Baby wälzt sich hin und her beim einschlafen

Hallo zusammen,

unser fast 10-monate alter Sohn bekommt abends gegen etwa 19.30 Uhr sein Fläschchen und wird anschließend schlafen gelegt. Er hat bis vor 4 Wochen immer problemlos in seinem Bettchen geschlafen bis die jetzige Phase anfing und wir ihn seitdem in unserem Bett schlafen lassen. Er schläft zwar problemlos ein, wird nach einer Stunde aber wieder wach und fängt an zu weinen, wenn wir zu ihm gehen, ihn versuchen zu beruhigen, klappt es erst mal auch ganz gut bis er dann versucht wieder einzuschlafen. Er wälzt sich dabei hin und her und das zig mal bis er wieder anfängt zu weinen und dann auch jeder Versuch ihn zu beruhigen misslingt. Schließlich fängt er dann an wie am Spieß zu schreien und es dauert hin und wieder 1-2 Stunden bis er wieder einschläft. Der Mittagsschlaf verläuft komplett reibungslos und da schläft er dann meist auch 2-3 Stunden am Stück. Wir wissen einfach nicht woran das liegen könnte. Nachts wird er gegen 3 oder 4 noch einmal wach, weil er hunger bekommt
und wälzt sich nach seinem Fläschchen erneut hin und her, findet dann aber schneller in den Schlaf.
Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? 🙄 Das Ganze zerrt schon ziemlich an den Nerven, da man alles mögliche versucht, aber irgendwie nichts hilft. 🙄

Top Diskussionen anzeigen