung ein #ei auf der linken Seite gesehen *freu*.. wir dürfen zwar#sex haben, aber wir sollten lieber 3 Monate verhüten! Aber solange will ich eigentlich nicht warten.
Welche Erfahrungen oder Meinungen habt Ihr mit dem Warten nach einer Ausschabung bzw. Eileiterschwangerschaft?
Und noch eine Frage: die Ärztin im KKH erzählte was davon, dass der linke Eileiter auch zu rechten Eierstock "wandern" würde, wenn dort der Eisprung ist. Stimmt das?!

Viele Dank für Eure Antworten/Meinungen!
Liebe Grüße
diekleine#blume mit 2#stern im#herzlich

1

hallo die kleine,

auch mir wurde das so gesagt mit dem linken eileiter der aus dem rechten Eierstock ein Ei holen kann, dann denke ich schon ,das da was wahres dran sein wird.

Hatte auch eine AS nach entfernen der ELSS und mir wurde sehr geraten mindestens 3 Monate zu warten. Da sich die Schleimhaut in der Gebärmutter erst mal wieder richtig aufbauen muß. Mir wurde noch geraten die erste Zeit nicht zu baden und erst mal keine Tampons zu benutzen wegen Entzündungsgefahr.

Denke halt das die Ärzte nicht umsonst sagen man solle mindestens 3 Monate warten bevor man es wieder versucht.

LG Karin auch mit 2 #stern im #herzlich

3

Hallo Karin,

gut, dann scheint vielleicht wirklich was daran zu sein mit dem "Wandern" ;-)
Darf ich fragen, wie lange es bei Dir schon her ist?
Baden darf ich auch noch nicht, aber #sex schon?! Versteh ich nicht, aber ich tue eh nicht so gerne baden.

Liebe Grüße
diekleine#blume

2

Hallo,

ja, richtig, warte mindestens 3 Monate, bis sich dein Unterleib erholt hat und die Narben verheilt sind. Denn wenn sich der Unterbauch zu früh nach dem Eingriff wieder entfalten und dehnen muss, ist das nicht förderlich für die Narbenheilung. Mir ging es ähnlich, nach 9 Monaten hat es wieder geklappt. Aber leider habe ich heute erfahren, dass der Fötus zu klein zu sein scheint und sich womöglich nicht richtig entwickelt hat, so dass es vermutlich zu einem SS-Abbruch kommt :-(. Naja, aber immerhin haben wir es dieses Mal bis zur Einnistung in der Gebärmutter geschafft. Es wird von Mal zu Mal besser ;-)

Liebe Grüße und alles Gute,
Scully

4

Hallo Scully,

das tut mir sehr Leid, dass es jetzt wohl wieder kein Happy End für Dich gibt! Fühl Dich geknuddelt!
Danke für Deine Antwort.

Liebe Grüße
diekleine#blume

5

hallo ihr lieben,
ich hatte letzte Woche eine not Op ich hatte eine Eileiterschwangerschaft in der 5 Woche.Zum glück ist alles gut gegangen ,der Eileiter konnte erhalten werden und wurde gespült.die Ärzte im Krankenhaus haben mir totale Panik gemacht und mir geraten mindestens 3 Monate abzuwarten, meine Ärztin wiederum hat mir gesagt ich bräuchte nicht verhüten und könne auch gleich wieder loslegen, ich hatte auch schon meine Periode.
WAS ist denn nun richtig?????ich blicke nicht mehr durch u im Internet findet man auch nicht wirkliche klare Ansagen dazu.
ich wünsche mir nichts mehr als wieder schwanger zu werden, habe aber auch super Angst das es wieder passiert und stehe total zwischen den Stühlen da mir keiner eine präzise Aussage machen kann.danke für eure Antworten,liebe Grüße
beccy666

Top Diskussionen anzeigen