2 Wochen altes Baby, täglicher Schlaf

Hallo zusammen,

Ich bin vor 2 Wochen zum zweiten Mal Mama geworden.
Aber diesmal bin ich sehr verunsichert, was das schlafverhalten vom Knirps angeht.

Er schläft tagsüber eigentlich so gut wie gar nicht. Immer mal 10 Minuten und dann wacht er murren und knöternd auf. Ich finde das irgendwie nicht normal.
Nachts schläft er mal 5 Stunden und danach alle 2 Stunden wach.

Wir haben schon viel probiert
In der Trage
Im stubenwagen
Auf unseren Körpern
An der Brust
Im Kinderwagen (das hatte tatsächlich ganz gut geklappt)
Im Schlafzimmer in unserem Bett an der Brust wie nachts
Bei meiner Mutter im Arm (war das beste aber das ist nun nicht gerade praktisch)

Mein zweijähriger ist natürlich nicht leise, aber auch wenn der mit dem Papa unterwegs ist, kommen wir trotzdem nicht auf wenigstens eine Stunde Schlaf.

Meine Hebamme sagt dazu nichts. Mir macht es ein wenig Sorgen.

Habt ihr noch Ideen?
Vielen Dank

1

Pucken wegen seinem starken moro reflex, hummy, Bauchmassage und bauchschlafen haben wir auch schon versucht 🙉 über eine halbe Stunde würde ich mich schon sehr freuen.

2

Das war bei uns auch so, lag daran dass er nicht gut an der Brust trinken konnte und immer Hunger hatte.

5

Hatte sich das irgendwann gebessert?

12

Vielleicht nicht das was man gerne hören möchte wenn man vor hat zu stillen. Ich habe pre zugefüttert dann drei Monate Pumpgestillt. Anschließend dann nur noch Pre. Er war endlich glücklich und zufrieden, weil der Bauch voll war!

weiteren Kommentar laden
3

War bei uns auch so und ist immer noch so (3,5 Monate). Manchmal schläft er auch eine halbe Stunde. Ich finde es auch nicht normal da ich dachte dass Babys auch mal mehrere Stunden über den Tag schlafen aber bei uns ist es nicht so. Ich habe es mittlerweile akzeptiert.

6

Ich finde es wirklich komisch.
Meine Hebamme meinte heute Morgen, dass könnte an seinen Blähungen liegen 🤷🏼‍♀️

4

Das ist wirklich arg wenig. Ich konnte9mir vorstellen, zumal er nachts schläft, dass es ihm tatsächlich zu laut ist tagsüber. Babys vergraben dann auch gern mal den Kopf in Mamas Arm z Bsp.
Wenn unsere das macht, geh ich in einen stillen Raum
Unsere ist dazu sehr schreckhaft. Es muss tagsüber fast immer ruhig sein. Lässt man etwas fallen, ist es vorbei. Manchmal stört sie sogar das Umblattern von Prospekten.

7

Hab ich auch schon vermutet. Aber auch in einem separaten Raum schläft er nicht besser. Es ist echt zum Mäuse melken.
Ich hoffe, es wird die nächsten Wochen besser

8

War bei uns auch so. Wir haben wirklich alles ausprobiert. Nachts war er im 1 1/2 bis 2 Stunden takt wach und tagsueber hat er vielleicht insgesamt ne dreiviertel Stunde geschlafen. Manche Babys brauchen mehr Schlaf und manche weniger. Ich kannte das von meiner Tochter auch nicht hat mich total schockiert weil man auch irgendwann nachher auf dem Zahnfleisch geht weil einem selbst die Erholung fehlt. Er hat nur mehr geschlafen nach Impfungen oder wenn er einen Schub hatte aber ansonsten nicht. Jetzt ist er 14 Monate und macht einmal am Tag 1 bis 1 1/2 Stunden mittagsschlaf aber nachts trotzdem noch alle 3 Stunden Terror 😂 nicht aufgeben. LG

9

😂Diese Mäuse,
mein großer kam nachts bis zum zweiten Geburtstag alle 2 Stunden 🙉 und das ist erst drei Monate her. Daher bin ich das noch gewohnt 😄

Wahrscheinlich, ist er einfach wirklich so und braucht es nicht.... Schade

10

😂 Dann hast du ja zwei so terrorkruemel hintereinander, jetzt krieg ich schiss bin 19+0 und hoffe die kleine wird nicht wie ihr Bruder🤣 meine große hat mich einfach zu verwoehnt nach nem monat schon einen 4 Std Rhythmus gehabt und mittagsschlaf ca 2 Std das war ein Traum😅 aber da sieht man mal wieder das jedes Baby/Kind anders ist

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen